+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Motor Regenerieren


  1. #1

    Registriert seit
    18.03.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo Simson Freunde,
    kann mir einer sagen wie teuer es ist einen KR 51 motor überholen zu lassen, und ob Ihr einen kennt der das gut macht.Habe schon alle Teile zusammen, Lager, Dichtungen, Kolben, Kupplung, Kolbenringe.
    komme aus Bielefeld :-)

    vielen dank für die Antworten.

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    hm ich glaube billig wird das nicht. ich habe bei meinem motor die kurbelwelle einsetzen lassen. lager waren alle schon drinne, getriebe hatte ich auch schon soweit es geht zusammengebaut. also die kubelwelle wurde eingesetzt, die motorhälften wurden biltz blank gereinigt, die gehäuseschrauben wurden erneuert, und der motor wurde mit mitteldichtung und dichtmasse abgedichtet. das ganze hat mich 20 € gekostet, aber in der werkstatt bin ich sozusagen stammkunde, von dort hole ich auch immer die ersatzteile. ich schätze mal du wirst mit 3 arbeitsstunden rechnen müssen, wenn die werkstatt damit erfahrung hat. ansonsten vielleicht mit 5 stunden oder so.
    simmiopi macht das ziemlich gut und ist nestbekannt :)

  3. #3
    MSS
    MSS ist offline
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    06.05.2005
    Beiträge
    17

    Standard

    Preise für eine Regenerierung kannst unter langtuning.de nachsehen. Die Preise dort sind inkl. Material angegeben.

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Ich denke auch, Du solltest Dir hier im Forum jemand suchen. In ner Werkstatt dürftest Du ziemlich viel Kohle bezahlen. Allerdings isses auch immer so´ne Sache, da Du ja schon alle Teile gekauft hast. Besser ist meiner Meinung nach immer, das die den Motor überholende Person machen zu lassen, die hat dann meist auch die Erfahrung, welche Teile man am besten einbauen kann usw. Gibt hier bestimmt einige Leute, die das machen würden. Handwerklich schwer isses nicht wirklich, wenn man´s einmal gemacht hat, aber das ist so vieles...

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.04.2005
    Beiträge
    18

    Standard

    Hallo!

    Ich habe den Motor meiner KR51/1 für insgesamt 110,- Euro überholen lassen. incl. folgender Neuteile: Simmeringe,Lager,Kurbelwelle,Dichtungen,Primärritz el, ein paar Gehäuseschrauben, kleinteile

    Bei Interesse kannst Du mir mailen. Ach ja, die Versandkosten kommen noch dazu .

    Gruß Stefan

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Broesel
    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    179

    Standard

    Nur Mut, das bekommst du schon hin, wichtig ist ne Explosionszeichnung (WEnn einem gleich alles in alle Teile zerspringt und sich in der Garage verteilt )

    Hießluftfön Werkzeug etc, Kiste Bier und jut is, wenn du noch einen zweiten findest.

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Also ein Überholsatz mit Lagern, Simmerringen, Dichtungen, Sicherungsblechen etc. kostet so um die 30 Euro. Die Kurbelwelle muss längst nicht immer neu, muss man beurteilen.

    Allerdings würde ich es nicht selbst machen, wenn Du es Dir nicht 100%ig zutraust und gewisse Mechanik-Grundlagen wie Lagerpassungen etc. kennst.

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von Genussfahrer
    Registriert seit
    04.07.2004
    Ort
    Freital bei Dresden
    Beiträge
    95

    Standard

    gewisse spezialwerkzeuge sollten vorhanden sein, ansonsten kanns sein, du machst mehr kaputt als du am ende ganz machst, gerade die kurbelwelle sollte mit vorsicht behandelt werden, d.h. die kannste nicht mit nem hammer in das Lager rein"dreschen" sondern da brauchste schon nen einzieher. also ich mach meine motoren mittlerweile auch alle selber, allerdings hat mich der erste auch eine Kurbelwelle Erfahrung gekostet hrhrhr wie oben schon gesagt ne explo-zeichnung ist wichtig. wenn dir das alles zu unsicher ist solltest du lieber zu einer fachwerkstatt oder einem erfahrenem Bastler gehen und das machen lassen, allerdings kostet das in der werksatt zumindest einiges an euros, denke mit teilen biste immer so mit 100 euro dabei!
    weil ich grad noch kolben lese, ich weiß ja nicht wie der motor vorher lief, aber wenn du ihn eh machen lässt dann lass auch mal den zylinder unter die lupe nehmen, ansonsten würde ich den gleich mit schleifen lassen, dann ist der motor wirklich ( bis aufs getriebe) wie neu :)

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Broesel
    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    179

    Standard

    Tipp am Rande

    Zum Auseinanderkloppen:
    Entweder in den Backofen stecken und heiß machen, Eher ganz schlecht ich weiß, dann mit nem Heißluftfön warm machen Wellen kurz davor schnell abkühlen.


