+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Mit dem Möp am Stau vorbei?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Gwendor
    Registriert seit
    13.05.2004
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    222

    Standard

    Heute gab es in der Stadt einen Stau und ich bin langsam links vorbeigefahren. Ein Polizist hat mich raus gewunken und mir gesagt das würde 125 Euronen Strafe und einen Monat Fahrverbot einbringen. Es blieb zwar bei einer mündlichen Verwarnung, toll war es aber trotzdem nicht. Habe dann mal in einem Busgeldkatalog nachgeschaut und nichts gefunden, was auf die Situation gepasst hätte. Ich habe nicht rechts überholt bin mit Schrittgeschwindigket an den stehenden Autos vorbeigefahren, habe dabei keinen Fahrradweg missbraucht und habe nach meiner Einschätzung auch niemanden gefährdet.
    Wollte der mich nur ärgern oder habe ich irgendetwas übersehen?

    Viele Grüße
    Gwendor

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Die 125 Euro Strafe und einen Monat Fahrverbot scheinen mir überzogen zu sein. Ob sie tatsächlich berechtigt gewesen sind, kann ich leider nicht sagen.

    Dafür kann ich Dir sagen, dass es auch für Zweiradfahrer verboten ist, sich durch einen Stau zu schlängeln. Es wird in manchen Situationen geduldet, wenn z.B. in einem großen Stau der Motorradfahrer in seinem Lederkombi und Helm bei Hitze leiden muß und sich dann doch durch den Stau zwängt, bevor er einen Kollaps erleidet. Möglich, dass hier jeder Fall individuell entschieden wird und die Polizei einen Ermessensspielraum hat.

    Hier auch ein passender Text dazu:

    Nein, auch Motorradfahrer müssen sich gedulden.

    Denn die Sicherheit des Straßenverkehrs geht ja bekanntlich den persönlichen Interessen vor. Das Hindurchfahren durch die Kolonne heißt rein rechtlich Überholen, und ist in dieser Situation verboten. Obendrein erzeugt es Gefahr und Aggressionen bei den Autofahrern, denn die versetzen ihr Fahrzeug hin und wieder seitlich, um etwas mehr Überblick zu bekommen, und könnten dabei den Motorradfahrer (zum Beispiel im toten Winkel) übersehen. Andere möchten vielleicht den Fahrstreifen - zum Beispiel Richtung Ausfahrt - wechseln und werden daran gehindert.
    Fahrschule


    Gruß!
    Al

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Gwendor
    Registriert seit
    13.05.2004
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    222

    Standard

    Besten Dank für die schnelle Antwort.Habe das Thema immer als so ne Art Grauzone gesehen, wie die roten Kennzeichen
    Fahre in der Stadt grundsätzlich immer an den stehenden Autos vorbei, bis vor zur Ampel. Gab bisher nie Probleme. Die 125 € und das Fahrverbot kamen mir auch extrem vor, ausser bei Deinem Fahrschulbogen habe ich auch noch nichts schriftliches darüber gesehen. Vieleicht weiß ja jemand wie teuer das wirklich ist.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @gwendor,

    ich sehe das eigentlich etwas anders. Denn Du bist ja nicht durch eine Kolonne gefahren sondern links vorbei.

    Solange Du nicht Sperrlinien und -flächen überfährst sollte das eigentlich auch rechtlich kein Problem darstellen.

    Quacks der ältere

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Rein rechtlich ist das Vorbeifahren links am Stau, bei Rücksicht auf den Gegenverkehr, tatsächlich nichts weiter als ein Überholvorgang. Die Probleme entstehen aber in der Regel immer beim Wiedereinordnen an der Ampel o.ä., weil dort dann meist jemand (vermeidbar) behindert oder belästigt wird, was wiederum unzulässig ist. Bei einem Stau mit unklarer Verkehrslage, man also nicht weiß, was vorn los ist, ist das Überholen aber ohnehin verboten.

    Mit Mofas darf man aber auch rechts am Stau vorbeifahren (wenn genug Platz vorhanden ist).

    Ich kenn mich aus!

  6. #6
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Ich weiß zumindest, daß es in Ösiland erlaubt ist, mit dem Motorrad sich an der Ampel vorne anzustellen. Wie es in Deutschland aussieht, weiß ich auch nicht, aber mich hat noch kein Bullizist dabei angehalten.
    Als Ausrede bräuchte ich nur die Öltemp. meiner DR vorzubringen, denn man kann bei solchen Temperaturen zusehen, wie der Zeiger Richtung 140 Grad Celsius wandert...

    Gruß,
    Richard

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    verstehen kann ich das schon wenn man das macht. ich mußte montag meine facharbeit abliedfern und bin extra erst halb 10 los weil ich dachte dann is der berufsverkehr durch (über die b3 nach celle rein ist immer sone sache) letzendlich war da die hölle los. ich habe für die 3 kilometer ca. 1 stunde gebraucht und stand einmal sogar mit einigen autos mitten auf der kreuzung nachdem die ampel für uns grün war aber es plötzlich vorne nicht weiter ging. dann hatten die anderen grün und das chaos war komplett jedenfalls wäre ich definitiv schneller gewesen wenn ich die schwalbe ausgemacht hätte und den gehweg der ohnehin schön bergab ging geschoben oder runtergerollt wär. auf den 3 kilometern überholten mich eine enduro 2 joghurts und eine blechvespa, wobei es da wirklich verdammt eng, unübersichtlich und daher gefährlich war. Ich für meinen teil werde jedenfalls auch in zukunft warten oder absteigen und laufen.

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Der Gedanke mit dem Absteigen und Schieben der Schwalbe kam mir auch schon! Das wäre mit eine der besten Lösungen, denn so kann man zu anderen Strecken gelangen, wo der Verkehr flüssig ist und riskiert nicht zuviel. Nur auf der Autobahn oder Schnellstraße wäre das mit einem Motorrad nicht drin.

    Gruß!
    Al

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Gera
    Beiträge
    281

    Standard

    also in der hitze im stau warten, find ich muss nicht sein. ich fahr wenn es die verkehrslage erlaubt dezent im 1. gang ganz ruhig vorbei. die polizei hat bis jetzt noch nichts gesagt. kann aber auch sein das ich bis jetzt nur glück gehabt habe.

    mfg homer

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schrauben erstmal vorbei
    Von Schwalbe51-2 im Forum Smalltalk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2004, 00:27
  2. Vorbei mit der Schrauberei
    Von Schwalbe51-2 im Forum Smalltalk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.12.2003, 20:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.