+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Motor demontage


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    24.06.2010
    Ort
    Emden
    Beiträge
    142

    Standard Motor demontage

    Hallo liebe Freunde,

    ich spiele mit dem Gedanken, den Motor meiner Schwalbe auseinnander zu bauen.
    Es ist für mich mehr die Herausvorderung, und das dadurch entstehende Wissen, was mich an der Sache reizt. Und natürlich, dass der Motor gesäubert wird, neugelagert, falls notwendig und eben sozusagen regeneriert wird.
    Das ist natürlich ein, für mich umfassendes Projekt.

    Zur Erklärung: Wenn ich fahre und das Gas wegnehme, klingt der Motor irgendwie nicht so wie er klingen sollte, da ist so ein scheuern und schubbern.
    Ansonsten muß ich echt sagen, dass ich mit dem Motor mehr als zufrieden bin, der Verbrauch stimmt, sie zieht ordentlich, und kommt immer auf die 60-65, und bei gutem Wind sogar auf 70, wobei mir die 60 vollkommen langen.

    Ich möchte hier jetzt die Frage stellen:

    Ist es Sinnvoll, auch als Lernprojekt, oder würdet ihr mir raten das lieber sein zu lassen ?
    Ich weiß nicht ob der Motor jemals gewartet worden ist. Er ist auf jeden Fall, abgesehen vom Vergaser, nach unten hin trocken.
    An der Welle, wo der Kickstarterhebel/Ganghebel sitz ist immer etwas Öl, aber sonst alles Ok.
    Ich möchte meine Schwalbe natürlich nicht nur fahren, sondern auch kennen, und zwar durch und durch.

    Danke vorab.
    Ich fahre eine elfenbeinfarbene KR51/2 E und das ist gut so !

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von zauberlehrling
    Registriert seit
    10.08.2010
    Ort
    Karl-Marx-Stadt
    Beiträge
    79

    Standard

    never change a running system!!

    kauf dir einen zweitmotor zum basteln.

    mfg der zauberlehrling

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Dieses Thema wurde hier schon öfter besprochen und du wirst dazu sehr unterschiedliche Meinungen finden. Such mal nach Regenerierung.

  4. #4
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Überprüf mal die Kettenspannung. Die Geräusche beim Gas weglassen deuten nicht unbeding auf ein Motorproblem hin, erst recht wenn die Maschine bis zu 70 macht.

    Zitat Zitat von zauberlehrling Beitrag anzeigen
    never change a running system!!
    So siehts aus!
    DAS BUCH Simson-Roller Schwalbe - Jetzt als Kochbuch erhältlich!

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    München -Süd
    Beiträge
    484

    Standard

    Wenn der Motor gut im Futter steht würde ich den niemals öffen .Der Motor ist ja deiner Aussage nach dicht und dann solltest du damit zufrieden sein . Es gab schon genug Leute die was kaputtrepariert haben ,also besser einen Schlachtmotor suchen und daran basteln

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    24.06.2010
    Ort
    Emden
    Beiträge
    142

    Standard

    und ich bin auch schon echt schön lange Strecken, von 50 bis über 100 Kilometer gefahren, und er hat nie nicht Probleme gemacht.
    Gut das es diese Forum gibt.
    Ich werde mich also auf den neuen Lack und zuerst die Kette konzentrieren.
    Ich fahre eine elfenbeinfarbene KR51/2 E und das ist gut so !

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Zitat Zitat von ingog Beitrag anzeigen
    und er hat nie nicht Probleme gemacht.
    Und welche Probleme waren das? Oder ist die doppelte Verneinung ein Versehen?

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    24.06.2010
    Ort
    Emden
    Beiträge
    142

    Standard

    Also die Amis dürfen doppelt verneinen, und da ist das wie ein Nein.
    Nein, ich habe auf den Ausfahrten keine Probleme, nie nicht )
    Geändert von ingog (01.04.2011 um 21:51 Uhr)
    Ich fahre eine elfenbeinfarbene KR51/2 E und das ist gut so !

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Auch von mir der Tip:
    solange wie die Kiste keine Probleme macht, bloss die Finger davon lassen.
    Ansonsten finde ich Deinen Anspruch voll ok.
    Also kauf Dir DAS BUCH, die Reparaturanleitung, etwas Spezialwerkzeug und einen (oder auch mehrere) M5x1-Motor(e) zum Üben.
    Jetzt ist Zeit zum Fahren, nicht dazu, fliegenden Vögeln die Flügel zu stutzen.

    Allzeit knitterfreien Flug wünscht Dir und Deiner Schwalbe

    Peter

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    24.06.2010
    Ort
    Emden
    Beiträge
    142

    Standard

    DAS BUCH habe ich schonmal..., den Rest mach ich so wie hier "getippt".
    Der Motor wird nach und nach zusammen gesetzt, ich bin schon auf der Suche.

    Wer ein Versuchsobjekt für mich hat sei an dieser Stelle aufgerufen mich zu informieren :).

    Liebe Grüße
    IngoG
    Ich fahre eine elfenbeinfarbene KR51/2 E und das ist gut so !

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motor einfahren nach Demontage des Zylinderdeckels
    Von Wessischrauber im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.08.2010, 14:55
  2. Demontage motor - Anleitung
    Von CrimsonTide im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 21:06
  3. Demontage M53 Motor
    Von Simsonfahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.2006, 06:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.