+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Motor immer zu mager


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard Motor immer zu mager

    Hallo.

    Ich habe eine KR51/1k komplett neu aufgebaut. Vor ein paar tagen habe ich mit einem Freund, per Stroposkop den Zündzeitpunkt eingestellt, und dann die Vergasernadel eine Kerbe höher gehängt als normal, da der Motor zu mager lief (16N1-5 Vergaser). Nach einer Probefahrt war die Kerze schön Rehbraun.

    Als ich letztens nach einer 25km langen fahrt bei ca. -1°C die Kerze ausgebaut habe um das Kerzenbild anzuschauen war sie hellweiß, was bedeuten würde, dass Der motor viel zu mager/heiß läuft.

    Ich kann die Nadel noch eine Kerbe höher hängen, aber das hatte ich schon einmal. Da hat die Schwalbe etwas über 4l Benzin verbraucht, was sicher nicht sinn der Sache sein kann,also: Was nun? Vergaser vlt nocheinmal komplett auf Standart stellen?

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.09.2009
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    74

    Standard

    Hi,
    sry jetzt hab ich den Post korrekt gelesen. Ich würde es einmal versuchen die Vergasernadel auf Standard einzuhängen und dann über die Gemischregulierschraube zu varriieren, habt ihr das schon getan? Denn zum Verstellen ist ja sie da und eigentlich nicht die Vergasernadel.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    hallo lumpi....

    erstmal herzlich willkommen im nest!

    dein problem wurde hier schon sehr oft beschrieben, aber ich will dir trotzdem ein paar anhaltspunkte liefern:

    lieblingstankdeckelbelüftungslöchlein frei? (sorry peter)

    sprithahn / -filter versifft?

    zusätzlichen spritfilter entfernen!

    spritfluß messen - etwa 200ml pro min sind ok

    schwimmerstellung ok? senfglasmethode...

    benutze bitte zuerst die suchfunktion und ließ dich durch die sammlung hilfreicher threads...

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Was für eine Zündkerze hast Du verbaut ?

    Gruß
    schrauberwelt

  5. #5
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    BERU
    Isolator
    SEZIAL
    ZM 14-260

    elektrodenabstand 0,4mm

    mfg

  6. #6
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Könnte Nebenluft sein oder auch zu kleine Hauptdüse.

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    richtig. zu mageres gemisch kommt entweder durch zu wenig benzin oder durch zu viel luft.
    ersteres liegt an der benzinzuleitung, am vergaser (schmimmerstand zu niedrig) oder an der hauptdüse (falsch oder oxidiert). zweiteres kommt von nebenluft oder am luftfilter (keiner drin).
    gruß sirko

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Hi Lumpi,

    der hohe Spritverbrauch deutet eher in Richtung Nebenluft.

    Nachdem ich letztens mit zusehen durfte, wie net-harry einen total verzogenen Vergaserflansch wieder plan gefeilt hat, bin ich schwer dafür, diesen Fehler in die Liste der Standardfehler aufzunehmen.

    Wie feststellen?
    - Vergaser abschrauben
    - Stahllineal o.ä. hochkant quer über den Vergaserflansch legen und mit Augenmass prüfen
    - alternativ den Vergaserflansch auf feinem Schmirgelpapier, was auf einer total ebenen Platte liegt, abziehen und nachschauen, ob die Schmirgelspuren über die komplette Fläche vom Flansch gehen. Wenn nicht --> verzogen.

    Peter

  9. #9
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Nachdem ich letztens mit zusehen durfte, wie net-harry einen total verzogenen Vergaserflansch wieder plan gefeilt hat,
    Und gucken, ob das Gehäuse dadurch einen Riß gekriegt hat:
    Angehängte Grafiken

  10. #10
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    jupp

    nachfeilen geht super, wenn man das händchen dafür hat

    es erfordert schon ein wenig übung, mit dem entsprechenden gefühl eine wirklich plane fläche zu erzeugen...

    ich musste an den flanschen bestimmt 1mm von der matreialdicke wegfeilen...

    dann die feile in 340er nassschleif eingeschlagen und am ende hatte ich ein glänzendes ergebnis

    vorher alle öffnungen im vergaser mit küchenpapier ordentlich abdichten und das papier im flanschloch zusätzlich fetten

    dann reicht hinterher absprühen mit bremsenreiniger

    dann einfach stopfen raus kontrollieren und einbauen

    mfg andi aus berlin

  11. #11
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Also das Planen von dem Vergaserflansch geht aber auch einfacher
    Man nehme eine Glasplatte und dann ein Stück Schleifpapier draufkleben

  12. #12
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Oder nen Bandschleifer (Tischgerät)

  13. #13
    Flugschüler Avatar von IFLY2low4U
    Registriert seit
    30.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    493

    Standard

    ... und hat man beides nicht zur hand, dann nehmt pril denn pril entspannt...

    der bandschleifer klingt nach der luxusvariante...

    beim schleifen mit der glasplatte weis ich nich wielange das dauern soll...

    lg andi

  14. #14
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    erst mit 200er Naß .. dann 400 und dann 600..

    Braucht bei dem hochwertigen Alu Druckguß schon geschlagene 5 - 10 Min ... ohne Maschine...

    Sieht man an dem blankem Metall...

  15. #15
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.10.2009
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    134

    Standard

    Also: ich habe heute mal den ganzen Nachmittag an dem Setup meines vergasers rumgefummelt und die Kerze nach einigen probefahrten immer wieder abgebürstet und untersucht.
    Mittlerweile läuft der Motor um einiges flotter und es bildet sich fast keine ablagerung an der Zündkerze. Kann das an dem verwendeten öl liegen? Liqui Moly wirbt doch damit, dass da son additiv drin is, das den motor sauber hält.

    Jedenfalls das kleine bischen, was sich nach ETLICHEN Kilometern und danach abschalten des Motors unter Vollast gebildet hat ist schön Rehbraun, wie aus dem Bilderbuch.
    Volgendes habe ich gemacht: Die Nadel in kerbe 4 statt 3 gehängt und dann nach anleitung den Vergaser eingestellt.

    Jetzt würde ich gern von ein paar Fachleuten wissen, ob ich es nun so lassen kann. Funktionieren tuts mal. Über den Verbrauch kann ich noch nichts sagen. Die Schwalbe hat nun deutlich spürbar mehr Kraft. Vorher hatte sie mit mühe die 55 erreicht, nun schafft sie sogar auf längeren ansteigenden passagen gute 63, ohne einzubrechen.

    Für mich klingt das mal nach einem Erfolg, was mich eben wundert ist, dass es fast keine Ablagerungen gibt, und die kerze zrotzdem schön mit Öl bedeckt ist, da wo es sein soll.

  16. #16
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Also die Nadelstellung sollte ja an der Endgeschwindigkeit wenig tun. Die Nadelstellung ist für den Teillastbetrieb. Die Hauptdüse für Vollast. Also immer wenn Du Vollgas gibst, ist die Größe der Hauptdüse entscheidend. Für Halbgas die Nadelstellung.

    Wenn nach längerer Vollgasfahrt die Kerze rehbraun ist, hast Du die richtige Hauptdüse (wenn sonst alles stimmt).

    Wenn nach längerer Halbgasfahrt die Kerze rehbraun ist, stimmt die Nadelstellung.

    Ist der Vergaser denn richtig bedüst?

    Wird vielleicht irgendwo Nebenluft gezogen?

    Schon mal die Schwimmereinstellung überprüft?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ....zu mager?
    Von Voight im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 20:32
  2. zu mager oder was?
    Von laurel1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.05.2006, 16:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.