+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 33

Thema: Motor startet, geht aber beim Gasgeben aus


  1. #17
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Zitat Zitat von Simme_Down
    @ martin: aber der düsenstock im 16N1-11 hat doch nur 2 Bohrungen, das stimmt doch so
    Die Frage wurde abschließend nie so ganz geklärt. In irgendwelchen Tabellen ist das nirgendwo zu finden, von daher kann ich nur auf meinen Praxis-Rückschluss (S51 B2-4, BVF 16N1-11) zurückgreifen, dass sie mit 4 Bohrungen normal lief, mit 2 Bohrungen aber in keinster Weise auf Touren kam. Und solange ich da nirgendwo was schriftlich und belegbar finde, würde ich mich da auch nicht festfahren. Vielen ist glaube ich noch gar nicht bekannt, dass es überhaupt 2 verschiedene Varianten gibt.

  2. #18
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    also ich hatte von zwei varianten schon was gehört, dachte aber, dass die 16N1-11 immer 2 Bohrungen hätten. wäre jetzt mal ganz interessant zu wissen, was jetzt wirklich der unterschied ist
    *hilfesuchend an die vergaser-experten wend*

    :wink:

  3. #19
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.11.2009
    Beiträge
    13

    Standard

    OK!
    Habe endlich den Benzinhantest gemacht...
    Es sieht tatsächlich so aus, als leife sie so fett, dass sich Tropfen an der Zündkerze bilden!
    Habe deshalb die TLN ganz runter gehängt.
    Hat aber nicht SOOO viel gebracht!
    Zum Buch:
    Ich habe leider keins :)
    Meine Vergaserweisheiten über Düsen, TLN Stellungen usw.
    nehme ich aus einer Tabelle bei den Mopedfreunden Oldenburg
    Dort steht 16N1... TLN auf 3. Kerbe von Oben
    4. Kerbe währe ja NOCH FETTER!
    Die Oldenburger unterscheiden aber nur 16N1 und 16N3 Vergaser ohne weitere Aufschlüsselung.
    kann also sein, dass ich mit dem, was im Buche steht den Mund etwas zu voll genommen hab...
    Wenn ich morgen dazu komme, versuche ich mal, meinen alten Hauptdüsenstock etwas aufzubohren...
    Mal sehen, ob's mit 4 Löchern besser läuft.

  4. #20
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Habe endlich den Benzinhantest gemacht...
    Und, hat was gebracht? Das ist mir aus Deinem Beitrag noch nicht so ganz klar geworden. Anscheinend ja.

    Wenn das was gebracht hat, liegt es meiner Meinung nach aber nicht an der Nadeldüse mit zwei oder vier Bohrungen. Ich meine mich zu erinnern, dass ich da auch schon Vergaser mit der falschen Nadeldüse gefahren bin ohne dass das allzu viel ausgemacht hätte.

    Ich tippe eher auf die üblichen Verdächtigen: Schwimmer undicht, Schwimmer klemmt, Schwimmernadelventil undicht, Startvergaser undicht.

    Kannst Du nicht irgendwo einen funktionierenden Gaser zum Testen leihen?

  5. #21
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    ich wollte das ja nicht als lösungsweg angeben, aber da gehört sie ja im normalfall auch hin^^

    aber das problem kann doch nicht am düsenstock liegen, da wäre ja sonst ein völlig falscher eingebaut.
    wenn du, wie du ja bereits geschrieben hast, nen 16N1-8 zu verfügung hast, dann nimm doch mal den (TLN tauschen)
    die kiste wird doch irgendwann wollen.........

    was hat der benzinhahntest mit "zu fett" laufen zu tun? zu VIEL benzin kommt da nie im leben, höchstens zu wenig.
    ausserdem, hast du deine aussage mit den tröpfchen auch erst getroffen, nachdem der motor mal lief? wenn er nämlich nit gescheit zündet, kann das gemisch ja auch nicht verbrennen, die folge wären gemischrückstände an der ZK.

  6. #22
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.11.2009
    Beiträge
    13

    Standard

    Habe nochwas gefunden:
    vieleicht ist der Benzinpegel im Schwimmergehäuse zu hoch.
    Habe folgende Werte zur Schwimmereinstellung gefunden:

    28 +- 0,5 mm zwischen Schwimmeroberkante und Vergaserdichtfläche,
    wenn der Vergaser auf dem Kopf steht
    und
    32,5 +- 0,5 mm zwischen Schwimmerunterkante und Vergaserdichtfläche

    ist das richtig??

  7. #23
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    28 +- 0,5 mm zwischen Schwimmeroberkante und Vergaserdichtfläche,
    wenn der Vergaser auf dem Kopf steht
    Das Maß kann ich Dir nicht bestätigen. Aber das "auf dem Kopf stehen" ist wahrscheinlich falsch. Im Schwalbebuch wird der Wert gemessen wenn "die Schwimmeranschlagzunge am geschlossenen Nadelventil anliegt, ohne jedoch den federnden Stift hineinzudrücken."

