+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 35

Thema: Motor beim TÜV eintragen


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Horneburg/Stade/Buxtehude
    Beiträge
    31

    Standard Motor beim TÜV eintragen

    Hallo Leute,
    habe mir vor kurzem eine S 50 B2 gekauft. Leider waren keine Papiere dabei. Aber das ist ja nicht so das große Problem, kann man ja beim Kraftfahrt-Bundesamt beantragen.
    Das eigentliche Problem, was sich jetzt heraus gestellt hat, ist dass dort ein 4-Gang Motor von'ner S 51 verbaut wurde und die Tuse mir sagt ich müsste den beim TÜV eintragen lassen. Einzelabnahme ma eben 100 Scheine. Was sagt ihr dazu?

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nein brauchst Du nicht
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Horneburg/Stade/Buxtehude
    Beiträge
    31

    Standard

    Wollt ich ja auch meinen. Sind ja fast identisch (Leistung, Hubraum,Höchstgeschwindigkeit...) Weis garnicht warum die sich so anstellen.
    Was könnte den schlimmsten falls passieren?

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Der Einbau des M5xx Motors in das S50 ist ein zugelassener Umbau schon seit DDR-Zeiten, da wird nichts ein oder umgetragen.
    Wenn du eine ABE beim KBA bestellst gibst du eben beim Motor einen S50 Motor an und gut ist.
    Beim KBA werden die das auch nicht wissen was zu DDR-Zeiten alles so gestattet war.

    mfg Gert

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Beim KBA werden die das auch nicht wissen was zu DDR-Zeiten alles so gestattet war.
    Richtig. Und der Wechsel war gestattet. Also mach dir keinen Kopp.

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard Re: Motor beim TÜV eintragen

    Zitat Zitat von menace84
    Das eigentliche Problem, was sich jetzt heraus gestellt hat, ist dass dort ein 4-Gang Motor von'ner S 51 verbaut wurde und die Tuse mir sagt ich müsste den beim TÜV eintragen lassen. Einzelabnahme ma eben 100 Scheine. Was sagt ihr dazu?
    Da hat sie sogar Recht. Durch Einbau eines anderen Motors/Getriebes erlischt die ABE (hier in Form des DDR-Typscheines), da sich das Abgas- und Geräuschverhalten ändert (z.B. durch ein anderes Drehzahlverhalten). Das war auch in der ehm. DDR so.

    Weiterhin baust Du den Motor aus einem anderen - neueren Fahrzeugtyp ein. D.h. Du änderst nicht nur das Getriebe, sondern Du musst auch Zylinder, Kolben, Kopf, Vergaser, Luftfilteranlage, Auspuff und Endübersetzung passend einbauen. Also ein ganz klarer Fall für § 19/2 und 19/3 StVZO.

    Auch in der Ex-DDR hättest Du das Fahrzeug nach dem Umbau beim VP-Sachverständigen vorführen müssen. Das gilt auch, wenn ein Wechsel der Bauteile in den Simson "Umrüstkatalogen" gestattet war. Ob sich in der DDR an die Vorführpflich gehalten wurde, und wer wann und wo mal ein Auge zugedrückt wurde, ist bei dieser Betrachtung eher nebensächlich.

    Gruss von Frank

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja nee is klar
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von menace84
    Was könnte den schlimmsten falls passieren?
    Erlöschen der ABE, ca. 3 Punkt und ein entsprechendes Bußgeld. Falls die Maschine dann noch schneller als 60 läuft, kommt noch Fahren ohne Versicherungsschutz und ggf. ohne Fahrerlaubnis dazu. Das ist dann ein Straftatbestand. ... (hat ein Bekannter neulich 800 Euro + Gerichtskosten bezahlt + 6 Punkte und 3 Monate Fahrverbot, wird aber je nach Richter unterschiedlich gehandhabt.)

    Gruss von Frank

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Hatte Dein Bekannter zufällig auch eine S50 mit dem M501 und originalbelassenen 50 ccm?

    Gruß
    Al

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Nöö, der fuhr Florett und ist in eine Kontrolle durch eine Süddeutsche Polizeischule gekommen - dann gabs eben das volle Programm.

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Aha, Du wirst also zugeben, dass der Vergleich nicht ganz passend ist? In Mopeds von Kreidler kann man leicht die stärkere Motoren der Leichtkrafräder einbauen.

    Gruß
    Al

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Hallo Al,

    Leichtkraftradmotoren und Tuningsätze gibt es auch problemlos für Simson ... Du hast mit oben genannter Simson nur ein ganz anderes Problem: falls sie schneller als 60 fährt, bist Du in der Nachweispflicht, das sie nicht frisiert ist. Und das wird Dir wegen des Umbaus auf einen anderen Motortyp vor Gericht nicht ohne weiteres gelingen.

    Gruss von Frank

  13. #13
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Doch , kein Problem , die S 51 Motoren sind für die S 50 erlaubt :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    In der DDR brauchte man die Umbauten nicht bei der VP vorstellen.
    Zitat aus "Ich fahre ein Kleinkraftrad" (Ausgabe 1981)

    Werden die Umbauten sachgemäß ausgeführt, ist die Vorstellung des veränderten Kleinkraftrades bei der Zulassungsstelle der Deutschen Volkspolizei nicht erforderlich

    mfg Gert

  15. #15
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von hallo-stege
    Leichtkraftradmotoren und Tuningsätze gibt es auch problemlos für Simson .
    Wir reden hier aber nicht von Tuningsätzen, die eingebaut werden sollen, sondern von einem Motor, der über den selben Hubraum verfügt und keine Leistungssteigerung bringt. Und das "andere Fahrzeug" ist insofern ein Witz, da die S51 im Grunde auch nur ein S50 mit dem anderen Motor ist.

    MfG
    Ralf

  16. #16
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Hallo Ralf,

    eine geänderte Typenbezeichnung reicht aber schon aus für eine Eintragungspflicht - denke z.B. an einen BMW 1502, wo Du einen BMW 315er Motor einbaust. BE erloschen ... ob das ein Witz ist oder nicht, ist da nicht relevant.

    Andererseits ist es so, das Rennleitung und Richter über derartige "Witze" nicht lachen, wie ich aus meiner täglichen Berufspraxis berichten kann. Und dieses "Nicht-Lachen" wird meistens recht teuer.

    Umgekehrt spricht ja - ausser einer gewissen "Geiz ist geil" Mentalität nichts dagegen, wenn denn technisch alles nur ein "Witz" ist, den Umbau gemäß den heute geltenden Vorschriften durch Technische Prüfstelle und Zulassungsstelle legalisieren zu lassen (§ 19/2 und 19/3 StVZO).

    Gruss von Frank

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. farbe eintragen?
    Von krustenkaese im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 22:29
  2. Vergaser eintragen
    Von Bosse im Forum Recht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2003, 19:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.