+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: montage eines simson m53 schwalbe motor??? HILFE. schaltet nicht mehr


  1. #1
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard montage eines simson m53 schwalbe motor??? HILFE. schaltet nicht mehr

    hallo also wie letztens erwähnt wollte ich ja meinen motor selber regenerieren. das habe ich nun auch getan. hat alles super geklappt. alles demontiert, lager raus, simmerringe raus, alles wieder ganz neu rein alles kein thema. getriebe nach anleitung auch eingebaut und nun kommt das problem. der motor schaltet jetzt nicht mehr. ich habe alles ewig oft kontrolliert ob das getriebe richtig sitzt und alle distanzringe an ort und stelle sind. ich wollte nun mal wissen ob man beim zusammensetzten der motorhälften etwas beachten muss? der schalthebel sitzt auch korrekt. muss man das ratschensegment irgendwie in eine bestimmten position bringen? hat jemand vllt eine genaue anleitung zur montage des motors? habe im netz schon geguckt aber die bilder sind immer unter aller sau.

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Hattest du den Ratschenmechanismus auseinander, oder können wir den ausschließen? Der Schaltarm ist auf der Klaue eingefädelt (zieh mal den Leerlaufkontakt und schau da rein)?

    So, wenn's das hat, dann solltest du die Ratsche mit kräftigem Daumen hin und her drücken können. Das geht bei frisch zusammengesetztem Motor mit wenig Öl drin erschreckend schwer, erst recht wenn die Wellen sich nicht drehen - aber für einen kurzen Funktionstest sollte es reichen.

    Ordentliche Bilder, jedenfalls die besten verfügbaren, zur Reparaturanleitung gibt's auf der CD von MZA.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    Nein den Mechanismus hatte ich nicht auseinander. Ja der schaltarm ist da auch eingerastet. Ich werde morgen mal noch Bilder rein stellen.

  4. #4
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    IMG_0145.jpgIMG_0146.jpgIMG_0143.jpgIMG_0144.jpg

    so hier sind mal die bilder, wie ich ihn zusammen gebaut habe. habe ich denn da nun was falsch gemacht? hatte den motor heute nochmal auseinander und erst konnte ich schalten und das sogar sehr gut. dann beim einbauen in meine schwalbe ging wieder nichts mehr. WARUM bloß. ich bin so langsam fertig und tierisch genervt.

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Ich sehe erstmal nichts. Hast du an die Hülse der hinteren Welle hinter dem Ritzel gedacht? das durch die Dichtkappe geht?

    Ist die Sicherungslasche an der Mutter der Schaltratsche richtig fest und gesichert? Sieht man schlecht.
    UND: Ist die Klinke an sich okay? also wo das entnehmbare Teil eingreift? Bei mir war da mal eine der Seiten abgebrochen.

    Raschensegment sollte in der Leerlaufposition (zweite Rille von links, Fahrtrichtung aus) sein.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  6. #6
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    also das ratschensegment hatte ich nicht in leerlaufposition, weil ich ich nicht wusste wie oder wo die leerlaufposition ist. klinke ist ok, an die hülse habe ich gedacht und die sicherunglasche hatte ich ja garnicht auseinander also die ist denke ich auch fest. ich habe das gefühl das immer etwas verrutscht wenn ich es zusammen baue. das komische ist ja auch, das ich den motor durchschalten konnte und als ich ihn eingebaut hatte ging nichts mehr.

  7. #7
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    teil motor neu DDR Simson star schwalbe s50 habicht | eBay

    was ist das für ein teil und wo kommt es hin? es ist mir beim ausbau der kurbelwelle entgegen gekommen und ich habe es zwischen simmerring und kugellagel an der kurbelwelle platziert. so hab ich es in der explosionszeichnung gesehen. ist das richtig?

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Ja, ist richtig. Ist die Ölleitscheibe auf der rechten KW-Seite.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  9. #9
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Sind Kugel und Feder richtig verbaut , arbeitet die Schaltwelle sauber
    Angehängte Grafiken
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hallo,
    Schlagt mich, sofern ich Etwas überlesen habe.
    Wenn ich mir die Kickstarterwelle auf den Bildern anschaue, komme ich zu der Überzeugung, dass diese noch die alte zu sein scheint. Sollte diese verbogen sein, ist nach dem Aufsetzen des Deckels die Hohlschaltwelle höchstwahrscheinlich so verklemmt, dass da nichts mehr beweglich ist.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  11. #11
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    hallo leute. also ich war heute bis ebend gerade wieder an meinem heiß geliebten motor dran. so dank deutz40 habe ich dieses teil was auf dem bild zusehen ist bei mir kontrolliert und siehe da die feder die in dem ding steck hat sich merkwürdigerweise verklemmt. so als ich das problem gelöst habe, habe ich alles zusammen gebaut und das getriebe schaltete wieder :-) :-) . ich bin jetzt fast zufrieden. denn ich habe ein kleines neues problem. der motor ist leider nicht komplett dicht, trotz komplett neuer dichtungen. warum ? sie sitzen alle richtig und die dichtflächen sind auch alle sauber gemacht worden.

  12. #12
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    hat keiner eine idee? habe gehört das die papierdichtungen nicht viel taugen, bloß was soll man denn sonst dort zwischen machen und das am besten ohne den motor nochmal auseinander zu nehmen, denn da habe ich die schn...ze gestrichen voll.

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hallo,
    vielleicht schaust Du erst einmal wo das Öl rausdrückt ( Motor mit Bremsenreiniger säubern, dann leicht mit Mehl bepudern ) . Sollte es tatsächlich aus der Mitteldichtung raussuppen, kommst Du um ein erneutes Spalten nicht herum. Dichtflächen reinigen und dünn mit Hylomar bestreichen, Papierdichtung von guter Qualität benutzen. Dann sollte es es dicht werden.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  14. #14
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    oh man ich könnte kotzen. also es drückt an der mitteldichtung heraus und zwar hinten am motor. ich habe die dichtflächen so gründlichst gesäubert und nun ist er doch nicht dicht. eigentlich dachte ich, das die dichtungen schon hochwertig sind. habe sie akf gekauft und die teuersten genommen. aber da zeigt sich wieder mal teuer ist nicht gleich gut. gibt es denn wirklich keine anderen möglichkeit den dicht zu bekommen? vllt das hylomar von außen gen schmieren oder bringt das nichts?

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Tut mir leid Dich enttäuschen zu müssen. Das bringt wirklich nichts.
    Kopf hoch und entspannt durch die Hose ausatmen.

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  16. #16
    Flugschüler Avatar von spalte90
    Registriert seit
    16.04.2011
    Beiträge
    371

    Standard

    na dann werde ich wohl drum herum kommen. na dann vielen dank.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe schaltet nicht mehr
    Von hansen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 31.10.2017, 18:00
  2. Schwalbe schaltet nicht mehr!
    Von *Schwalbe* im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.03.2011, 15:59
  3. Schwalbe KR 51/2 schaltet nicht mehr...HILFE!
    Von Flyingoeschi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.08.2009, 07:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.