+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Motor M 53 KHL ... wo kommt denn da das Öl rein?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.08.2009
    Ort
    33098 Paderborn
    Beiträge
    10

    Standard Motor M 53 KHL ... wo kommt denn da das Öl rein?

    Hallo,

    ich möchte gern bei meiner KR 51/1 Öl nachfüllen und frage mich gerade, wo denn da das Öl eingefüllt wird. Die Schwalbe hat einen Motor mit Handschaltung und da wo bei den Fußschaltungs-Motoren die Einfüllschraube sitzt, ist bei diesem Motoer die Schaltung.

    Wo also fülle ich das Öl ein?

    Beste Grüße!
    Das 'K' steht für Komfort!

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Nimm einfach den kleinen Deckel am Kupplungseckel ab und nutze einen Trichter mit Schlauch.

    Peter

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Das ist keine Einfüllschraube, sondern die Abdeckung von eben jenem Handschaltmechanismus. In Anbetracht der Tatsache, dass die Frage nach dem korrekten Einfüllort in letzter Zeit sehr oft gestellt wurde, spar ich mir mal die Antwort und vertrau auf deine Fähigkeiten, die Suchfunktion zu bedienen oder die Threads des heutigen Tages zu lesen.

    MfG
    Ralf

    Und Edith schimpft, dass Peter mir die ganze Pädagogik kaputt macht
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.08.2009
    Ort
    33098 Paderborn
    Beiträge
    10

    Standard

    Hey,

    eben. Und weil bei meiner anderen Schwalbe (KR51/1K) an eben dieser Stelle (also da, wo bei dem KHL-Motor die Abdeckung des Handschaltmechanismus' liegt) die Einfüllschraube ist, frag ich ja.

    Habe jetzt auch NOCHMALS die Suchfunktion herangezogen und es scheint ja tatsächlich der Kleine Deckel an der linken Seite zu sein. Ich dachte allerdings, es gäbe noch eine extra Einfüllschraube.

    Nun noch eine Frage: Empfielt es sich, das Moped beim befüllen auf die Seite zu legen? Der Vorschlag mit Trichter+Schlauch leuchtet ja ein, aber suppt da nicht einiges seitlich davon?

    Beste Grüße
    Moritz
    Das 'K' steht für Komfort!

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Zitat Zitat von Blechlawine Beitrag anzeigen
    Und weil bei meiner anderen Schwalbe (KR51/1K) an eben dieser Stelle (also da, wo bei dem KHL-Motor die Abdeckung des Handschaltmechanismus' liegt) die Einfüllschraube ist, frag ich ja.
    Und nochmal: Auch bei deinem anderen Motor ist das oben auf dem Motor keine Einfüllöffnung, sondern nur die Abdeckung der Öffnung für die (nicht vorhandene) Handschaltung.

    Ganz auf die Seite würd ich die Schwalbe nicht legen, sonst suppt dir das Öl möglicherweise direkt wieder raus. Leicht an die Wand lehnen oder festhalten lassen ist aber in Ordnung.

    MfG
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.08.2009
    Ort
    33098 Paderborn
    Beiträge
    10

    Standard

    Dann sag das doch

    Beste Grüße,
    Moritz
    Das 'K' steht für Komfort!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wo kommt das denn hin ???
    Von RaumZeit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 23:24
  2. Motor bei ebay ersteigert und welches Öl kommt jetzt rein?
    Von simsonschwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2007, 17:09
  3. Wo kommt das Öl rein???
    Von tocamac im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.2004, 16:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.