+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: Motor von KR51/2E in KR51/2 umbauen ? -> Kabelproblem


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard Motor von KR51/2E in KR51/2 umbauen ? -> Kabelproblem

    Nach langer Zeit, pünktlich zum Frühling melde ich mich wieder zurück. :)
    Ich denke, dass ich in nächster Zeit hier auch wieder mehr aktiv sein kann.

    Da mein Motor von meinem Hauptschwalbenfahrzeug KR51/2E komische Klappergeräusche macht und generell nicht mehr der fitteste ist, habe ich mich dazu entschlossen einen gesunden Motor (mi Versager) von einer KR51/2 in jene einzubauen.

    Klappte alles so weit ganz gut, nur jetzt stehe ich vor folgendem Problem:

    Beim Kabel, dass vom Motor weggeht sind bei meiner 2E 4 Kabel
    und bei der KR51/2 5. Das braune fehlt hier und ein rotes und blaues, etwas dickeres Kabel ist auch noch dran welche bei meiner 2E nicht sind.

    Der Sicherungskasten unter der Lenkerabdeckung sieht bei der KR51/2 auch etwas anders aus - irgendwie ist da noch ein kleiner Plastikkasten dran --> siehe Photo.

    Jetzt meine Frage: Kann ich überhaupt den Motor mit Zündung von der KR51/2 in meine KR51/2E verbauen ohne dabei die Zündung wechseln zu müssen?
    Ist es vielleicht irgendwie möglich die Kabel dennoch in den Sicherungskasten zu stecken? Oder kann man nur den Sicherungskasten austauschen ohne die Zündung umbauen zu müssen?

    Ich wäre euch für Antworten und Tipps jeglicher Art sehr verbunden..ich weiß nämlich i.M. nicht weiter. Elektrik ist nicht so mein Gebiet..

    Danke schonmal im Vorraus,

    Matthias
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,
    der komische plastikkasten ist das steuergerät für die elektronische zündung.

    bau doch deine alte zündung um. denn hast du das umkabelproblem nicht.
    oder vergleich mal den schaltplan der unterbrecher und e-zündung.
    sind nur ein paar strippen anders! kannst natürlich auch mit der unterbrecherzündung fahren. dann fliegt halt der komische kasten raus ;-)

    mfg
    Lebowski

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard

    Hallo Lebowski,

    danke für deine schnelle Antwort!

    Soll bzw. darf ich dann die Kabel von der KR51/2 genau so
    einstecken, wie die von der 2E drin waren? Dann fehlt
    mir halt das braune Kabel, dass bei der 2E dabei war (es waren ja 4). (?)
    Das rote und blaue der Kr51/2 fällt dann quasi weg, oder ?

    So wie ich das verstanden habe, meinst du, dass meine Kr51/2E eine
    E-Zündung hat?
    Hm, bei mir ist'n Unterbrecher in der Zündung..
    Reng de de deng deng deng

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja das kommt daher das in der kurzen Bauzeit der Simmen trotzdem hier und da mal etwas rumgebastelt worden ist ,
    Und Die E-Schwalbe hat Original Unterbrecherzündung
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Bau einfach die alte Grundplatte und Polrad ein und glücklich sein.
    Das sind 2 unterschiedliche Zündsysteme, bleib beim alten.

    Gruß
    schrauberwelt

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard

    Hallo,

    jetzt bin ich komplett verwirrt.

    Denn: Die KR51/2 hat eine elektronische Zündung und meine KR51/2E nicht! In der war ja auch nicht das Steuergerät am Sicherungskasten drin.. (siehe Photos!)

    jetzt komm ich erst mit...das heißt also, dass ich oben den kompletten Sicherungskasten jetzt ausbauen muss, damit ich meine ja schon installierte E-Zündung, also die von dem KR51/2 Motor die ja eigentlich garkein E-Zündung verbaut haben( ?!?) überhaupt anschließen kann.

    Oder kommt mir da irgendwas anderes in die Quere?! Normal nicht, es war ja ursprünglich wohl eine Schwalbe mit E-Zündung?! Wurde wohl komplett umgebaut..also sicherungskasten und zündung--
    Reng de de deng deng deng

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Beim Umbau von U auf E Zündung kommt Dir noch einiges in die Quere.

    Schau bei harry auf die Seite der Schaltpläne und sieh selbst.

    Gruß
    schrauberwelt

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard

    Hallo,

    danke für den Tipp.
    Hm, vllt bau ich dann doch lieber von E auf U um..
    da müsste ich dann quasi die Grundplatte umbauen, das Polrad
    und das Kabel, oder?
    aber das wäre frefel-

    Eine Frage noch allgemein: Hat die KR51/2E ursprünglich eine
    E-Zündung verbaut? Die KR51/2 wohl kaum..
    Falls ja, könnte ich dann meine Scheinwerferleistung auf 35 Watt
    wie bei der KR51/2 L erhöhen?
    Reng de de deng deng deng

  9. #9
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    So, nochmal ganz langsam die kleine Typenkunde

    KR 51/2N: Untebrecherzündung
    KR 51/2E: Unterbrecherzündung
    KR 51/2L: Elektronikzündung
    KR 51/2[ohne Buchstabe]: gibt es nicht.

    Was du grad machst, ist der umständlichste Weg von allen. Beim Wechsel des Motors wird beim alten Motor die Grundplatte abgeschraubt und am Fahrzeug gelassen. Dann kommt der neue Motor rein udn die Grundplatte da dran. Zündung einstellen und fertig. Ich weiss auch nicht, wozu man die Zündung mitwechseln sollte, wenn man eigentlich undefinierte "Klappergeräusche" des Motors heilen will.