  8. #24
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Richtig. Der lose (äußere) Stift ist ganz drin, der Federstift (das eigentliche Ventil) aber noch nicht eingedrückt.

    Anders ausgedrückt (und per Pusteprobe auch ganz exakt hinzukriegen): Beim angegebenen Maß soll das Schwimmerventil gerade eben so zu öffnen beginnen.

  9. #25
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.11.2009
    Beiträge
    13

    Standard

    Also der Motor lässt sich IMMER leicht starten, beim Gasgeben geht er dann aus
    - wenn ich schneller am gas ziehe is er sofort aus
    - ziehe ich langsam an, dreht der Motor hoch, fangt an zu stottern und ist spätestens dann, wenn ich das Gas wegnehme (egal ob langsam oder schnell)
    aus.
    Benzinhantest hat ergeben:
    bei geschlossenem Han verbessert sich das Verhalten, allerdings erst ein kurzes Weilchen nachdem der Spritschlauch leer ist.
    Dann dreht der Motor besser hoch und geht auch bei schnellerem Gasgeben nicht aus (bis der Sprit ganz alle ist)
    bei offenem Han ist die Zündkerze nass, wenn ich sie nach dem Test rausdrehe.
    entweder die Kerze ist nass weil sie nicht zündet,oder sie zündet nicht weil sie nass ist...
    der Benzinhantest spricht wohl für Variante b.
    Der schwimmer ist dicht, soviel ist sicher. Ob er richtig eingestellt ist will ich morgen messen...
    einen Testvergaser habe ich nur dann zur verfügung, wenn ein Kumpel von mir
    damit auf den Hof gefahren kommt. Sein Moped is ein s50.
    Ich weis aber nicht genau, was er füt einen Vergaser hat.

  10. #26
    Tankentroster Avatar von sentient
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    Trier/Marburg
    Beiträge
    228

    Standard

    Hatte ich bei meiner Kreidler neulich.
    Das Problem war schlicht und einfach, dass eine Düse im Vergaser verstopft war.
    Und die Symptome waren absolut identisch!

  11. #27
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    bei geschlossenem Han verbessert sich das Verhalten, allerdings erst ein kurzes Weilchen nachdem der Spritschlauch leer ist.
    Naja, ist doch klar: so lange im Schlauch noch Sprit ist, bleibt der Pegel in der Glocke ja erhalten. Erst danach sinkt der Pegel ab und das Gemisch magert dadurch ab bis es irgendwann passt. Bei weiterem Absinken läuft der Motor dann erst zu mager, danach geht er aus.

    Jetzt gibt es mehrere Möglichkeiten:

    1. Schwimmer undicht (Isser nicht, sagtest Du)
    2. Schwimmer falsch eingestellt (wirst Du ja versuchen, rauszufinden)
    3. Startvergaser undicht (dann dürfte sie aber im Standgas auch nicht laufen wenn sie warm ist)
    4. Die Möglichkeit mit den Bohrungen an der Nadeldüse. Da glaube ich allerdings nicht dran (Bauchgefühl, belegen kann ich es nicht).
    5. Schwimmernadelventil schließt nicht richtig (dann würde aber der Vergaser überlaufen (wie auch bei 1.)).
    6. Die Bremsluft-Zuführung ist verstopft (einer der Kanäle, die man von vorne unten am Vergasereinlaß sieht. Ich glaube, es ist der mittlere. Der geht zur Nadeldüse).

    Mehr fällt mir im Moment nicht ein. Ich halte 6. für am Wahrscheinlichsten (ubter den Gegebenheiten)

  12. #28
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Das Ansaugsystem ist aber frei, oder? Das könnte auch noch sein, dass da was dicht ist.

  13. #29
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    probehalber kann er ja mal die ansaugmuffe abmachen, gehts dann, müsste der luffi aber richtig richtig dicht sein.......
    aber für schwimmer falsch eingestellt spricht ja der sachverhalt bei geschlossenen benzinhahn.
    also soll er das erstmal überprüfen, bevor wir uns hier die köpfe zerbrechen

  14. #30
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    So und hier kannst du nach lesen wie das so von statten geht mit dem Schwimmereinstellen KLICK

  15. #31
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.11.2009
    Beiträge
    13

    Standard

    Der Schwimmer wars!
    Total irre.
    Ich bin grade 'ne Runde um den Block gefahren.
    ging ganz gut.
    ganz durchtesten war noch nicht.
    Wollte nich im dunkeln nachhause schieben, wenns doch nicht geht.
    Scheint aber gut zu sein!
    Danke für die Hilfe!

  16. #32
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Laß' Dir nicht alles aus der Nase ziehen!

    Was am Schwimmer war's?

    Verbogen? Falsch eingestellt? Undicht?

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor geht beim Gasgeben aus
    Von Marco im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.06.2013, 21:34
  2. Geht beim Gasgeben aus
    Von Broesel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.04.2005, 20:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.