+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Montage Sicherungsblech Antriebskettenrad


  1. #1

    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    4

    Frage Montage Sicherungsblech Antriebskettenrad

    Guten Abend miteinander,

    heut hat sich während der Fahrt mein Antriebskettenrad gelöst...


    Ich hatte / habe dieses Sicherungsblech montiert:

    http://www.zweiradteile-shop.de/imag...-S50_0_623.jpg


    Ist das daß falsche? Weil ich jetzt gesehen habe daß es dieses auch noch gibt:

    http://www.zweiradteile-shop.de/imag...-S51_0_579.jpg


    Oder habe ich es falsch montiert?

    Der kleiner "Winkel" wurde von mir als Führung in die Aussparung auf der Welle gesteckt und der grosse Winkel als Sicherung an die Mutter gedengelt.


    Fotos von der richtigen Montage wären hilfreich.


    Es handelt sich um einen Star SR 4-2/1, Bj. 81


    Dank und Gruß, Sven

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.378

    Standard

    Die große Nase ist der Mitnehmer für den Tacho. Als Sicherung wird die Scheibe selbst "an die Mutter gedengelt".

    1981 wurden allerdings keine Stare mehr gebaut. Da passt was nicht.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Hallo Sven,

    Du hast das richtige Teil falsch montiert.
    Die kleine Nase ist für die Aussparung, die grosse ist der Mitnehmer für die Tachowelle.
    Du musst eine der Seiten mit der Rohrzange an eine Flanke der Mutter quetschen.

    Peter

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Das erste Sicherungsblech ist richtig, der große Winkel dient allerdings zum Antrieb des Tachos.
    Richtig ist wie du es schon gemacht hast, allerdings nicht den großen Winkel an die Mutter biegen, sondern eine der beiden runden Seiten hochbiegen und an die Mutter schlagen, vorzugsweise an eine der Schlüsselflächen und nicht über Eck.


  5. #5

    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    4

    Standard

    Danke für die Infos, da werde ich das Blech demnächst mal neu montieren.




    An den Prof:

    Ich habe gerade noch mal nachgesehen. Auf dem Schild steht folgendes:

    Baujahr: 1981
    Typ: SR 4-2/1
    Zul. Gesamtmasse in kg: 230
    Fahrgestellnummer: 35901** ( die * sind die letzten 2 Ziffern und mir bekannt )

    Die Fahrgestellnummer und das Baujahr sind gestempelt/gestanzt.
    Die anderen 2 Angaben sind eher "gedruckt" und sind schwarz.



    Kann es evtl. ein Austauschrahmen sein, wie hier benannt? >>>

    Liste der SR 4-2 Star-Fahrgestellnummern


    KBA Papiere habe ich auch.


    Dank und Gruß, Sven

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wie leichtgängig muss ein Antriebskettenrad sein?
    Von sledge im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.10.2005, 14:06
  2. Wie leichtgängig muss ein Antriebskettenrad sein?
    Von sledge im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 17:53
  3. Antriebskettenrad
    Von heidekoenig im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.07.2003, 20:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.