+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: motor innen reinigen


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Simsonpaule
    Registriert seit
    06.09.2013
    Ort
    Frankfurt a/M
    Beiträge
    170

    Standard motor innen reinigen

    nabend,

    hab mich morgen verabredet den motor meiner kr51/1 wieder zusammen zu bauen (lagertausch, neue dichtungen)

    dazu sollte ich vorher jedoch den motor einmal gründlich reinigen, innen wie auch außen, um damit kein sandkorn o.ä. im Motorraum bleibt.

    Nun stelle ich fest, dass es recht schwierig ist, in alle kleinen Ecken zu gelangen um den Dreck (altöl und Erde) zu lösen und dann zu entfernen.

    Jetzt wollte ich es mal mit Kochendem wasser versuchen.
    ist das riskant, dass der Motor verzieht?
    oder habt ihr bessere methoden den motor gründlich sauber zu bekommen?

    kann man den Motor einfach mit wasser und spüli schrubben?

    vielen Dank,

    Paul
    Übung macht den Meister

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Kochendes Wasser ist Blödsinn. Den öligen Schmodder bekommst du damit nicht raus. Allerdings ist die Temperatur kochendes Wassers gar kein Problem für die Gehäusehälften. Immerhin werden die Motorteile auch bei der Montage auf über 100°C erhitzt.
    So einen Motor reinigt man als "Einmalmotorregenrierer" von innen am Besten mit Kaltreiniger oder Bremsenreiniger aus der Dose und viel Geduld.
    Mit Wasser und Spüli machst du nur schöne schwarze Schlierstreifen überall hin. Und wenn du jetzt argumentierst, dass ja heute nix mehr auf hat um Bremsenreiniger zu kaufen und morgen Sonntag ist, dann bleibt mir nur zu sagen, dass das genau dein Planungsproblem ist. Wenn du keinen vernünftigen Reiniger findest, verschied den Montagetermin.
    Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Simsonpaule
    Registriert seit
    06.09.2013
    Ort
    Frankfurt a/M
    Beiträge
    170

    Standard

    ne klar bremsenreiner hab ich schon, nur wollte ich ne möglichkeit finden, erstmal grob auszuspülen und dann mit bremsenreiniger top machen..

    wasser dachte ich auch eher für außen zwischen den kühlrippen .. weil das bekommt auch der bremsenreiniger nicht rausgesprüht.

    aber vielen dank für deine Ansicht,
    Paul
    Übung macht den Meister

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Moin Paule

    Von aussen kannst Du schon mit heissem Seifenwasser abschrubben.
    Mit ner Flaschenbürste kommst Du auch gut zwischen die Kühlrippen.

    Groben Dreck sollte man vor der Nassreinigung mit nem Spachtel abkratzen.

    Aber grundsätzlich macht man die Reinigung vor dem Auseinanderbauen.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Also Bremsenreiniger lass mal weg! Der Dunst ist ungesund. Alte Schüssel, langhaarigen Pinsel, Petroleum und Feuer frei... Bitte nicht wörtlich nehmen.

    Kai, Seifenwasser innen wie außen ist m.E.n. ungeeignet, kann mich Sirko da nur anschließen. Ein frisches Tröpfchen Öl mag das vielleicht noch lösen, alten Ölknarz aber nicht.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.11.2015
    Ort
    Reinbek
    Beiträge
    13

    Standard

    Richtig. Viel Geduld und WD40 oder vergleichbares und ein paar Bürsten (Zahnbürsten, Pfeifenreiniger, Pinsel etc). Für ganz grobe Verschmutzungen nehme ich auch gerne Messingbürsten. Härter als eine Zahnbürste und greift dabei den Motor nicht an und zerkratzt ihn nicht.

  7. #7
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.408

    Standard

    Wir nahmen beim letzten Motor(Überholung) Waschbenzin und versciedene Pinsel. Danach noch ein paar Spritzer Bremsreiniger(wo man schlecht hinkommt) und gut war es.
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motor innen schwarz
    Von mattmuc im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.2015, 14:54
  2. Motor reinigen aber von innen und außen?!
    Von Julian411 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 14:32
  3. Sperber-Motor - innen liegende Zündspule...
    Von Icehand im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.12.2006, 18:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.