+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: Motor fest


  1. #1

    Registriert seit
    22.01.2011
    Beiträge
    3

    Standard Motor fest

    Hallo,
    seit gestern bin ich Besitzer einer KR 51/2 in Bieber Braun. Alles ist gut, die schwalbe ist in einem guten Zustand, alles ist komplett. Heute wollte ich nach rausdrehen der Zündkerze den Motor durchdrehen, leider passierte da nichts, Anscheinend ist der Kolber fest. Hat jemand eine Idee, was ich da machen kann ? außer den Motor gleich zu zerlegen.

    Ach ja, die Schwalbe ist das letzte Mal 1993 gelaufen.

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Hallo,
    zuerst Zylinderkopf ab, dann mit Rostlöser "schwemmen". Das lässt du dann 1-2 Tage so stehen. Danach mittels Holzkeil von oben auf den Kolben (mit Gummihammer) hauen (falls der Kolben nicht im UT steht!).
    Zuletzt mindestens neue Garnitur bzw. Zylinder schleifen und neuen Übermaßkolben u. -ringe rein. Die Simmerringe zur Kurbelgehäuseabdichtung solltest du auch gleich wechseln nach so langer Standzeit.

  3. #3

    Registriert seit
    22.01.2011
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke für den Tipp, das werde ich morgen angehen.
    Ich werde über das Ergebniss berichten.

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Auf der ganz sicheren Seite bist du, wenn du den Motor ausbaust und zur Regenierung gibts. Nach der Standzeit ist das sowieso fällig auch wenn du den Motor jetzt nochmal zum Laufen bekommst. Investier die 250 Öcken und du hast jahrelang Ruhe und nen durchzugsstarken Motor.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.12.2010
    Beiträge
    13

    Standard

    Hier kann ich CASTANEDA nur voll und ganz zustimmen. Wenn die Kolbenringe schon festgerostet sind, werden auch nach der Standzeit die Kupplungsscheiben und Wellendichtringe porös gewoden sein. Den Motor jetzt danach zu bearbeiten, dass er gerade so wieder läuft wird dir keine lange Freude am Fahrzeug verschaffen.

    Du möchtest doch sicher auf der Straße unterwegs sein, oder? Daher kann ich dir auch nur empfehlen den Motor regenerieren zu lassen und schon einmal eine Fehlerquelle weniger zu haben.

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zitat Zitat von jenson Beitrag anzeigen
    zuerst Zylinderkopf ab, dann mit Rostlöser "schwemmen". Das lässt du dann 1-2 Tage so stehen.
    Man kann auch einfach durch die Kerzenöffnung nur etwas Rostlöser wie Caramba und WD40 reinsprühen und laaange wirken lassen. Dabei die Mopete wenn möglich vorne so hochbocken, dass der Zylinder senkrecht steht.
    Das muss nicht unbedingt festgerostet sein, es kommt auch vor, dass die Ölrückstände verkleben.

    Dann irgendwann einen neuen vorsichtigen Versuch, den Kicker mit der Hand zu betätigen. Notfalls die letzte Ölung wiederholen.

    Aber eine gründliche Analyse und Sichtprüfung wäre anzuraten um dann mit Hilfe von jemandem, der sich auskennt zu entscheiden, ob eine Regenerierung ansteht.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nach dem Du den Kolben gelöst hast , ich tendiere da auch mehr zu Peters Lösung , da die Holzhammer
    Lösung auch den Kolben beschädigen könnte , die Wellendichtringe zu wechseln , beim 2 Motor geht es recht einfach , von porösen Kupplungsbelegen wie Sie Noz beschreibt habe ich bis nu noch Nichts gehört ,
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8

    Registriert seit
    22.01.2011
    Beiträge
    3

    Standard

    danke für die Tipps. kann man den Motor professionel regenerieren lassen. hat da jemand eine Händleradresse, oder so etwas ? was kostet das ?

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Bieber Beitrag anzeigen
    danke für die Tipps. kann man den Motor professionel regenerieren lassen. hat da jemand eine Händleradresse, oder so etwas ? was kostet das ?
    Ich empfehle dir diesen Thread:

    Sammelthread: "MOTOR REGENERIEREN"

    Da gibt es genug Lesestoff wer wie wo und welche Qualität.

    MfG

    Tobias

  10. #10
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    kuckst du hier:

    Sammelthread: "MOTOR REGENERIEREN"

    grüße,
    Schwalbenchris


    EDIT: zu spät...

  11. #11
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard

    Zitat Zitat von Castaneda Beitrag anzeigen
    Auf der ganz sicheren Seite bist du, wenn du den Motor ausbaust und zur Regenierung gibts. Nach der Standzeit ist das sowieso fällig... nen durchzugsstarken Motor.
    Wenn er ggf. kolben und zylinder wechselt und natürlich die Simmerringe unds Getriebeöl, dann sollte der Motor doch durchzugsstark sein. Bei der "Regenerierung" wird er doch auch nur zusätzlich noch von innen geputzt und ggf. neue lager.

    Was hat das auf den durchzug für auswirkungen?

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Na das meinte ich doch mit Regenerierung. Aber wenn der Motor schonmal offen ist, kann man doch gleich die Lager mit wechseln. Nach 17 Jahren Standzeit sicher nicht die schlechteste Entscheidung.

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von bernie Beitrag anzeigen
    Wenn er ggf. kolben und zylinder wechselt und natürlich die Simmerringe unds Getriebeöl, dann sollte der Motor doch durchzugsstark sein. Bei der "Regenerierung" wird er doch auch nur zusätzlich noch von innen geputzt und ggf. neue lager.

    Was hat das auf den durchzug für auswirkungen?
    Ein guter Regenerierer baut auch eine neue Kurbelwelle ein, überprüft alle Wellen, ersetzt die Abtriebswelle mit defekter Kupferschicht, tauscht weitere Verschleissteile wie Schnurfeder, stellt die Spiele neu ein, erneuert Kupplungsteile.....


    Du hast dir gerade selber die Antwort gegeben warum eine 80€ regenerierung meist nix halbes und nix ganzes ist.

    MfG

    Tobias

  14. #14
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Wenn der Motor sich nicht mehr drehen lässt, muss es nich immer an festgebackenen Kolben liegen. Ich hatte binnen kurzer Zeit zwei Motoren, wo die originalen Nadeln des KW-Lagers quasi zu "dreikantnadeln" mutiert sind. War wohl ein Materialfehler, da die Nadeln weich waren. Dadurch wurde der Kurbeltrieb blockiert. Der Zylinder war ohne Mängel, und ließ sich problemlos runternehmen!

    Aber nur eine von vielen Möglichkeiten......

    Natürlich musste der Motor neu regeneriert werden!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  15. #15
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen

    Natürlich musste der Motor neu regeneriert werden!

    Gruß Peter


    Und wieso muss der Motor regeneriert werden ? , Ist da nun zwangsläufig die Kurbelwelle platt , eingerostet , ?
    Lass Ihn doch erstatmal den Zylinder abbauen , und dann kann man weitersehen ,
    Wenn es ein 1 Motor wehre , dann ja , aber nicht beim 2 .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Der Motor mit den Dreikantfeilen im Lager musste regeneriert werden!
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor fest
    Von Stryker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 16:17
  2. MOTOR FEST?!?!?!?!?!
    Von schnellerHeller im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.04.2007, 22:04
  3. Motor fest
    Von Christophaaa138 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.11.2004, 17:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.