+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Motor geht aus


  1. #1
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard Motor geht aus

    So. Nu hab ich auch mal wieder n Problem bei dem ich nicht weiter weiß.

    Bei meiner /1 geht der Motor bei der Fahrt aus. Aber nur, wenn ich längere Strecken (<3km) mit Vollgas und Rückenwind, also über 60km/h gefahren bin.
    Erst ruckt sie ein paar mal, dann ist sie aus.
    Sie springt nach ca. 30 sek. wieder an. Aber nur durch schieben. Diese Zeit läßt sich durch den Kaltstartvergaser auch nicht verkürzen.
    Dann geht ca. 2-3km lang der Motor beim Gaswegnehmen aus, lässt sich aber durch einkuppeln wieder anwerfen.
    Wenn man dann nicht mehr so viel Rückenwind hat fängt sie sich wieder und läuft kreutzbrav!
    Dieses Phänomen tritt übrigens auch nicht am Berg auf.
    Kann ich damit den Schwimmer, Sprithahn oder gar die komplette Zuleitung ausschließen?

    Benny

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Zuerst Sprit zufuhr überprüfen!
    Wenn das Problem auftritt, just in dem moment den Benzinhahn sofort schließ und ma in die Schwimmerwanne äugen.

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Okay...werd ich tun. Kerze sieht übrigens gut aus.
    Eigentlich merkwürdig. Habe die Spritzufuhr gerade erst gereinigt.
    Aber wie ich bestimmt gleich aufgeklärt werde..."Man kann den Vergaser nicht oft genug...solange..." Ja Danke. Ich weiß.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Klingt mir auch nach trockenfallender Schwimmerwanne ... jedenfalls sind die Symptome die gleichen wie bei Benzinhahnaufmachenvergessern oder Erstwennsausgehtaufreserveschaltern :)

    Dass es dann so lange dauert, bis alles wieder normal ist, deutet mir auch auf schlechten Zulauf.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ich würde mal nachsehen ob die Tankbelüftung frei ist .
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Trockenfallende Schwimmerwanne fällt mir da auch spontan ein.

    Ich hatte mal folgendes: An holperigen, steilen Bergen (also an einem bestimmten Berg) und manchmal auch so sporadisch (z.B. Straßenbahngleis überfahren) ging plötzlich bei meinem S 51 der Motor aus, und war ums Verrecken nicht wieder anzukriegen. Ich verlor schon den Glauben an die Vape-Zündung, Fehlersuche zwecklos, nichts zu finden. Irgendwann irgendwie ging es dann plötzlich wieder. Ich merkte dann irgendwann mal durch Zufall, dass es der Fehler war, wenn der Motor am Hoppelberg plötzlich absterben wollte, dass ich weiter Gas gab, bis ich dann ganz stand. Es half, wenn ich dann schnell die Kupplung zog und ein wenig Gas gab; da fing sich der Motor wieder, und ich konnte normal weiterfahren. Außerdem ging der Motor, wenn er verreckt war, doch mit Choke und Anschieben wieder an, worauf man erst mal kommen muss, wenn die Kiste doch warm ist. Na ja, lange Rede: Der Schwimmerstand war einen Tick zu niedrig. Habe ihn minimal, vielleicht einen Millimeter, höher gestellt, seitdem ist das nicht mehr aufgetaucht. Ach so, das Verrückteste hätte ich fast vergessen: Diese Ausfallerscheinungen am Berg stellten sich erst ein, nachdem ich eine neue Vergaserflanschdichtung aus Pappe eingebaut hatte. Die war miserabel ungenau und verdeckte an einer Seite einen Teil vom Durchlass (stand vielleicht 1 mm über). Das habe ich dann mit einem Schleifer ausgemerzt. Dann ging das los mit den Problemen. Keine Ahnung, wie die alte, ausgewechselte Flanschdichtung an der Stelle gearbeitet war; wahrscheinlich genauso schlecht. Nur, dass ich da nie hingeschaut, nie was gemacht habe, und es nie solche Probleme gab.

    Wenn Du die Spritzufuhr als Fehlerquelle ausschließen kannst, schau mal sehr genau nach der Schwimmereinstellung

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Okay. Genug gerätselt. Hier ist die Lösung.

    Ich muß beim säubern des Sprithahns die 4-Loch Dichtung irgendwie kaputt gemacht haben. Auf jeden Fall war zwar alles sauber, aber das Gummi hat das Loch zugedrückt.
    Neue 4-Loch Dichtung verbaut: Summt wieder wie ein Bienchen. :)

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von Bönni
    Ich muß beim säubern des Sprithahns die 4-Loch Dichtung irgendwie kaputt gemacht haben...
    Ja, hättest Du das mal gesagt. Man muss sich eben angewöhnen, immer erst zu fragen: Was und wo hast Du vor dem Problem rumgeschraubt ...

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Eigentlich merkwürdig. Habe die Spritzufuhr gerade erst gereinigt.
    Egal... :wink:

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motor geht aus, wenn das Licht an geht
    Von vampo1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 07:15
  2. Motor geht zwei mal kurz an und geht dann aus!
    Von Blauerhöhenflug im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 20:11
  3. my probs: 3ter gang, klickern im motor, motor geht aus, Bat
    Von Bilal im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 00:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.