+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Motor dreht bei Start völlig durch


  1. #1
    Tankentroster Avatar von janis
    Registriert seit
    13.03.2005
    Ort
    Lübbecke
    Beiträge
    183

    Standard

    Hallo! Ich habe ein Problem: gerade habe ich meine Schwalbe Kr 51/1 K wieder zusammen, will sie antreten. Sie springt sofort an, übertourt jedoch völlig. Weiss jemand warum???viele grüße janis

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von philipp
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    865

    Standard

    Hallo Janis,
    ist vielleicht der Kolbenschieber vom Vergaser verklemmt?

    Gruß

    Philipp

  3. #3
    Tankentroster Avatar von janis
    Registriert seit
    13.03.2005
    Ort
    Lübbecke
    Beiträge
    183

    Standard

    wo genau ist der denn, ich habe die Nadel schon mal draussen gehabt, die ist vorne ein bisschen stumpf. kann das was heissen???janis

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von philipp
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    865

    Standard

    Der Kolbenschieber ist das zylindrische Teil, wo die Nadel dranhängt. Der regelt die Luftmenge, die durch den Vergaser strömt. Je meht gas du gibst, um so größer wird der Querschnitt, den der Kolbenschieber freigibt. Wenn er jetzt ganz oben verklemmt ist, gibt es automatisch volle Drehzahl.

    Philipp

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    standgas schraube zu weit reingedreht?? ich ahb dsa mal gehabt war nur die shcraube zu weit drinnen und hat den schieber verklemmt

  6. #6
    Tankentroster Avatar von janis
    Registriert seit
    13.03.2005
    Ort
    Lübbecke
    Beiträge
    183

    Standard

    Danke an alle. hat mir fürs erste geholfen. jedoch hab ich noch eine Frage: muss der Schieberkolben ganz drinnen sein oder muss er durch die schraube aufgehalten werden??? bei mir ist es so, wenn ich die schraube auch nur ein bisschen drin habe, dreht sie immer noch völlig durch. und wenn die Schraube draussen ist hat sie eben kein standgas...da kann doch was nicht stimmen. ich kann zwar fahren muss aber immer ein bisschen Gas geben...


    ?( janis

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @schwaelbchen,

    schau mal nach, ob der Kolbenschieber richtig eingesetzt ist. Der hat auf einer Seite eine Rille. Diese zeigt zu der schräg nach oben liegenden Schraube. Die Spitze dieser Schraube "läuft" in dieser Rille und sorgt dafür, daß sich der Schieber nicht verdreht.

    Wenn das alles richtig ist, dann kannst Du auch die Schraube zum Einstellen benutzen. Sollte das wider Erwarten nicht funktionieren, obwohl alles richtig zusammengebaut ist, schau bitte nach, ob die Kolbenschieberschraube nicht verbogen ist (die Spitze derer). Das führt zu genau den gleichen Effekten.

    Quacks der ältere

  8. #8
    Tankentroster Avatar von janis
    Registriert seit
    13.03.2005
    Ort
    Lübbecke
    Beiträge
    183

    Standard

    ja ich glaube das war das, was mir fehlte, danke...und noch was...ich hab zwei Schwalben bei denen funktioniert der gasbowdenzug nicht so richtig. dachte, dass wär normal, aber letztens war ich beim kumpel und seiner funktionierte viel besser. was kann ich machen, dass meiner auch so reibungslos funktioniert??janis

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    baudenzug ölen und Gasgriff fetten.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. motor dreht schwer durch
    Von hotze im Forum Technik und Simson
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 13:21
  2. Der Motor dreht völlig durch
    Von iKiksen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 16:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.