+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Motor Dreht nicht hoch


  1. #1
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard Motor Dreht nicht hoch

    Hallo.
    Ich weiß, dass es bestimmt schon das 5. Mal in diesem Jahr ist, dass ich das geballte Wissen des Nests um Rat fragen muss, aber irgendwie ist bei meiner Schwalbe echt der Wurm drin. Mein letztes Problem war, dass das Polrad sich gelockert hatte. Das sitzt nun wieder fest wie eh und jeh. Das Vöglein springt auch an, jedoch dreht die Schwalbe bei Vollgas nur ein wenig höher als ein normales Standgas. Nehm ich das Gas ein wenig zurück, geht sie aus. Wo ist der Fehler zu suchen? Der Vergaser ist nach bestem gewissen eingestellt und blitzt förmlich von innen(vorher lief das ding ja auch mit der gleichen einstellung, hab also seit sie lief nichts dran gedreht)
    Ich hoffe, ihr schlauen Leute könnt mir mal wieder helfen
    Gruß, Sven

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Sitzt das Polrad nicht nur fest, sondern auch da, wo es hingehört, so vom Drehwinkel her? Sprich, ist die Scheibenfeder in Ordnung?

  3. #3
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard

    das ist ne gute frage ich habs einfach festgezogen, wies grad war. um es abzumachen brauch ich ja einen poradabzieher und der kommt erst die nächsten tage per post. aber das könnte die fehlerquelle sein?

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Ja, könnte es :-)
    Wahrscheinlich hat dein Polrad ne völlig falsche Position auf der KW weil der Halbmond abgeschert ist. Dadurch liegt der Zündpunkt jenseits Gut und Böse.
    Guck doch mal, ob der Unterbrecher bei 1,5 bzw. 1,8 mm vor OT gerade öffnet... Wahrscheinlich erst sehr viel später.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard

    ich hab keinen Unterbrecher, weil ich ne E-zündung habe (51/2 L)

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    ... aber einen verstellten ZZP kannst du trotzdem haben. Geh nachschauen.

  7. #7
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard

    sobald mein Werkzeug eingefolgen ist

  8. #8
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    den ZZP kannst du ohne Demontage des Polrades prüfen :-)

  9. #9
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard

    und das mach ich wie?

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Du drehst am Polrad, bis der ZZP erreicht sein sollte (Kolben kurz vor OT). Auf der Grundplatte befindet sich ein elektronischer Geber - dieser muss gegenüber der Lücke (Pollücke) innen am Polrad stehen. Ist die Pollücke an völlig anderer Stelle, stimmt der ZZP nicht.

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Den ZZP kann man sogar NUR bei montiertem Polrad prüfen ... egal bei welcher Zündungsart.

  12. #12
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard

    Tut mir leid dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber ich hatte einfach zu viel schule um die ohren... mein polradabzieher und die neue scheibenfeder sind eingeflogen und ich hab auch sogleich geschaut, wies mit dem polrad aussieht. der halbmond war tatsächlich abgeschert, also hab ich nen neuen reingebaut und die ganze geschichte wieder zusammengebaut.abriss grundplatte und motorblock liegen genau übereinander und der am polrad liegt jetzt auch genau drüber, wenn ich 1,8 vor OT bin. trotzdem will mein schwälbchen nicht so recht laufen. sie springt zwar ab und zu für kurze zeit an, geht aber nach paar sekunden wieder aus und dreht auch nicht wirklich hoch. alles was nichts mit der zündung zu tun hat hab ich auch zu genüge überprüft. wenn ich den vogel anschiebe, springt sie auch nicht an, jedoch kommt qualm aus dem püff, d.h., es scheint etwas zu verbrennen. ich bin ziehmlich überzeugt, dass es irgendetwas mit der zündung zu tun hat, jedoch weiß ich echt nicht mehr weiter. kann es sein, dass das polrad kaputt ist oder etwas in der art?
    gruß aus darmstadt,
    sven

  13. #13
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Eher wahrscheinlich als ein kaputtes Polrad ist, dass die ZZP Markierungen auf dem Motorgehäuse falsch sind. Bist du ganz sicher, dass bei 1,8 mm v.OT. die Lücke und der Sensor genau gegenüber stehen? Testweise kannst du auch mal versuchen, den ZZP ein kleines stück weiter nach vorn zu schieben, um zu sehen, ob die Gasannahme genau übereinstimmt.
    Ja, und die kerze testweise mal austauschen, kann auch nicht schaden.

  14. #14
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    EDIT: (Editierfunktion ist irgendwie wieder kaputt)
    Ich meine, du sollst bei früherem ZZP prüfen, ob die Gasannahme besser funktioniert, und nicht ob die Gasannahme "übereinstimmt" ;-)

  15. #15
    Tankentroster Avatar von alive4rock
    Registriert seit
    09.05.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    202

    Standard

    Da es sich bei mir um eine E-zündung handelt und die grundplatte sehr fest an ort und stelle saß bin ich sicher, dass sich diese nicht verstellt hat, seit das moped nicht mehr läuft. und da es früher problemlos lief und jetzt nicht mehr läuft muss die zündung eigentlich richtig eingestellt sein. kann es vielleicht serin, dass irgendeine zündspule zu "schwach" geworden ist oder gibt es andere fehler, die sich im laufe der zeit einschleichen können und einem nach und nach das leben schwer machen?

  16. #16
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Ich könnte mir auch Nebenluft vorstellen. Starte die Kiste und sprühe Bremsenreiniger auf den Flansch Vergaser/Zylinder. Ändert sich die Drehzahl, ist es dort undicht.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor dreht nicht hoch
    Von Hirey im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 15:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.