+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Moped gestohlen , was nun ?


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Tranquilo
    Registriert seit
    05.09.2010
    Ort
    Windeby / Friedland
    Beiträge
    434

    Standard Moped gestohlen , was nun ?

    Hallo an alle .
    Mir wurde vor einigen Jahren in Magdeburg gestohlen . Die Polizei hat natürlich nach 2 Wochen die Untersuchungen eingestellt .
    Aber das eigentliche Problem ist doch ein ganz anderes . Was mach ich wenn das Moped weg ist ? Die meisten Leute holen sich ein ganz normales Versicherungskennzeichen , also ne normale Haftpflichtversicherung weil es das günstigste ist . So hab ich es auch mal gemacht . Aber wenn man dann der Versicherung meldet dass das Moped weg ist , interessiert es die Versicherung einen Scheiß . Seitdem das Moped geklaut wurde und die Versicherung noch weniger getan hat als die Polizei .
    Deswegen hole ich mir seitdem nur noch eine Kaskoversicherung , dann bekomm ich wenigstens einen Teil des Geldes wieder was ich in das Moped investiert habe .

    Wie macht ihr das ? Bleibt ihr bei der günstigen Haftpflicht und hofft dass die Schlösser reichen , oder zahlt ihr lieber ein bisschen mehr bei der Versicherung und geht auf nummer sicher ?

    freu mich über eure Meinung .

    Lg Alex
    143ccm , 7,5PS , 82 km/h

  2. #2
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Naja ist ne ganz einfache Rechung, Haftpflicht kostet 46 Euro (+-10 Euro), Teilkasko meinetwegen 100 Euro, oder noch mehr!? Jetzt ziehst du von den 100 Euro die 46 für die Haftpflicht ab und multiplizierst das Ergebnis mit der Anzahl an Jahren die dein Moped nicht geklaut wurde. Wenn das Ergebnis jetzt niedriger ist als das was du von der Versicherung für dein geklautes Moped bekommst, dann lohnt sich die Teilkasko.

    Da sind jetzt natürlich jede Menge Variablen drin, angefangen bei den beiträgen für die Haftpflicht bzw Teilkasko bis hin zu dem wert das das Moped hat, bzw was die Versicherung zahlt.

    Für 2 Jahre Differenzbetrag zur Haftpflicht bekommt man schon ein sehr, sehr gutes Schloss, was mit großer Wahrscheinlichkeit vor Diebstahl schützt. Auch in ne Alarmanlage lohnt es sich da zu investieren.

    Fazit: Teilkasko lohnt sich nur für teure Mopeds, alle anderen kaufen sich ein gutes Schloss.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Tranquilo Beitrag anzeigen
    Aber das eigentliche Problem ist doch ein ganz anderes . Was mach ich wenn das Moped weg ist ? Die meisten Leute holen sich ein ganz normales Versicherungskennzeichen , also ne normale Haftpflichtversicherung weil es das günstigste ist . So hab ich es auch mal gemacht . Aber wenn man dann der Versicherung meldet dass das Moped weg ist , interessiert es die Versicherung einen Scheiß . Seitdem das Moped geklaut wurde und die Versicherung noch weniger getan hat als die Polizei .
    Bei allem verständlichen Frust über den Verlust des Fahrzeugs... Aber warum sollte das die Haftpflichtversicherung auch sonderlich interessieren? Und was sollte sie deiner Meinung nach tun, außer zur Kenntnis zu nehmen, dass das Versicherungsverhältnis obsolet ist?

    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wenn Du Dein Moped gegen Diebstahl versichert hättest hätte die Versicherung auch etwas getan
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Darum haben wir ja auch die Garage voll, da lassen wir neues Kennzeichen ausstellen und fertig
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Tranquilo
    Registriert seit
    05.09.2010
    Ort
    Windeby / Friedland
    Beiträge
    434

    Standard

    naja...egal wieviel ich durch den differenzbetrag spare und egal wie gut das schloss ist das ich mir kaufe . wenn einer das moped will , dann holt der sich das , auch mit 6cm dicken panzergliederschloss . die haben die karre samt schloss einfach aufgeladen , samstag vormittags mitten im neubaugebiet...das is einfach dreist und hat auch keine sau interessiert .
    und nicht jeder hat die möglichkeit sein schätzchen in eine garage zu stellen oder sogar mehrere in der garage stehen . ich bleib dabei , ich nehm kasko , denn ich investiere nicht monate zeit dazu nen altes moped wieder fahrfähig zu machen ( muss ja nich hübsch sein , aber sicher und fahrbereit ) um mir die karre dann klauen zu lassen .

    aber was solls . für mein auto hab ich auch ne kasko versicherung noch is nie was passiert , aber wenn dann will ich die nich missen , genauso wie die mitgliedschaft beim adac....genauso wie ne rechtschutzversicherung...ich war froh dass ich sie hatte , auch wenn ich es schon fast vergessen habe .

    wollt ja eigentlich nur wissen wie die meinung is...kennzeichen is kennzeichen und wenn weg dann weg....oder kasko und wenn weg dann wenigsten nen bisschen kohle für nen neues moped..

    wenn mein moped weg is kann ich nich einfach sagen och , ich hab ja noch 500 euro hier so rumliegen ich hol mir einfach ne neue...und vielen geht es sicher ähnlich .

    gruß alex
    143ccm , 7,5PS , 82 km/h

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Hallo Alex,

    wenn Du eine Diebstahlschutzversicherung abschliesst, dann erkundige Dich vorher, was die denn bezahlen, sollte der Versicherungsfall eintreten. Einen besonderen Wert werden die im Zweifelsfall nur berücksichtigen, wenn Du ein relativ aktuelles Wertgutachten hast. Dessen Ausstellung kostet auch Geld.
    Sonst wird vermutlich nur ein viel zu geringer Betrag im Schadensfall gezahlt.
    Nur alleine Quittungen aufheben wird nicht reichen, um eine entsprechende Entschädigung zu bekommen.

    Peter

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Tranquilo
    Registriert seit
    05.09.2010
    Ort
    Windeby / Friedland
    Beiträge
    434

    Standard

    da ich meine versicherung über einen makler hole und laufen lasse passt das schon , der kennt das moped , fragt was in etwa ich brauch um ( im verlustfall ) etwas gleichwertiges anzuschaffen , und trägt das ein . wenn ich irgendeinen schadesfall habe wende ich mich auch immer direkt an ihn , schicke ihm alles zu und er regelt den rest dann mit der zentrale damit ich immer gut aus der sache raus komme .
    ich will nur einfach nicht blöd aus der wäsche gucken wenn das moped weg ist . einmal reicht und dann nie wieder ...

    gruß alex
    143ccm , 7,5PS , 82 km/h

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. was ist das für ein moped?
    Von alexander_924 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.01.2004, 17:02
  2. Moped?
    Von Seb im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2003, 13:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.