    Zum Zusammenbauen:
    Saubere Motorhälften in den Backofen, Wellen in die Gefriertruhe.
    Flutschie dran und einbisschen beeilen. In der Hektik allerdings nichts vergessen und blub, fertig.

    Hilft echt.

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von Genussfahrer
    Registriert seit
    04.07.2004
    Ort
    Freital bei Dresden
    Beiträge
    95

    Standard

    so gehts natürlich auch hehe, aber ich hatte immer ein problem mit der angesprochenen hektik und mit dem vergessen

  11. #11
    Flugschüler Avatar von OliverPB
    Registriert seit
    29.12.2004
    Ort
    Delbrück
    Beiträge
    387

    Standard

    Hallo,
    wenn du es selbermachen willst und dabei hilfe und Werkzeug brauchst könntest du das auch bei mir machen, komme aus Paderborn.

    mfg
    Oliver aus PB

    www.simson-duo.com

  12. #12
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Mein Rat. Laß besser die Finger davon. Das kann nicht jeder. Dazu muß man sich schon auskennen (so wie ich ) Ohne fachkundige Hilfe eines erfahrenen Schraubers wird das jedenfalls nichts. Das ist nur was für Werkstätten oder Profis. Außerdem ist die Verwendung von Spezialwerkzeugen (verschiedene Abzieher) angezeigt. Nur halbwegs erfahrene und versierte Schrauber, die genau wissen was sie da gerade tun, schaffen das auch ohne Werkstatt. Bei absoluten Laien ist der Motor hinterher Schrott und funktioniert nicht mehr, bringt keine Leistung mehr, dreht schwer, klemmt, kracht, schleift, pfeift, zischt, hämmert oder verliert literweise Öl. Das ist sicher. Das hat sich hier schon tausendfach gezeigt. Ist immer wieder dasselbe.

    Also besser einen Profi ranlassen.

  13. #13

    Registriert seit
    18.03.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    Vielen Dank für die Antworten !!
    habe es tatsächlich selber gemacht, habe einen ganzen Tag lang geackert:-)
    Mein Schwälbchen ging auch sofort an !!!
    Eine Frage habe ich jetzt noch, wie lange und wie muß ich neuen Kolben einfahren??
    Ach ja ist es normal das ich so ein leises pfeifen höre? geht es noch weg? Liegt es an der Neuen Kupplung? oder soll ich wieder zerlegen?
    Habe heute ne rund gedreht zieht wie sau, und ölen tut da auch nichts!

    Danke für Antworten :-)
    ist echt SUPER die Seite :-)

  14. #14
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Dann hast Du´s gut gemacht! Herzlichen Glückwunsch!!! Den Kolben würd ich 500 km mit 1:25 einfahren, dann sollte alles gut sein. Und heiz das Ding nicht so, sonst geht Dir der schöne neue Kolben gleich wieder in die Wicken...

    Pfeifen?! Gebläse???

  15. #15

    Registriert seit
    18.03.2005
    Beiträge
    6

    Standard

    wenn ich den Motor starte läuft er astrein, sobald ich aber die Kupplung betätige und losfahren will kommt so ein Pfeifen, habe mir gedacht das es an neuen Lammelen liegen könnte. Und warum sollte ich 1:25 Tanken ? normal fahre ich bei 1:50 ! wegen dem Einfahren?? habe ich schon was falsch gemacht? Soll ich den Tank ausleeren? Ach und noch was, was könnte ich für einen Vergaser für meine Schwalbe (KR 51/1, Bj. 1976) nehmen? reicht es die Nadeln zu wechseln oder gibt es was besseres auf dem Markt was so einbisel ausgereifter ist. Ich glaube ich habe einen 16N 15 drin.

    Ich weiß , viele Fragen auf einmal nicht wahr ? :)

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @simschwa,

    warum willst Du den Tank ausleeren. Wäre es nicht einfacher etwas Öl in denselben hineinzugeben???

    Quacks der ältere

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motor vom Sr 80 regenerieren
    Von Simichris im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.01.2008, 14:03
  2. Motor regenerieren
    Von Prolefic im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.06.2006, 15:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.