+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Motor M 541 oder M 531 mit merkwürdigem Bolzen neben dem Kettenritzel?


  1. #1

    Registriert seit
    09.08.2013
    Beiträge
    9

    Standard Motor M 541 oder M 531 mit merkwürdigem Bolzen neben dem Kettenritzel?

    Hallo Leute,

    ich habe mir einen 4 Gang Motor für meine Schwalbe KR 51/2 zugelegt. Dieser war vorher wahrscheinlich an einem SR 50 verbaut, da er eine Leerlaufkontrollanzeige hat. Nun zu dem Problem. Als ich den Limadeckel abnahm, sah ich, dass sich ein merkwürdiger Bolzen neben dem Kettenritzel befindet. Dieser ist Bestandteil der rechten Motorhälfte. Er verhindert, dass ich das passende Kettenritzel montieren kann. Stattdessen passt dort nur ein kleineres. Dient dieser Bolzen als Drossel, vielleicht weil dieser Motor erst in den 90er Jahren gefertigt wurde? Kann ich diesen Bolzen einfach wegflexen, oder hat dieser noch eine andere Funktion oder ist er innen hohl? Zudem ist die Zündmarkierung ca. 1,5 cm weiter nach unten versetzt. Jetzt frage ich mich, ob dieser Motor überhaupt an eine Schwalbe passt? Falls mir darüber jemand Auskunft geben kann, würde mich das freuen

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    mach mal nen bild
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    Nachwende S53 Mofamotor. Da wurde das so gebaut, damit man das ding nicht entdrosseln kann.

    Verscheuere das Ding für gut Geld an die Mofafraktion.

    Der 60km/h Zylinder passt auch nicht, weil der Motorblock einen Absatz hat.

    MfG

    Tobias

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    Es kommt drauf an, es gibt verschiedene Varianten der Drosselung, zu gebrauchen ist der Motor bzw das Gehäuse immer.
    Das soll jetzt keine Anleitung zum bösen T Wort sein, aber vielleicht hilft es aus relativ neuen und unverbrauchten Motorgehäusen, was vernüftiges legales zu machen.

    Ich fang mal an Drosselung 50 Km/h, da ist der Bolzen verschraubt und im Innenteil (siehe Bild 2) ist die Mutter vernietet, auf keine Fall versuchen an den Bolzen zu drehen, da wird nur die Verklebung gelöst und der Motor wird dort dann undicht.





    Ein Stehbolzen ist dicker (8mm) damit soll verhindert werden das ein anderer Zylinder drauf passt. Der Stehbolzen ist aber austauschbar gegen einen Normalen.



    Jetzt die 45 km/h Variante, die Zylinder haben eine abgesetzte Buchse, und das Motorgehäuse ist auch abgesetzt. Es gibt aber mittlerweile Zylinder mit Absatz oder man spindelt das Gehäuse aus.
    Hier mal die Bilder vom Zylinder und Gehäuse




    Der Ritzelbolzen ist hier nicht mehr geschraubt sondern eingegossen, also fest mit dem Gehäuse verbunden, wer hier die Rohrzenge ansetzt hat verloren. Ich habe da schon zwei auf der Werkbank liegen gehabt und musste den Besitzer die Tränen abwischen. Was bin ich für ein guter Mensch.


    Die anderen Drosselarten werde ich hier nicht erwähnen weil das nicht zur Sache dienlich ist und hier schon ganz und gar nicht hin gehört. Und ja ich war nicht immer Schwalbennestler, bin aber auf weg der Besserung.

