+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Motor Regeneriert KR51/1


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.03.2015
    Ort
    Jüterbog
    Beiträge
    32

    Frage Motor Regeneriert KR51/1

    Hallo Leute,

    steh vor einem Problem hab mich mal bei gemacht und meinen Motor selbst regeneriert.( war der erste M53 hatte vorher nur M541 regeneriert)
    läuft echt wieder richtig sauber muss ich sagen im vergleich zu vorher.

    jetzt mein Problem die Schaltung macht mir sorgen
    soll heißen das ich zwischen 1 und 2 keinen Leerlauf mehr habe sonder zwischen 2 und 3.

    kann es sein das ich die Schaltwelle verkehrt rum eingebaut habe???
    das ja dann heißen würde alles nochmal machen zu müssen.

    oder ist es nur eine Einstell geschichte an den Madenschrauben oberhalb des Motors?

    wäre für jeden Rat dankbar!!!

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    für mich klingts logisch dass du die schaltstange (eine welle überträgt drehmoment) falschrum eingebaut hast. ich bin mir gerade nicht sicher ob das geht oder ob sie an beiden enden verschiedene durchmesser hat um genau dies zu verhindern.
    die schraubeneinstellung macht nur die wege, die die schaltgabel auf der schaltstange beim schalten verfährt länger oder kürzer. einfach noch mal einstellen, dann hast du gewissheit.
    ..shift happens

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Bei Eberswalde
    Beiträge
    106

    Standard

    geht nicht... 1. Gangseite 7mm Durchmesser, 3. Gangseite 8mm Durchmesser.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Hast Du einen Sprengring über ?

    Der vom Lager Kupplungsseite Antriebswelle , sitzt Er richtig
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.03.2015
    Ort
    Jüterbog
    Beiträge
    32

    Standard

    also ich hatte noch nen zerlegten den ich als e-Spender bekommen habe da um das zu prüfen.
    wie Nifi schon sagt ist es nicht möglich es verkehrt herum ein zu bauen....jetzt weiß ich echt nicht weiter schaltung hab ich auch nochmal eingestellt laut Buch und immernoch so....hat jemand noch eine Idee???

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.03.2015
    Ort
    Jüterbog
    Beiträge
    32

    Standard

    @ Deutz40 nein ist nichts über geblieben ausser die alten schrauben dichtungen und lager...

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Merkst du denn, wenn der Motor nicht läufst und du ein wenig rollst, wie du beim Schalten vom1. in den 2. dem Leerlauf überschaltest..?

    Ich tippe, du stellst die Schaltung i.w. falsch ein.

    Gruß Robin

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.03.2015
    Ort
    Jüterbog
    Beiträge
    32

    Standard

    Also es ist so das wenn ich den ersten Gang einlege sie schwer von Fleck kommt!
    Des Weiteren ist es so wenn ich ohne das der Motor läuft den ersten Gang drin habe in den Leerlauf will ich gleich im zweiten gang bin und dann erst beim weiteren hochschalten der Leerlauf kommt...
    Ich bau den Motor nochmal aus und prüf morgen alles nochmal von den Einstellungen...ich hoffe es liegt wirklich nur an der falschen Einstellung....

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    stelle noch mal mittels blick ins buch sicher, dass du die einstellerei richtig verstanden hast. ansonsten fällt mir nur noch der schaltautomat als verdächtiger ein:
    IMG_20120621_001116.jpg
    ..shift happens

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Bei Eberswalde
    Beiträge
    106

    Standard

    Hast du die Schaltklaue und die beiden dazugehörigen Zahnräder falsch herum eingebaut? (Wobei ich gerade nicht weiß, ob das geht...) Oder hattest du auch Klaue und Schaltstange zerlegt und das falsch zusammengesetzt?

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Bei Eberswalde
    Beiträge
    106

    Standard

    Irgendwie kann ich es nicht nachvollziehen, was da falsch ist. Einstellungsfrage glaub ich nicht, denn es wird ja nur der Schaltweg eingestellt/begrenzt. Die Lage der Gänge ist ja duch die Arretierung der Schaltstange vorgegeben. Sind doch die beiden beweglichen Ritzel falschherum montiert?
    Angehängte Grafiken

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.03.2015
    Ort
    Jüterbog
    Beiträge
    32

    Standard

    hab jetzt die einstellungen alle nochmal geprüft es liegt jedenfalls nicht an der einstellung ich denke ich muss ihn nochmal spalten und nachschauen ob ein ritzel falsch montiert ist....
    hat jemand ne bebilderte anleitung wie es richtig gehört von den Zahnrädern her??

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Moin,

    schau mal hier, da gibt es unter "Downloads" die "Anleitung zur Regeneration des M53".
    Ich habs grad nicht mehr genau vor Augen, aber ich meine das ist dort ersichtlich.
    Hat mir bei meiner ersten Regeneration eines M53 auch sehr geholfen.

    Viel Erfolg!
    Carl
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.03.2015
    Ort
    Jüterbog
    Beiträge
    32

    Standard

    Hallo Sturmkraehe,

    genau nach dieser anleitung habe ich meinen gemacht.
    und nun das schaltungsproblem!
    ich tu mich echt schwer jetzt alles nochmal zu zerlegen um nachher zu sehen das es nichts im Motor ist....
    ich geh nachher auf der Kupplungsseite auf fehlersuche mal sehen was da vllt. falsch ist bzw. probleme macht.

    Ansonsten komm ich wohl nicht drum herum alles nochmal zu machen :(

    Dabei wollt ich den Vogel endlich aus dem Wintzerschlaf reißen...

    trotzdem Danke für die Rückmeldungen hier.
    echt Super!

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.03.2015
    Ort
    Jüterbog
    Beiträge
    32

    Standard

    So Leute,

    kurzes Feedback meinerseits.
    Motor läuft nun endlich wieder auch mit schalten keine Probleme mehr!
    der fehler war wie es NifiTrabant schon vermutete die beiden beweglichen ritzel das größere( Schaltrad) war von mir dummbacke verkehrt herum Montiert. Hab mich gestern bei gemacht und den Motor nochmal zerlegt und nach vier stunden siehe da schaltet einwandfrei.

    Danke nochmal für eure Hilfe!

  16. #16
    Tankentroster
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Bei Eberswalde
    Beiträge
    106

    Standard

    siehste... geht doch... na denn gute Fahrt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wer regeneriert mein M53 Motor?
    Von Ihnonunu im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2014, 17:42
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.11.2012, 17:45
  3. S51 B1-4 springt nicht an, Motor frisch regeneriert....
    Von Puschl im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 23:18
  4. Wer regeneriert mir meinen M53 Motor
    Von Schwalle im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.12.2006, 16:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.