+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Und wieder ein Motor weniger...


  1. #1
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard Und wieder ein Motor weniger...

    Hallo Leute,

    das muss ich euch einfach zeigen!

    Diesen S50 Motor habe ich zur Reparatur bekommen, weil der Besitzer ihn "regeneriert" hat und er seit dem mörderisch gekreischt hat.

    Also habe ich begonnen, ihn zu zerlegen. Nachdem ich den Zylinder abgenommen und die Stehbolzen herausgeschraubt hatte, wollte ich den Kolben demontieren - und siehe da, er hatte auf dem Pleul ein wahnsinns Spiel jenseits von Gut und Böse. Mein erster Gedanke war, dass er die Anlaufscheiben vergessen hat, aber nein, es war kein axiales Spiel, sondern ein radiales und die Anlaufscheiben waren auch tatsächlich da. Also schnell Kolbenbolzen raus und - man hält es nicht für möglich - der war im blanken Pleulauge; weit und breit keine Lagerbuchse oder gar ein Nadellager!!!

    Nachdem ich mich von diesem Entsetzen erholt hatte, konnte ich mich zunächst freuen, weil ich glaubte, die Ursache für den grausamen Sound gefunden zu haben und dachte, ich muss den Motor nicht zerlegen. Doch weit gefehlt! Als ich routinemäßig versucht habe die Gänge durchzuschalten, ging das so gut wie gar nicht. Ich bekam nur den 2. rein, sonst nichts. Also Kupplungsdeckel ab und nachgeschaut: Losrad für 1. Gang war falsch herum eingebaut.

    Entschluss: Motor spalten, Getriebe richtig zusammen bauen, neue Dichtungen rein und fertig. Aber als er dann offen war, wurde alles Erahnte und bereits gesehene in den Schatten gestellt. Hier eine Liste, was letztenendes alles im Argen war:

    - kein Lager am Kolbenbolzen
    - Losrad für 1. Gang falsch herum eingebaut
    - Festrad für 3. Gang falsch herum eingebaut
    - Anlaufscheibe für Kickstarterfeder mitten in der Feder statt am Ende
    - Kichstarterwelle am Ende (bei der Zahnung) verbogen, Schalthülse ging kaum ab
    - Schaltklaue statt in den Nuten der Schalträder lediglich dahinter, also Räder lose vor der Klaue
    - Schaltklaue zerbrochen
    - 5 Zähne vom kleinen Schaltrad abgebrochen

    UND: Schaltwelle (wo Klaue geführt wird) extremst verbogen und dadurch eingerissen, dadurch Alugehäuse zerstört, ergo Motor nicht mehr zu retten.

    Ich bin entsetzt!

    PS: Er hat den Motor unter der Presse zusammengefügt, der V********

  2. #2
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Ach du Scheiße

    Respekt, hätte nicht gedacht, dass man nen Motor so versauen kann. Was wirst du jetzt damit tun ?
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  4. #4
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Donnerwetter. Das sieht aus als hätte er alle Teile einfach in das Gehäuse geworfen und dieses dann zusammengedengelt.... Ist das etwa noch mehr als einen Meter gefahren??
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Ist das etwa noch mehr als einen Meter gefahren??
    Anscheinend schon..spricht für die Qualität des Produkts
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  6. #6
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard

    Glaube nicht, dass er damit je gefahren ist, weil wenn die Klaue zwischen den Rädern ist, geht der erste Gang nicht rein. wahrscheinlich war aber mal beim Ankicken ein Gang drin oder so. Jedenfalls hat er ihn nicht weiter getestet, weil er so furchtbar klang, was aber wohl von dem fehlenden Nadellager kam. Er hat auch felsenfest behauptet, dass ein 63er Zylinder drauf ist. Auf dem Kolben steht groß und deutlich 41,22 (5. Reparaturschliff bei 50ccm)

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    ALTER. Da muss ich mir erstmal ein Bier drauf aufmachen.

    Ich dachte immer, solange das Gehäuse intakt ist (selbst dann geht noch was) und das Getriebe einigermaßen beisammen ist, kann man jeden Motor retten. Aber das...ich suche immer noch das Fass des Bodens.

    Es leben die Reperaturanleitungen im Internet! (Und die Videos und die schlauen Jungens, die immer sagen: alles einfach, mit Hausmittel easy machbar)
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Rotmopedbaby
    Registriert seit
    25.01.2010
    Ort
    Limburg/Lahn
    Beiträge
    418

    Standard

    Also Arbeitslohn is nich -> Schmerzensgeld past da schon eher. Mich würde nur interresieren, mit welchem Werkzeug man soviel kraft auf das Gehäuse ausüben kann um ein solches maß an Zerstörung zu verursachen.
    Simson-Freunde-Limburg.de

  9. #9
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard

    mit welchem werkzeug? siehe mein erster Beitrag oben im PS :-)

  10. #10
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ich habe schon Motorgehäuse gesehen die mangels Gummihammer mit einem Fäustel zusammengehauen wurden , natürlich mit entsprechenden Schäden an dem Gehäuse
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #11
    Tankentroster Avatar von PikesPeak
    Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    243

    Standard

    Da sag noch einer: Gewalt ist eine Lösung....

  12. #12
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard

    Also ich brauche den Hammer eig. maximal zum einsetzen der Lager, ansonsten gehen die Gehäusehälften auch ganz gut per Hand zu montieren, wenn sie die richtige Temperatur haben.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.08.2011, 12:54
  2. weniger Leistung wenn der motor warm ist
    Von MobbyD im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 14:15
  3. Motor wieder zusammenbauen
    Von esel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.01.2007, 19:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.