    Gruß
    Frank

  5. #5

    Registriert seit
    09.08.2013
    Beiträge
    9

    Standard

    Dankeschön für eure ausführlichen Hinweise, das hilft mir auf jeden Fall weiter Also werde ich diesen Ritzelbolzen nicht abflexen, da ich keine Undichtigkeit riskieren will. Ist eigentlich das Getriebe, Kurbelwelle usw. mit den normalen Motoren M 531 identisch, oder wurden dort auch Veränderungen vorgenommen? Meine Überlegung ist jetzt nämlich, ob ich den Motor ausschlachte, da er noch in einem wenig gefahrenen Zustand ist. Falls aber das Innenleben auch nicht passt, dann wäre es sinnvoller diesen wieder zu verkaufen. Solch gedrosselte Motoren finde ich diskriminierend

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    abflexen ist aber kein Problem, gleich danach abkühlen, falls es die Geschraubte Variante ist, damit der Kleber sich nicht auflöst.

    Kurbelwelle und Primärantrieb sind gleich, Getriebe Abstufung muss ich mal schauen, weiß ich nicht aus dem Kopf.

  7. #7

    Registriert seit
    09.08.2013
    Beiträge
    9

    Standard

    Mein Ritzelbolzen sieht aus wie der auf deinem letzten Bild, hat aber trotzdem eine leichte Einkerbung an dem Plato wo es dann zu Gehäuse hin verstärkt wird. Ich habe schon versucht ein Bild einzustellen, aber irgendwie will er es nicht hochladen Falls es also doch nur der geschraubte Ritzelbolzen ist, wie weit kann ich den abflexen? Ich habe Bedenken, wenn ich ihn zu weit abflexe und das Gewinde/Innengewinde von Schraube und Ritzelbolzen freilege, dort eine Undichtigkeit entstehen könnte?

  8. #8

    Registriert seit
    09.08.2013
    Beiträge
    9

    Standard

    So, habe den Ritzelbolzen zur hälfte weggeflext. Jetzt passt das Kettenritzel problemlos Zum Glück ist auch schon ein 50 ccm Zylinder verbaut. Also danke nochmal für die Hinweise, das hat mir wirklich weitergeholfen MfG Andre

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Wie? Zum Glück? Die Zylinder sollten alle 50ccm haben, egal wie schnell der Rahmen fahren darf.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von H.J. Beitrag anzeigen
    Wie? Zum Glück? Die Zylinder sollten alle 50ccm haben, egal wie schnell der Rahmen fahren darf.
    Jepp 50ccm habe die alle, nur die Steuerzeiten sind anders. Da hat einer wohl die Erklärung von Frank nicht gelesen, dass da die Laufbuchse unten eine Absetzung hat, sodass der 60km/h Zylinder nicht passt.

    MfG

    Tobias

  11. #11
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Es gibt mittlerweile 60km/h Zylinder die auf diese Gehäuse passen, da hat der Rossi wahrscheinlich die Erklärung vom Frank nicht richtig gelesen....

    http://www.2takt24.de/zylinder-passe...ot-p-9810.html
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen
    Es gibt mittlerweile 60km/h Zylinder die auf diese Gehäuse passen, da hat der Rossi wahrscheinlich die Erklärung vom Frank nicht richtig gelesen....

    Zylinder, passend f
    Ja, du hast Recht....

    MfG

    Tobias

  13. #13

    Registriert seit
    09.08.2013
    Beiträge
    9

    Standard

    Ok, jetzt habe ich das auch verstanden mit dem Zylinder Wie ist das mit den Steuerzeiten bei dem genannten Zylinder? Die Anrißmarkierung für die Zündung ist auch an einer anderen Stelle am Motor? Sind irgendwelche Vor- oder Nachteile bekannt? Grüße

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Die Steuerzeiten haben nüscht mit dem ZZP zu tun, sondern damit, wann der Kolben die Überströmkanäle freigibt, bzw. schliesst. Das ist konstruktionsbedingt festgelegt.

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kupplung oder Kettenritzel
    Von sunny im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.2008, 10:51
  2. Motor dreht unkontrolliert mit merkwürdigem Geräusch hoch
    Von RalfHerzberg im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 22:08
  3. Suche Bolzen zwischen Motor und Vergaser
    Von Spinner83 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.12.2006, 16:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.