+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 33 bis 41 von 41

Thema: Motor dreht unkontrolliert hoch -> kein Zündfunke mehr


  1. #33
    Tankentroster
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Troisdorf
    Beiträge
    104

    Standard

    Hallo Peter. Nach Sichtkontrolle öffnet und schließt der unterbrecher. Hab auch den max.abstand auf 0.4mm eingestellt. War vorher nur bei 0.3.
    Mit dem Nachmessen muss ich warten bis mein Freund der Elektriker wieder da ist.

    Update von 14.49 Uhr.
    Alles wieder auf Anfang. Hab wieder funken.
    Jedoch revht schwach. Muss den Unterbrecher nochmal nachjustieren.
    Hoffe das ich dann bessere Funken hab.
    Vorher muss ich aber meinen Ableger davon uberzeugen mir zu assistieren.
    Geändert von darklord1974 (10.05.2013 um 14:52 Uhr)
    Schwalbe KR 51/1 K 1978

  2. #34
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Du hast eine neue Grundplatte mit neuen Spulen? Seh ich das richtig? Und der Funke ist schwach? Dann würde ich jetzt mal drauf schließen das du irgendwie keine gute Masse hast (neue Massekabel legen und mit Polfett an den Rahmen schrauben und auch an den Motor). Oder der Magnet des Polrades ist schon zu schwach (Sollte an einer Stahltür oder Blech nicht runter rutschen). Kerzenstecker mit 1KOhm hast du drinne?
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  3. #35
    Tankentroster
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Troisdorf
    Beiträge
    104

    Standard

    Hallo Optimus.
    Auf die Masse hat mich mein Freund auch aufmerksam gemacht.die hab ich bis jetzt eigentlich
    immer vernachlässigt.
    Hab die letzten Tage nicht wirklich was an der Schwalbe gemacht.
    Komme morgen aus dem Nachtdienst.Und will dann noch mal schauen.
    Am Freitag wollte mcfly von den Bonner Simsonfreunden vorbeikommen und mal schauen.
    Bis dahin erneuer ich schon mal die Masse und kontrollier den rest der Elektrik.
    Gruß Tim
    Schwalbe KR 51/1 K 1978

  4. #36
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Die Masse ist Super wichtig. Wenn das nicht passt, dann wird dir immerwieder was Kaputt gehen. Leg ein Kabel vom Motor an den Massepunkt am Stirnrohr. Von dort aus sollte auch alles was sonst noch eine nichtgeschaltene Mase braucht, ein neues Kabel bekommen. Z.B. Zündschloss, Batterie, Scheinwerfer und so weiter.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  5. #37
    Tankentroster
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Troisdorf
    Beiträge
    104

    Standard

    Hallo Optimus.
    Ja, soweit nun klar.
    Mache heute endlich das Massekabel vom Motor neu ( das ist doch dieses, welches ca. 5 cm neben der
    Grundplatte unter dem Limadeckel liegt und aus dem Motor kommt? ).
    Ausserdem kommt mcfly heute vorbei.Hat gestern nicht geklappt.
    Denke das er den alten Vogel wieder an fliegen bringt.
    So langsam kann ich es nicht mehr erwarten zu cruisen.
    Meine letzte Schwalbefahrt ist schon 10 Jahre her.
    Schwalbe KR 51/1 K 1978

  6. #38
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Das ist zwar auch ein Massekabel, aber der schwarze Streifen auf dem Kabel sagt dir das es ein geschaltetes Massekabel ist. Das ist nur die Masse zu deinem Leerlaufkontrollleuchtchen. Wenn sie Funktioniert, dann las das so wie es ist. Das Massekabel vom Motor schraubet man einfach mit einer Ringöse direkt an eine Schraube an einen der Seitendeckel. Bei den Modellen mit außenliegender Zündspule, geht es dann direkt zur Zündspule und dann an die Rahmenmasse und an E-Block...u.s.w.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  7. #39
    Tankentroster
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Troisdorf
    Beiträge
    104

    Standard

    Hallo Zusammen,das gleiche hat mir mcfly heute auch gesagt.
    Er war bis gerade hier.
    Ergebnis, der alte Vogel fliegt wieder.SUperklasse.
    Nochmal großes Lob an alle die mir helfende Ratschläge gegeben haben und vor allem auch an
    mcfly ohne den meine Schwalbe nicht mehr ans laufen gekommen wäre.
    Noch ein paar verbesserungen an der Elektrik und Bremsen einstellen und dann geht es bald auf die Strasse.
    superklasse.
    Schwalbe KR 51/1 K 1978

  8. #40
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.250

    Standard

    Schreib doch bitte noch, was denn nun tatsächlich die Ursache war.

    Peter

  9. #41
    Tankentroster
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Troisdorf
    Beiträge
    104

    Standard

    Hallo Peter. Fehler waren die Zündung welche komplett neu eingestellt wurde, die alte Zündkerze erneuert(meine neuen waren auch sch....), Vergaser wurde komplett überholt und eingestellt.
    Alles war total verstellt.
    Also so ziemlich alles was mit der Zündung zu tun hat komplett eingestellt.
    Jetzt schnurrt sie wieder.......
    Schwalbe KR 51/1 K 1978

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe dreht im Standgas unkontrolliert hoch :-(
    Von StefanRichter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 11:07
  2. Schwalbe dreht unkontrolliert hoch
    Von Knut123 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 12:36
  3. Motor dreht unkontrolliert mit merkwürdigem Geräusch hoch
    Von RalfHerzberg im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 22:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.