+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Motor undicht


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    198

    Standard Motor undicht

    Hallo ich habe mir den M541 Motor gekauft eingebaut und gefahren das das Öl warm wird und nun ist unten am Motor wo die beiden Motorhälften zusammen gemacht sind Öl da kommt wie Luft aus dem Motor weil unten der Öl tropfen ca. alle 7 Sek. eine Luftblase gemacht hat. Muss ich da jetzt den motor auseinander bauen oder kann man da irgend wie anders abdichten oder reicht es wenn ich abundzu etwas Öl rein mache weil ja fast kein Öl raus geht?

    Hier sieht man wo er undicht ist :
    http://www.qpic.ws/?v=29sus.jpg

    Bitte um Hilfe mfg.
    Geändert von michi3120 (13.01.2012 um 22:41 Uhr) Grund: Beitrag aufgeräumt.

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Genießt das Schwalbennest wirklich so wenig Wertschätzung bei dir, dass du dir nichtmal die Mühe machst, deinen aus einem anderen Forum kopierten Text vorm Abschicken nochmal gegenzulesen und die drei Wiederholungen des gesamten Textes aus dem Beitrag zu nehmen?
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Deine Mittelmotordichtung ist sehr wahrscheinlich undicht und drückt vorverdichtetes Benzin-Luft-Gemisch ins Getriebe.
    Wo haben wir den Motor denn her?

    @ all:
    seht ihr das auch?
    m.jpg
    Zitat Zitat von michi3120 Beitrag anzeigen
    Muss ich da jetzt den motor auseinander bauen oder kann man da irgend wie anders abdichten?
    Mal ehrlich, wie willst du das äußerlich abdichten? Bauschaum? Versuche die Gehäuseschrauben anzuziehen. Falls bei deinem tollen Motor überhaupt das Speil Kurbelwelle usw. ausgeglichen ist, musst du dies anschließend erneut ausmessen und ausgleichen. Hierzu Simmerringe und Dichtungskappe der Abtriebswelle entfernen. Auch wenn es nicht nach dem Geschmack jedes Users ist, kannst du vor dem festziehen der Schrauben den Motor erwärmen. Dumm nur, das schon Öl eingefüllt ist.
    Zitat Zitat von michi3120 Beitrag anzeigen
    reicht es wenn ich abundzu etwas Öl rein mache weil ja fast kein Öl raus geht?
    Da kann ich nur sagen: AUA!
    Mag mir garnicht vorstellen, wie du den Rest des Mopeds instand hälst!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  4. #4
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    @ all:
    seht ihr das auch?
    Jetzt sieht das keiner mehr. Was das war, hab ich ja weiter oben angesprochen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    198

    Standard

    sorry ich bin neu einsteiger mit Simson und habe keine Ahnung und wie kommt das Bezin Luft gemisch da hin und macht es den Getriebe etwas aus der Motor zihet auf alle fälle voll drurch ?
    Denn Motor habe ich über das Internet gekauft.Und der Verkäufer hat mir Versichert das er vor ca. 1000 km neu abgedichtet wurde.

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Rechtschreibung hat nix mit "Neueinstieg im Bereich Simson" zu tun.

    Hat der Verkäufer gesagt, wo der Motor "neu abgedichtet" wurde?
    Klaus-Kevin, lass das!

  7. #7
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Dein Motor saugt sich sein Benzin-Luftgemisch an, die Kurbelwelle/Kolben verdichten gemeinsam dieses Gemisch in der Kurbelkammer (im Bild eingekreist).
    dsc02031ri.jpg

    Da deine Mitteldichtung wahrscheinlich undicht ist, drückt das vorverdichtete Gemisch in den Getrieberaum, der ja eigentlich vollkommen abgeschlossen ist von der Kurbelkammer/Kurbelgehäuse.
    Das ist sehr schlecht, denn ohne vorverdichtetes Gemisch kann dein Motor nicht korrekt arbeiten.
    Zusätzlich wird dein Getriebeöl mit Benzin verdünnt, es kann keinen brauchbaren Schmierfilm gewährleisten.
    Dann besteht auch noch die Gefahr, das dir oben Regenwasser in den Motor läuft. Auch schlecht für das Öl.
    Fahren kannst du den garantiert nicht, er muss in Ordnung gebracht werden.

