+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Motor Problem


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    27

    Standard Motor Problem

    Hallo zusammen,

    habe einen regenerierten Motor hier, der einfach nicht laufen will, es handelt sich um einen M53, beim ersten Mal laufen ist er nach 4-5 Minuten ausgegangen, danach ist er nur noch nach endlosen Kicken und mit Gasgriff auf Vollgas kurz angesprungen hat kurz hochgedreht und ist gleich wieder Ausgegangen, nach allen möglichen Versuchen ist er nicht wieder angesprungen, hab dann den Zylinder nochmals abgebaut, dabei hab ich festgestellt das im Kurbelgehäuse das Gemisch drin steht, was könnte das sein?

    Kann leider nicht sagen ob das nur Gemisch ist, oder ob auch ein wenig Getriebeöl dabei ist, zwecks Simmerring.
    Zündung wurde nach dem ersten Laufen nicht mehr Verstellt, Funke ist da, Zylinder wurde noch ein Nagelneuer ausprobiert um den auch Auszuschließen.
    Vergaser ist auch ein neuer verbaut.

    Hoffe ihr könnt mir helfen, danke schonmal im Vorraus.

    MfG

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Hallo MfG,

    Wenn im Kurbelgehäuse Gemisch steht, dann ist der Motor hoffnungslos abgesoffen und wird solange nicht anspringen, bis Du das beseitigt hast.
    Am Einfachsten stellst Du dazu den Motor auf den Kopf und lässt die Gravitation wirken.

    Vielleicht hat das Schwimmernadelventil nicht geschlossen und so konnte der Tankinhalt bis zum Kurbelgehäuse laufen.

    Wenn sich Getrieböl dabei entdecken lässt, dann bring den Motor zum Regenerierer zurück und verlange Nachbesserung.

    Peter

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.463

    Standard

    Ich habe sowas schon mal gelesen, kann mir aber von der Couch aus nicht vorstellen wie der Sprit ins Kurbelgehäuse laufen soll, ohne vorher aus dem Überlauf des Vergasers auszutreten. Muss das Moped da nicht stark nach vorne abschüssig stehen oder schräg nach links?
    Ich habs bis jetzt bei abgesoffenem Schwimmer oder defektem Ventil immer aus dem Überlauf kommen sehen
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    166

    Standard

    Sprit im Kurbelgehäuse ist mir genauso "nach endlosem kicken" passiert. Zündung war ok und ist es immer noch. Ich habe dann mit einer Spritze und einem Schlauch das Kurbelgehäuse trocken gelegt.
    Ursache war ein defekter Vergaser, er produzierte extrem fettes Gemisch.
    Schau mal in Richtung Vergaser: Kolbenschieber frei beweglich, Startvergasergummischeibe ...

    Gruß Georg

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.04.2011
    Beiträge
    27

    Standard

    so hab jetzt bissl rumprobiert, hab die zündung falsch eingestellt :(( (schande über mich, 2,5mm vor OT nicht 1,5mm vor OT) ka wie ich auf die 2,5mm gekommen bin, der neue Vergaser hat auch nicht gepasst.
    hab aber nun ein neues Problem und hab den rechten inneren Kurbelwellensimmering in verdacht, da er so wie ich denke über die Dichtung der Dichtkappe falschluft zieht, weils da auch ein bisschen raus suppt.
    Sie dreht nach dem Anlassen sofort hoch und wenn ich ein klein bisschen den Choke reintue läuft sie normal, ganz wenn ich ihn ziehe dann geht sie sofort aus.

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    702

    Standard

    Zitat Zitat von schwalbe_93 Beitrag anzeigen
    Sie dreht nach dem Anlassen sofort hoch und wenn ich ein klein bisschen den Choke reintue läuft sie normal, ganz wenn ich ihn ziehe dann geht sie sofort aus.
    Hi schwalbe_93, kannst du des nochma genau lesentun und evtl. etwas genauer oder ma andersrum beschreiben?

    Wenn ich es richtig verstehe geht die Schwalbe an, dreht hoch und geht aus, wenn du den Startvergaser betätigst, richtig?

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motor Problem
    Von seawolf1981 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.10.2012, 10:02
  2. Motor Problem Motor nimmt kein Gas mehr an und geht im Leerlauf aus
    Von stephan8510 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.03.2011, 14:59
  3. DUO Motor Problem
    Von jakob-k im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 23:14
  4. S 50 N Problem (motor)
    Von Schwalbenvicky im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 18:31
  5. Problem mit s51 motor
    Von Ninjapeetzer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 21:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.