+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Moped nimmt nach langer Zeit im Standgas (Ampel) kein Gas an


  1. #1

    Registriert seit
    02.05.2006
    Ort
    Kreis KS
    Beiträge
    4

    Standard Moped nimmt nach langer Zeit im Standgas (Ampel) kein Gas an

    Hallo,

    ich habe eine S51 B2-4 Elektronik die wirklich läuft wie ein Uhrwerk. Springt beim ersten Tritt an, eigentlich alles bestens. Jetzt bin ich vom Dorf in die Nähe der Stadt gezogen und habe festgestellt dass mein Moped keine Ampeln mag!

    Immer wenn ich lage im Standgas an der Ampel warten muß (auf die zweite oder dritte Grünphase) nimmt mein Moped kein Gas mehr an. Ich schiebe dann von der Kreuzung runter und gebe Vollgas - nach zwei oder drei Minuten in denen ausser ein Paar Fehlzündungen nichts passiert dreht sie dann wieder langsam hoch und dann kann ich weiterfahren als wäre nichts gewesen.

    Hat schon mal einer von euch ein ähnliches Problem gehabt und evtl. auch eine Lösung parat?

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Klingt so, als wäre dein Leerlauf zu fett - dann säuft der Motor langsam aber sicher ab, wenn du länger rumstehst.

    Startest du kalt, ohne den Startvergaser zu benutzen? Das wäre ein weiteres Indiz dafür.

  3. #3

    Registriert seit
    02.05.2006
    Ort
    Kreis KS
    Beiträge
    4

    Standard

    Naja, ganz ohne gehts nicht, aber ich muß ihn gleich nach dem antreten wieder schließen sonst säuft sie ab

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Nordseeschwalbe
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Heide
    Beiträge
    303

    Standard

    Welcher Vergaser 16 N3-11 oder N1-5? Leerlaufgemischschraube reindrehen(rechts rum) 1-5 Vergaser max. 1. Umdrehung auf, beim 3-11 ca. 2 Umdrehungen auf. Bei der Zündkerze den richtigen Elektrodenabstand kontrollieren 0,4mm. Die Einstellwerte sind nur Richtwerte und nicht für jeden Motor zutreffend. Simson Motoren werden eigentlich nach Gespür/Gefühl eingestellt.

  5. #5

    Registriert seit
    02.05.2006
    Ort
    Kreis KS
    Beiträge
    4

    Standard

    Ich hab den 16N1-11, Düsen sind orginal und der Elektrodenabstand der Kerze stimmt auch. Mit der Leerlaufgemischschraube habe ich auch schon experimentiert, am besten läuft sie bei ca. 2 Umdrehungen offen, ich habe aber auch schon 1,5 und 1 Umdrehung versucht, ist genauso bescheiden. Irgendwie komisch...

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Der Vergasertyp ist mal richtig ... was passiert denn, wenn du den Gasschieber-Anschlag verstellst? Rein für mehr, raus für weniger Luft im Leerlauf; vielleicht bist du einfach generell zu niedrig und es versäuft deswegen.

    Langsam und vorsichtig mit der Schraube. Zu weit reindrehen gibt kaputt.

    Und generell bei der Fehlersuche: Zwischen zwei Versuchen immer nur eins verändern, sonst weißt du am Ende nicht, woran's gelegen hat.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. nimmt kein vollgas nach langer fahrt
    Von Rocka im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.05.2005, 21:29
  2. nach der ampel nimmt kr 5171 kein gas mehr an
    Von ed-von-schleck im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.07.2004, 12:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.