+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Moped-Hebebühne


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von christophsschwalbe
    Registriert seit
    05.06.2012
    Ort
    vs
    Beiträge
    548

    Frage Moped-Hebebühne

    Moin moin,

    Ich hab mir ne moped hebebühne gebaut, und nu will ich die in der garage befestigen, aber so das ich sie wieder los machen kann wenn ich sie nicht mehr brauch,und wieder befestigen kann wenn ich sie brauch.


    Habt ihr ne idee? vlt schwerlast dübel?
    Mach es lieber selbst, dann weisst du was du hast.

  2. #2
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Ich bin dafür das du einen Thread aufmachst und die Hebebühne mal ausführlicher vorstellst. Dann kann man sich das besser vorstellen und sich evtl auch anregungen für eine eigene Hebebühne holen. :-)
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Zitat Zitat von christophsschwalbe Beitrag anzeigen
    Habt ihr ne idee? vlt schwerlast dübel?
    Du hast die Wahl: Stehbolzen - die dann ca. 2cm rausstehen
    oder Hülsen mit Innengewinde.
    Egal was, ich würde das auf jeden Fall einkleben, soll ja auch halten.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von Matti
    Registriert seit
    22.10.2014
    Ort
    Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt...
    Beiträge
    96

    Standard

    Moin,

    was versprichst du dir davon, die Bühne am Boden zu verankern? In meinem Bekanntenkreis sind mehrere Bühnen - teils abenteuerliche Konstruktionen aus umgebauten Krankenhausbetten - im Einsatz, ohne das eine davon verdübelt ist. Im Gegensatz zu einer KFZ-Bühne steht man ja nicht unter der Last.

    Falls dübeln wirklich erforderlich ist - wie ist die Bodenbeschaffenheit?
    Gruß Matti

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Ich würd gern erstmal die Bühne sehen, bevor ich ins Blaue rate. Am Ende ist das ein Exemplar für Decken- oder Wandmontage.

    Generell frage ich mich allerdings - nicht nur hier - immer wieder, wieso man sich so elementare Gedanken wie "Wie will ich das eigentlich nutzen?" erst macht, nachdem man sich da was zusammengebastelt hat.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #6
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Gut das es jetzt einen extra Thread gibt. Und jetzt wollen wir Bilder sehen!
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von christophsschwalbe
    Registriert seit
    05.06.2012
    Ort
    vs
    Beiträge
    548

    Standard

    So jetzt hab ich mal zeit euch meine Bühne zu zeigen, sie ist leider noch nicht fertig.

    Sie soll später in meiner Garage am Boden befestigt werden, und am besten so das ich sie halt weg machen kann wenn ich sie nicht mehr brauche. Also sollten auch keine Bolzen aus dem Betonboden herausschauen wenn sie abgeschraubt ist, da die denn Autoreifen nicht so gut bekommen würden

    im Boden verankern muss ich sie aus dem Grund, wenn ich mim Moped drauf fahr, geht auf der anderen Seite der Arsch in die Luft

    auf die Idee hat mich dieses Video gebracht:

    https://www.youtube.com/watch?v=jn1cGWslugQ

    und dann hab ich noch diese Baupläne im Netz gefunden, die man sich kostenlosen Downloaden kann:

    Motorrad-Hebeb

    als Grundgerüst (Rahmen Boden und Arbeitsfläche) hab ich das Gestell von einem Ikea Klappbett genommen. (wollten meine Eltern aufen Sperrmüll schmeißen.)

    klapp.jpg


    Als Stahl für die "Schwenkarme" hab ich vierkanntrohre ausem Bauhaus genommen (internet ist günstiger hab ich später herraus gefunden). Da ich leider kein Schweißgerät hab musste ich alles miteinander verschrauben.

    Nun mal ein paar Bilder von meiner Bühne:

    Anhang 38949Anhang 38951Anhang 38950IMG_20150114_222152.jpgIMG_20150116_141345.jpgIMG_20150120_000633.jpgIMG_20150120_000622.jpg

    Die Holzklötze die man auf den Bildern sieht hab ich schon gegen Vierkanntrohr ausgetauscht, die haben die belastung nicht ausgehalten. Als Arbeitsplatte werde ich mir noch eine grössere mdf oder Siebdruckplatte besorgen. Wie man sieht benutze ich einen Wagenheber als Hydraulik, denn hab ich so verbaut das ich ihn zum Reifen wechseln noch nutzen kann, also noch herrausnehmbar.

    die Kosten belaufen sich bis jetzt auf 50 Euro + Wagenheber der eh im Haus ist.




    so soll sie später Aussehen
    Anhang 38948
    2015-01-16-22-21-00-1060877974.jpeg

    werde euch auf dem laufenden halten über Kosten und Bauvortschritte.

    Bin eigentlich nicht so der Stahlbauer, arbeite lieber mit Holz, darum falls ihr tipps oder Anregungen habt nur her damit.

    Gruss Christoph
    Mach es lieber selbst, dann weisst du was du hast.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Wie wäre es mit Dübeln/Ankern die anstelle eines herausragenden Bolzens ein Gewinde M10 oder M12 haben. Da schaut nichts aus dem Boden, du kannst ja bei Nichtgebrauch irgendwie eine Kappe draufstecken oder eine Schraube eindrehen, da schaut dann nur der Schraubenkopf raus. Gibts zum Beispiel von Tox als MESSING SPREIZDÜBEL METRIX MSD, oder EINSCHLAGANKER IMPACT E / ES
    Einfach mal bei einschlägigen Geschäften vorbeischauen.

    mfg Gert

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Ich würde den Teufel tun und die Bühne im Boden verankern. Es gibt ganz viele Situationen, in denen man die Bühne kurz hierhin oder dahin verschieben will.
    Dass deine Bühne den Arsch hochhebt, wenn du ein Moped raufrollst liegt nur daran, dass du von der falschen Seite rauffährst. Deine Bühne hat eine Absenkrichtung dahin, wo du auch raufrollst. Wenn du von der Wagenheberseite drauffahren würdest, würde das nicht passieren.
    Meine Tipps:
    1) Bau dir Schwerlastrollen an dein Grundgestell, so ist einfaches rangieren möglich.
    2) Bau die Konstruktion so um, dass du entgegen der Absenkrichtung raufrollen kannst.
    3) Nachdem du nun alles zusammengeschraubt hast, such dir einen Schweißer, der nun die ganzen Vierkantrohre nochmal zusammenschweißt. Das wird viel stabiler. Die überstehenden Rohrenden säg bitte weiter ab und verrunde die Kanten. Es gibt auch Stopfen für Normvierkantrohre. Es gibt nichts ärgerlicheres als sich an seinem Werkzeug zu verletzen.
    Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von Matti
    Registriert seit
    22.10.2014
    Ort
    Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt...
    Beiträge
    96

    Standard

    Oder schraub am überstehenden Ende der Plattform von unten Blöcke drunter, die im abgesenkten Zustand auf dem Boden stehen.
    Gruß Matti

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hebebühne selber bauen?
    Von Simsonpaule im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.10.2013, 21:44
  2. Simson "Hebebühne"
    Von Franz S. im Forum Smalltalk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.02.2013, 22:12
  3. Das ist mal ne Moped
    Von Deutz40 im Forum Smalltalk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 18:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.