+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Mein Motor schaltet zwei Gänge auf einmal oder hakt ganz


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von Bruni
    Registriert seit
    05.06.2009
    Ort
    Jugenheim Rhh
    Beiträge
    11

    Standard Mein Motor schaltet zwei Gänge auf einmal oder hakt ganz

    Hallo Schwalbennestler,

    Nachdem ich die Probleme mit den Anbauteilen mit Eurer Hilfe lösen konnte, tacht auch schon das nächste auf.

    Es handelt sich um einen Star SR4-2/1 mit Motor M53/1 KF.
    Bei der letzten Fahrt vor zig Jahren, damals noch ohne Führerschein und so, tauchte das Problem auf, dass wenn man vom dritten in den zweiten schalten wollte, man im ersten Gang landete. Lässt man dann die Kupplung loß, bläßt es den Motor in den Drehzahlhimmel und der Fahrer fliegt fast über den Lenker.

    Habe jetzt den Motor geöffnet und mir die Schaltwelle und den darin eingehängten Schaltknochen angeschaut. (ich meine die Teile, die nach öffnen des Kupplungsdeckels zugänglich sind) Die sehen absolut in Ordnung aus.
    Nix eingelaufen oder so. Die Kupplungsbeläge sind wohl durch (Dicke nur noch 3mm, in der Reparaturanleitung steht ein Maß von 3,3mm) das hat meiner Meinung nach aber wenig mit dem Schaltproblem zu tun.

    An was könnte das Schaltproblem liegen und kann man es ohne Motortrennung beheben?
    Vorsichtshalber baue ich mir schon mal den Motortrenner nach, da bei meinem momentanen Glück eine Komplettzerlegung fällig wird.

    im voraus schon mal vielen Dank für Eure Antworten.

    Grüße Bruni

    P.S. selbst wenn man den Motor durchdreht, läßt sich der Gang nur noch sehr
    schwer bis garnichtmehr schalten.

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Guckst du !
    War da noch genug Getriebeöl im Getriebe?
    Wegen der Kupplung, versuchst mit dem Unterlegscheibentrick.

  3. #3
    Schwarzfahrer Avatar von Bruni
    Registriert seit
    05.06.2009
    Ort
    Jugenheim Rhh
    Beiträge
    11

    Standard

    Danke Dummschwätzer,

    gehe gleich mal in die Garage und überprüfe das mit den Kupplunganschlägen.
    Als ich aber vorhin in den Motor geschaut habe, ließ der Hebel nicht mal bis zum besagten Anschlag drücken.
    Drück mir mal die Daumen dass das funzt.

    Öl war noch drin, könnte ein halber Liter gewesen sein.

    Was ist der Unterlagscheibentrick ?

    In ca. 10 Minuten schreib ich was bei meinem Test herauskam.

    Vielen Dank

  4. #4
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Beim "Unterlegscheiben-Trick" legst du unter die vier Druckfedern der Kupplung jeweils eine 1,5 mm dicke Unterlegscheibe für M6 und erhöhst dadurch den Anpreßdruck der Federn.
    Gib mal in der Suchfunktion die beiden Worte Unterlegscheiben Federn ein.

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von Bruni
    Registriert seit
    05.06.2009
    Ort
    Jugenheim Rhh
    Beiträge
    11

    Standard

    Hallöle,

    also, war grad draußen um deinen Tip auszuprobieren.
    Problem ist immer noch, ich bekomme den Dritten bzw ersten Gang nur sehr schwer bis garnicht rein. Selbst das Drehen der Kupplung schafft keine Abhilfe.
    Habe die Anschlagschrauben mal ganz entfernt und trotzdem keine Änderung
    an der grundlegenden Schaltfunktion. Es hakt ohne Ende.
    Bei unserer Honda MBX kann ich, nur mal so zum Vergleich, die Gänge im Stand mit dem "kleinen Finger" am Fußschalthebel rauf und runter klimpern.
    Ich denke das soltte bei der Simme nicht anders sein.

    greetings Bruni

  6. #6
    Schwarzfahrer Avatar von Bruni
    Registriert seit
    05.06.2009
    Ort
    Jugenheim Rhh
    Beiträge
    11

    Standard

    Guden,

    Der Kupplungsfederunterlegscheiben-Trick dient wohl dazu, die fertigen Beläge noch ein wenig länger benutzen zu Können?
    Hat zumindest meine Recherche per Suchfunktion ergeben.
    Sehe ich das richtig? oder löst es evtl auch mein Schaltungsproblem?

    mfg Bruni

  7. #7

    Registriert seit
    18.02.2008
    Beiträge
    1

    Standard Befestigung Schaltgabelhebel kontrollieren

    Hallo Bruni,
    das ist mir auch passiert. Bei mir war die Mutter lose, die den Hebel für die Schaltgabel festhält. Sie sitzt oben am Motor, sozusagen auf der Rückseite Oberkante Kupplungsdeckel, M8, SW 13. Sie muß ganz fest sitzen.

    Bei mir war sie lose, und dann verkantet sich der Gewindebolzen, den sie fixiert. In der Folge sind bei mir die Arretierkügelchen aus der Getriebehauptwelle gefallen, weil beim Schalten die Ziehkeilwelle wegen des verkanteten Gewindebolzens zu weit herausgezogen wurde. Habe ich aber ohne Motorspaltung wieder hinbekommen.

    Viel Glück
    Mlwine

  8. #8
    Schwarzfahrer Avatar von Bruni
    Registriert seit
    05.06.2009
    Ort
    Jugenheim Rhh
    Beiträge
    11

    Standard

    Hallo Malwine,

    Erst mal Danke für Deine Ausführungen.
    Nun eine Frage: welchen Motortyp meinst Du? Bei mir ist ein K53/1 verbaut.
    der Laut Explosionszeichnung keine Kugeln enthält. Auch ist
    in der Teileliste keine Ziehkeilwelle zu finden. (Aber da
    könnte ich mich auch irren)

    Die besagte M8 Mutter kann ich nicht finden. Es gibt eine große Schraube auf der Oberseite des Motors (außen) die hat ne ziemlich große Schlüsselweite und dient als Lagerung für die Welle des Schaltautomats. Die Schraube heißt: Verschlußschraube für Fußschaltung. Am Ende der Welle die darin gelagert ist ist in der Tat eine Mutter aber mit M6. Die ist aber fest und mit nem Sicherungsring gesichert. Daran ist der Hebel für die Schaltgabel dran. Außerdem kommt man da mit einem Schlüssel nicht dran.
    Ich denke es liegt an der Ratsche bzw dem Ratschensegment. Dieses lässt sich nur noch in eine Richtung bewegen und hat viel Spiel.

    Ich hol jetzt die Axt raus und spalte den Motor damit ich mir das mal betrachten kann. Falls da nix zu finden ist, kann ich wenigstens die Lager tauschen und die Ablagerungen rausspülen.

    Vielen Dank

    Bruni

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. zwei probleme: einmal auspuff und einmal vergaser
    Von Trigger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.08.2006, 15:51
  2. Kickstarter hakt ganz oben...
    Von jarrwoll im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.06.2005, 12:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.