+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Motor pfeift


  1. #1

    Registriert seit
    22.03.2005
    Ort
    Goldlauter/Suhl
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo

    Habe da folgendes Problem.Wenn ich mit meinem Hirsch fahre und das Gas zurücknehme(also quasi mit Standgas und Motorbremse) beginnt der Motor komisch zu pfeifen und ein leichtes Ruckeln ist auch zu spüren.Was könnte denn daran schuld sein.

    Gruß Lufthut

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Das würde ich mit einem Zweitakter nicht unbedingt auf Dauer machen, mit Motorbremse fahren. Der Zweitakter erhält seine Schmierungs übers Benzin und wenn Du mit Motorbremse fährst, erhält er somit eventuell nicht mehr genug Schmierung! Das Ruckeln dürfte auch normal sein.

  3. #3

    Registriert seit
    22.03.2005
    Ort
    Goldlauter/Suhl
    Beiträge
    4

    Standard

    Naja soll nicht heisen das ich nur so rum fahre.(oder ziehst du etwa die Kupplung wenn du hinter einem auto herfahren mußt und nicht vorbeikommst)?
    Aber komisch hört sich das schon an.Naja mal schauen was das sein könnte.

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    die lösung ist einfach,
    etwas vorrauschauender fahren, spart sprit und die kannst rechzzeig langsam gas wegnehmen, wenn du langsam gas wegnimmst st das nicht schlimm, schädlich ist es nur wenn du von vollgas auf standgas drehst !

    MFG Bastian

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    So schlimm ist das alles nicht. Wie gesagt schnell zu fahren und Standgas zu haben ist über lägeren Zeitraum schädlich nur leider schafft man das nur bergab.

    Auf der Geraden ist man schnell ziemlich langsam wenn man nur Standgas hält und in der Zeit verschwindet ja nicht das ganze Öl aus dem Kurbelgehäuse. Wer mal einen Motor gespalten hat der noch lief weiß das da satt Öl liegt.

    Deswegen gefährlich wird es nur am Gefälle wenn trotz Standgas noch mit 60 weiter "rollen kann"

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    Das Thema Bergabfahren mit Standgas (also ausgekuppelt) oder im Schiebebetrieb hatten wir hier schon häufiger:

    1. Schiebebetrieb (Gang drin, kein Gas) kann zum Kolbenklemmer führen, weil kein Gemisch nachströmt der Kolben sich trotzdem recht schnell im Zylinder bewegen muß!

    2. Ausgekuppelt passiert da nichts. Der Motor dreht nur im Standgas, wird durch den Fahrtwind (oder den Lüfter) gekühlt. Das einströmende Gemisch reicht aus, daß es keinen Klemmer gibt.

    Quacks der ältere

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    298

    Standard

    Das Standgasgemisch reicht doch zur Schmierung locker aus? Wenn ihr mir nicht glaubt, dann fragt mal welche, die mit dem Wartburg 311 oder 353 schon mal nach Bulgarien gefahren sind.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @unteroffizier,

    prinzipiell ja, ABER.....

    Wenn Du mit einem Zweitakter bergab fährst, den Gang drin läßt, die Kupplung nicht ziehst und kein Gas gibst ist das eben anders!

    Denn: Der Motor wird mit Standgasgemisch versorgt (also weniger Schmierfilm), dreht aber wesentlich höher. Da die Luftwege im Gaser auf "Standgas" - also relativ geschlossen - stehen, kommt es auch zu keiner höheren "Nachsaugung" als im Standgas.

    Quacks der ältere

    PS: Die Folge ist dann dieser Spruch: "Am Öl hat es nicht gelegen!" (Klar, war ja keins mehr da!)

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Außerdem hast du im Wartburg keine Motorbremse, da dieser mit einem Freilauf wie beim Fahrrad ausgestattet ist. Der Freilauf kann zwar gesperrt werden, aber das ist nicht wirklich schön, hab ich auch nie gemacht.

    mfg gert

  10. #10
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Richtig, auch der Trabant hatte im 4. Gang einen nicht sperrbaren Freilauf. Und genau dieser war dazu da, dass man auf Gefällestrecken nicht immer den Gang rausnehmen musste bzw. auskuppeln. Einzig und allein, damit der Motor nur noch im Leerlauf lief und dafür auch ausreichende Schmierung erhielt!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Mein Motor pfeift (S51)
    Von schwalbeschrauber im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 22:24
  2. Motor pfeift?!
    Von S53-Fahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2005, 12:20

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.