    Die komplette Umrüstung von Unterbrecher auf Elektronik oder umgekehrt ist weitaus umfassender und nicht mit dem Wechsel von Grundplatte und "irgendwelchen Sicherungskästen" getan. Dazu findest du aber auch genug in der Suchfunktion...

    MfG
    Ralf

  10. #10
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard

    Hallo,

    falls ich euch mit meinen Fragen nerve, tut mir das leid. Aber
    ich bin in Sachen Zündung + Elektronik wirklich noch nicht der
    Checker.

    Prof,
    danke für die kleine Typenkunde. Besagte KR51/2 [ohne Buchstaben] muss
    wohl eine KR51/2 L sein - sie hat ja die elektronische Zündung.

    Ich hab den Motor auch der Zündung wegen umgebaut. Ich hatte oft
    Fehlzündungen und überhaupt oft Probleme mit der Zündung bei der 2E. Deswegen wäre es mir schon sehr lieb, könnte ich weiter mit der E statt der U fahren..

    Anbei ein Photo vom Typenschild.
    Angehängte Grafiken

  11. #11
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    Dann bau doch einfach Deine /2 E auf die E-Zündung aum. Die Sachen die Du brauchst, hat ja Deine /2er Spendermaschine. Da wären:

    Zündung komplett
    Steuerteil
    Zündspule
    Ladeanlage (Ist bei E-Zündung glaub ich ne andere)
    Vorderlichtbirne

    Nimm Dir nen Schaltplan für die KR 51/2 L und schließe die Zündung, Spule und Steuerteil ensprechend an.

    Gruß Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  12. #12
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    Moin,

    fakt ist du hast einen motor mit U und einen mit E zündung.
    nun hast du nur 2 möglichkeiten! etweder zündung umbauen und neu einstellen.
    oder elektrik umwerkeln! da musst du nun durch. was du machst bleibt dir überlassen.

    auf dem typenschild wurde manchmal der buchstaben nicht eingeschlagen!
    ist nicht wild, ist aber auch wurscht ob das nun L, E, N oder XYZ ist ;-)
    im laufe des moppedlebens kann da auch viel umgebaut worden sein.

    wegen den fehlzündungen hätte man vieleicht einfach mal die zündung neu
    einstellen sollen. ;-) das ist nicht schwierig!

    mir scheint du wolltest es dir leicht machen und alle probleme umgehen
    indem du nen neuen motor verbaust. wie du siehst auch nicht einfach des
    rätsels lösung ;-)

    MfG
    Lebowski
    PS: ich würd die alte zündung am mopped lassen, und in neuen motor bauen.
    das ist nicht viel arbeit! kannst dir ja sonst auch mal über die schulter gucken
    bzw helfen lassen.

  13. #13
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard

    Hallo,

    danke euch beiden für die Antwort!

    Lebowski,
    ja, ich wollte es mir "einfach" machen und alle Probleme aus der Welt schaffen. Ich konnte ja nicht wissen, das die Buchstabenlose eine E-Zündung verbaut hat! Die hatte ich bisher noch nicht in Angriff genommen.

    Wie man die Zündung einstellt, weiß ich - habe ich auch oft genug gemacht und probiert und getan und und und...
    deswegen bin ich wirklich froh, das ich jetzt einen kompletten E-Zündungssatz vor Ort habe!

    Zu deinem PS: Du meintest, du würdest die alte (E-) Zündung am MOTOR lassen und in das Moped verbauen das urspr. eine U-Zündung hatte. Richtig?

    Nochmal zum mitschreiben, was muss ich jetzt beim Umbau von der KR51/XXYZ E-Zündung auf die KR51/2E erledigen?

    Wie ich das sehe wären das:

    - Steuerteil
    - Zündspule
    - Birne nicht zwingend

    Die Zündung mit Platte und allem ist ja schon dran.

    Wegen 12V oder 6V: Wo sehe ich, was ich für einne hab?
    Reng de de deng deng deng

  14. #14
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    Das Licht solltest Du ruhig mitwechseln, die Lichtspule der E-Zündung bringt 35 Watt, das zerhaut Dir nur die 25 Watt Lampe in Deiner Schwalbe.

    Lebowski meint, Du sollst die Unterbrecherzündung weiter benutzen, und neu einstellen.

    Gruß Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  15. #15
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    ich hab zwischen drin den faden verloren was wie getauscht und welche zündung wo ist ;-)

    aber ich meinte, aus der schwalbe wo du den ranzigen motor ausbaut, da
    entnimmst du die zündung und lässt sie baumeln. am mopped bleibt alles so wie
    es ist. keine elektrikarbeiten! dann neuen motor rein und die zündung
    einbauen+einstellen!

    wär die schnellste und einfachste lösung, wurde ja nun aber schon öfter beschreiben ;-)

  16. #16
    Tankentroster Avatar von Schwalbensittich
    Registriert seit
    12.10.2005
    Ort
    Freakberg
    Beiträge
    244

    Standard

    Hallo Lebowski,

    kein Thema.

    Das dass die einfachste Lösung wäre, stimmt wohl.

    Dennoch habe ihc mich dazu entschlossen die E-Zündung einzubauen..ich baue den klapprigen Motor in die grüne Schwalbe ein, damit die auch wieder komplett ist. Mein Hauptfahrzeug ist und bleibt aber nunmal die weinrote..die ist von a-z restauriert und hat so gut wie nur Originalteile dran..
    Nun eben einen anderen Motor mit E-Zündung...ich hoffe, du kannst mich in meinem Tun verstehen. (:
    Reng de de deng deng deng

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kr51/1 umbauen auf /2er Zylinder...
    Von T.I._King im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2006, 18:05
  2. Kr51/1 umbauen zu 51/2
    Von MartinN im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.08.2006, 13:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.