    edit. Ist ein älterer Simsonmotor, störe dich daran nicht, die Funktionsweise ist identisch!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Christian K
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    Ostseeküste
    Beiträge
    288

    Standard

    Hallo Michi,

    Du würdest es uns allen leichter machen, wenn du dich an die Regeln der deutschen Grammatik hältst. Es ist schlichtweg kaum zu verstehen wo dein Problem liegt. Das erschließt sich erst durch interpretation der folgenden Kommentare. Beginne mit etwas Einfachen, der Interpunktion. Mache einen Punkt nach jedem Satz und trenne Haupt- und Nebensätze mit einem Komma. :) Dann kann man auch mal großzügig über den ein oder anderen Tippfehler drüberweglesen

    Mein Senf zu deinem Problem.
    1. Offensichtlich ist eine Dichtung zwischen Kurbelwellengehäuse und Getriebe defekt. Entweder ist das die Papierdichtung zwischen den beiden Getriebeblockdeckeln oder der kupplungsseitige Wellendichtring.
    2. Offensichtlich entsteht so Überdruck in deinem Getriebe. Dieser sollte eigentlich durch die Getriebeentlüftung (eine kleine Bohrung irgendwo oben beim Kettenritzel) entweichen, und nicht das Öl aus der Ölablassschraube oder der Motorunterseite drücken. Bevor du jetzt den Motor regenerierst solltest du die Entlüftung wieder freipopeln.
    3. Möglichkeit (optional): Du hast den Motor als "neu gedichtet" gekauft? Reklamiere das.

    Christian
    4186 km mit der Schwalbe durch Skandinavien: wayup.jimdo.com

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    198

    Standard

    ja danke werd ich machen

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    198

    Standard

    Also Entlüftungs Loch ist frei also kann da doch auch der Überdruck entweichen oder ?

  11. #11
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    So, jetzt mal ganz langsam. Stellen wir die Diskussion wieder auf die Füße.

    1) Der Threadersteller soll bitte genau erklären, wo der Motor sabbert. Es macht nämlich einen Unterschied, ob es aus dem Kurbelgehäuse oder dem Getriebe suppt.

    2) Im Getriebe kann Überdruck nur durch einen defekten Simmerring entstehen. Dann hat man aber andere Sorgen als nur Ölverlust.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  12. #12
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Auch wenn es schwer war, aus dem gelesenen halbwegs schlau zu werden, glaube ich zu wissen was gemeint ist, da mir das Problem mehr als sattsam bekannt ist.

    Die Motormitteldichtung im unteren Bereich zwischen Kurbelgehäuse und Getriebe ist undicht. Hier waren mal wieder Experten am Werk. (eigene Mutmaßung!) Der Motor muss in jedem Fall gespalten und neu abgedichtet werden.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  13. #13
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    sicher das das öl aus dem block kommt ??? oder ist es gemischöl wo sich der spritanteil auf dem weg nach unten verflüchtigt hat ?
    mach mal den ganzen motor richtig sauber und bestäube ihn mit mehl. bestäuben heißt, mehl draufpusten
    (wie damals beim konterpusten ( uffz-mittelsau zeremonie nva ) )
    dann siehst du wo das öl herkommt. mach am besten ein foto von und stell ein
    manche kennen mich, manche können mich

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    198

    Standard

    Ja sicher aber es kommt kein Benzingemsich mit nur reines Öl.

  15. #15
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Dann wird es so sein wie Peter geschrieben hat , der Motor muss neu abgedichtet werden .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  16. #16
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von michi3120 Beitrag anzeigen
    Ja sicher aber es kommt kein Benzingemsich mit nur reines Öl.
    Deutz, er schreibt ja KEIN Benzin.
    Warum du von "Benzingemisch" schreibst verstehe ich nicht ganz.
    Das Öl und das Benzin vermischen sich. Einfach mal die Nase an den Öleinfüllstutzen halten. Reines Öl hat mit dem Geruch von Benzin wenig gemeinsam, es sollte deutlich zu riechen sein.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor undicht
    Von S60SZ im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.12.2005, 19:13
  2. Motor undicht
    Von schwalbe78 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.2003, 22:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.