+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Motor rasselt/kreischt - aber nur manchmal


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.08.2013
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    57

    Standard Motor rasselt/kreischt - aber nur manchmal

    Hallo zusammen,

    ich habe ein kleines Thema mit dem Motor (M531) meiner KR51/2N:

    Da ich sie erst über den Winter neu aufgebaut habe, fahre ich erst seit wenigen Wochen.
    Nun ist mir bereits letzte Woche mal aufgefallen, dass sie bei hohen Drehzahlen (merke es meist bei ca. 60km/h), zu rasseln beginnt. Ich gehe dann meist 3-5 km/h runter und sie klingt wieder normal.
    Zuletzt bin ich fast nur in der Stadt gefahren und habe dort das Problem nicht so gespürt.
    Gestern bin ich dann in die Arbeit gefahren (ca. 25km, viel Landstraße) und sie hörte sich bei jeder Drehzahl und Geschwindigkeit super an. Keine Spur von rasseln o.ä.

    Bei der Rückfahrt dann leider das genaue Gegenteil. Von Anfang an rasseln, teilweise schon ab 55 km/h und beim Hochdrehen. Das Geräusch ist fast schon zu einem Kreischen geworden. Ich bin dann lieber unter 55 km/h geblieben um einen Kolbenklemmer zu verhindern. Die Zündkerze sah nach Prüfung allerdings perfekt aus. Richtig schön rehbraun.

    Ein Kollege, der schon lange an Motorrädern rumschraubt meinte es könnte sein, dass sie im oberen Drehzahlbereich zu wenig Gemisch bekommt. Durch den vielen Stadtverkehr war eventuell noch viel Öl im Zylinder was ich dann auf der Hinfahrt in die Arbeit verbrannt habe. Bei der Rückfahrt könnte der Zylinder daher zu wenig Schmierung gehabt haben und sich so sch**** anhören. Er würde es mal mit einer etwas größeren Hauptdüse im Vergaser versuchen. Habe den 16N1-12 (MZA Nachbau).

    Klingt diese Vermutung auch für euch plausibel?

    Danke für eure Ideen/Antworten!

    Matthias

    Edit: Laut Tacho hat sie 13000 km drauf.

  2. #2
    Schwarzfahrer Avatar von Niil
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Hohen Neuendorf (Borgsdorf)
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo Matthias,

    Hauptdüse würde ich so belassen, denn die Vergaser sind ja genau auf Motor und Leistung abgestimmt. Aber du könntest mal den Schwimmerstand kontrollieren/einstellen. Denn Luft saugt der Vergaser ja automatisch ein. Aber je nach Schwimmerstand wird diese in unterschiedlichem Verhältnis mit Benzin gemischt. Und das Benzin (Gemisch) schmiert ja den Motor auch. Somit würde ich drauf tippen, dass dein Motor zu mager läuft. Zusätzlich kannste mal die Bohrung im Tankdeckel durchpusten. Wenn die verstopft ist, gibt es häufig Probleme. Und auch mal schauen, ob die Verbindung Vergaser <-> Motor (Flanschdichtung) dicht ist.

    Gruß
    Daniel

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.08.2013
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    57

    Standard

    Danke Daniel,
    klingt auch plausibel. Was mich an der Sache verwirrt ist, dass die Zündkerze so richtig dunkel rehbraun ist.
    Sonst hätte ich auch gleich auf ein zu mageres Gemisch getippt.
    Aber den Schwimmerstand werde ich auf jeden Fall kontrollieren, kann ja nicht schaden.

    Danke nochmal,
    Matthias

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.467

    Standard

    In meiner Phantasiewelt würde ich mal bei Auftreten des Geräusches kurz das Gemisch durch Öffnen des Startvergasers anfetten, um zu gucken ob es an magerem Gemisch liegt Oder spricht da was gegen?

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.08.2013
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    57

    Standard

    Hallo zusammen,


    es ist zwar schon ein bisschen Zeit vergangen, aber da die Ursache des Problems (obwohl mir diese fast ein bisschen peinlich ist ;-)) nun gefunden ist, möchte ich das hier kurz publik machen. Vielleicht ist es ja bei manch anderem auch der Fall:


    Das Problem ist nach wie vor aufgetreten, nachdem ich den Schwimmerstand richtig eingestellt hatte. Diese Woche ist es sogar richtig übel geworden und hat bei fast jeder Drehzahl gekreischt und gerasselt.


    Letztendlich hat sich nun herausgestellt, dass es die Motorabdeckung war. Sie war zwar immer richtig festgeschraubt muss aber irgendwo so stark vibrieren, dass es zu diesem Geräusch kam, das sich für mich wie übelstes Kolbenrasseln angehört hat. Ich bin dann ein paar Kilometer ohne Abdeckung gefahren und siehe da kein Rasseln mehr :)


    Ich werde nun versuchen das Thema mit einem Stückchen Schaumstoff o.ä. zwischen Abdeckung und Gewinde für die Sternschraube in den Griff zu bekommen.


    Danke trotzdem für eure Tipps!


    Matthias

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Normalerweise ist dort eine Gummischeibe.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.08.2013
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    57

    Standard

    Aha! Das erklärt die Sache natürlich! Danke :)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motor kreischt beim Beschleunigen nach Regenerierung (KR51/2L
    Von Phönix im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 11:45
  2. S51 Motor(?) Rasselt
    Von s51juppi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 15:26
  3. KR512/N geht aus, manchmal aber auch nicht....
    Von ChrischanB im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 11:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.