+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Motor auf Diesel umrüsten Möglich?!?!?


  1. #1
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    Wenn ich sehe wie die Spritpreise Klettern ist mir der
    Gedanke gekommmen ob es nicht möglich ist ein Motor
    auf diesel umzurüsten
    mein kleines Modelauto hat auch nur ne Glühkertze und nen
    vergaser
    wenn man also in den Tank Diesel öl gemisch macht
    müsste die kiste anspringen auch mit Zündkertze
    Problematisch wird nur das ausmachen und der Kühlung
    ach doch nicht Diesel verbrennt dich viel Kälter als sprit

    Doch wie verhält sich der motor beim Fahren und laufen ??

  2. #2
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Dein Modellauto säuft aber auch Methanol ....keinen Diesel !

    Ich sach mal mit Glühkopf und Einspritzpumpe sollte son Diesel laufen, ob der dann auch noch zieht is ne andere sache !

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    90

    Standard

    das hatten wir doch schonmal... die idee an sich ist nicht wirklich schlecht, aba die umsetzung dürfte lustig werden....

    es lebe der lanz BULLDOG!!!!!!!!!!!!! das war n 2takter....

  4. #4
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    10l Hubraum sind auch nicht zu verachten. Und erst das Drehmoment. Da könnte ich glatt einen anderen Anhänger beschaffen.

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    09.07.2003
    Beiträge
    359

    Standard

    hallo schwalbe 51!
    ich hab gerade(nach getaner arbeit fürs studium) hier nochmal gestöbert und bin auf dich aufmerksam geworden.
    auch wenn ich in dem thema simson gerade neuland betrete(siehe BITTE!! meinen beitrag),mit autos kann ich gut um!
    mit einem diesel-öl gemisch ist es nicht getan und um die wärme die bei der verbrennung von diesel enststeht, brauchst du dich auch nicht kümmern, da bei dir gar nix zünden würden.
    die glühkerzen im auto sind nur zum starten da;nachdem der motor läuft entzündet sich der diesel von ganz allein, da beim komprimieren soviel hitze entsteht dass er sich entflammt.
    um die gleiche komperession bei deiner simson zu bekommen müsstest du dir schon ein 2euro stück auf den kolben schweissen! (kleiner scherz).
    das bekommst du so einfach also nicht hin.
    auch wenn du eine richtige diesel-glühkerze nimmst, wirst du damit kein glück haben, da die mit den paar ampere aus deiner lima bestimmt nur lauwarm wird.
    und ausserdem, warum machst du dir denn bei einem verbrauch von ca. 3l/100km solche gedanken?

    gruss
    alexander

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    bei mir ist es glaube ich mit 3L/100KM nicht getan
    es ist glaubich mehr
    aber wenn man einfach die Zpndkertze zum starten verwendet
    und die kiste läuft kann man dann die Zündung ausmachen
    wenn ich das richtig verstanden hab müsste es mit nen vergaser gehen
    und die kompresion könnte man ja noch erhöhen

    die ganze idee kam mir weil ein Bauer bei uns im dorf nen LANZ ALLDOG
    besitzt, der hat nen 650CCM 2 Takt diesel/Bezin Motor
    aber die Schwungmasse eleine ist die wucht !!
    wenn ich nen alten Simson motor hättee würde
    ich das glat mal ausbrobieren

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    75

    Standard

    Alex hat Recht, das geht nicht so einfach, ein Diesel hat eine viel höhere Verdichtung, da geht bei so nem Simson-Mötorchen gar nix. Und einen 2 Takt Diesel habe ich auch noch nicht gesehen. Vielleicht kennt ja jemand ein Beispiel, würde mich mal interessieren.

    martin

    PS: Mich wundert es immer wieder um welche Uhrzeiten hier gepostet. Wann schlft Ihr denn??

  8. #8
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Der Lanz frisst alles, ist aber von der Bauart ein echter Zweitakt-Diesel. Den kannst du auch mit Altöl befeuern. Der hat aber wesentlich mehr Hubraum. Der Zylinder hat Wassereimergröße. Das Prinzip dürfte auf einen Minimotor, wie ihn ein Moped benötigt, nicht umzumünzen sein. Ich denke mal, dass alles was kleiner ist, als der bekannte 250er Enfield, keinen rechten Sinn macht.

  9. #9
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Also: eine teilweise Mischung von Diesel mit Benzin und Öl funzt halbwegs.
    Daß das nicht das Optimum ist, ist klar.

    to do für ´nen richtigen Dieselmotor:
    Verdichtung weit höher schrauben->bessere Kurbelwelle, Pleuel(-lager), und KW-Lager verwenden
    Glühkerze statt Zündkerze(mit entsprechenden Stromlieferanten)
    Eine Einspritzdüse samt Pumpe->anderer Kopf, andere Laufbuchse.
    Evtl. würde es auch mit Vergaser gehen, so ganz glaub ich aber nicht dran.

    Richy, der sich schonmal damit beschäftigt hat.

  10. #10
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Hi Leute,

    bei der Motor und Lanz Bulldoggeschichte fällt mir das "gammle Töff" (alte Boot)ein. Hierbei handelt es sich um einen fast 100Jahre alten 1Zylinder Bootsmotor der eine Schwungmasse von ca. 37 Kilo hat ,mit Sprengkapsel gezündet wird und den man im Winter erst mit dem Brenner warmmachen muss damit der läuft. Der Hubraum ist grenzenlos und Drehzahl kennt das Teil überhaubt nicht. Für mich persönlich das beeindruckenste Stück Technik das ich kenne. Allein das Geräuch was der Motor macht ist einfach nur schön.

    Schöne Grüsse von Schrauber, der gerne nochmal mit dem alten Kahn über den Mossö in Denmark schippern möchte.

  11. #11
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    257

    Standard

    Soso,......Diesel-Umbauten sind derzeitig also voll im Trend?
    Man liest dazu ja einiges...Aber wenn schon Diesel, dann doch direkt Biodiesel. Da müsste man sich allerdings erst die Freigabe aus Suhl für abholen, denke ich
    Oder man versucht auf sparsam zu machen, indem man eine Gasanlage einbaut: Sicherheitstank aufn Gepäckträger, Einspritzanlage eingebaut, modifiziert und los geht das Sparen. Allerdings wäre da das Problem mit der Reichweite, da das Netz ja noch nicht so dolle ausgebaut ist...X(

    Irgendwann fahren wir aber eh alle mit Wasserstoff oder Strom. Bis dahin viel Spaß beim Grübeln,
    grilleman.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motor Kr51 in einer Kr50? Ist das möglich?
    Von Chrisslvanizzl im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.07.2007, 14:06
  2. Motor der 2er Schwalbe auch bei S51 möglich?
    Von midi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.08.2006, 01:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.