+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 41

Thema: Motor wiederbeleben - Tipps


  1. #17
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    Wie kann es denn sein das der Kolben am Zylinderkopf fest gammelt ?( beide Teile sind doch aus einer Alu-Legierung und stehen afaik gar nicht miteinander in direktem Kontak
    Und wenn du einen Straubendreher bzw. Keil in den Spalt zwischen Kopf und Zylinder treibst geht der nicht ab ? ?(

  2. #18
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    @IWL

    Vielleicht verstehen wir uns nun falsch?! Der Kolben auf dem Pleuel steckt in dem Zylinderteil unter dem eigentlichen Zylinderkopf, den ich abnehmen kann. So sollte es stimmen.

    Gruß Alfred

  3. #19
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Is nur sonne Idee, aber probiern kann mans ja:

    Wir wäre es, wenn man den Zylinder mal mit ner Lötlampe richtig schön heiß macht... Und wenn das ding quasi kocht n schluck Petroleum in die Ritze zwischen Kolben und Zylinder und dann wemmsen.

    Man könnte natürlich auch eine Eisenplatte nehmen, da 5 Löcher reinboren (4 für die Stehbolzen und ein großer in der mitte)
    und dann über das mittige Loch ne diche mutter schweißen.
    Da kann man dann ne schraube reindrehen.
    Und schon hat man nen prima "Abzieher".
    Nu sollte man noc was zwischen Kolben und schaube packen (ne Unterlegscheibe)
    und dann mal die Schraube reindrehen (wenn das ganze teil quasi wie ein zylinderkopf festgemacht ist)

    Also wenn dann nich losgeht, würd ich den Zylinder aufflexen.

    ...man kann ja auch die "abzieher-" mit der "hitze"- methode kombinieren...

  4. #20
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.05.2003
    Beiträge
    188

    Standard

    Hallo Alfred,
    wie hast du den Kolben rausbekommen. Ich habe das gleich Problem und möchte zumindestens den Zylinder retten.

    Gruß
    Matthias

  5. #21
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    @matthias

    Der Kolben steckt noch immer drin, da ich kaum Zeit habe, um das endlich mal anzugehen. Dafür habe ich mir mal Gedanken gemacht, wie ich es versuchen möchte:

    Zylinderkopf abschrauben, abnehmen und dann das Zylinderstück darunter sachte mit einer Säge oder Flex auftrennen. Der Zylinderkolben und das Zylinderstück werden danach ersetzt, denn ich habe zum Glück noch einen anderen Motor von einer /1 da. Der Kolben und das Zylinderstück konnte ich bisher nicht trennen, ohne Schäden zu riskieren.

    Gruß Al

  6. #22
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.05.2003
    Beiträge
    188

    Standard

    das ist aber brutal

    Hast du es mal mit Cola versucht. Das habe ich an verschiedenen Stellen gelesen. Soll besser sein als WD 40 etc. Evtl. auch Bremsflüssigkeit. Das wollte ich nochmal testen. Anssonsten könnte man noch versuchen den Zylinder mit dem Lötbrenner erwärmen. Wobei ich da nicht sicher bin ob der Kolben sich nicht stärker ausdehnt. Ich werde dann meine Erfahrung hier weitergeben

  7. #23
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.05.2003
    Beiträge
    188

    Standard

    Ich habe den Kolben jetzt frei bekommen. Ein Woche Rostlöser brachte nicht viel. Dann habe ich nochmal über Nacht Cola draufgekippt. Das Problem war aber, das die Flüssigkeit nicht richtig vordringen konnte, der Kolben absolut dicht gesessen hat. Beim Praktiker Baumarkt habe ich dann ein Radabzieher für 10 Euronen gekauft und mit wenigen Handgriffen zum Kolenrausdrücker umgebaut. Damit ging es ganz leicht. Zylinder und Kolben kamen anschließend nochmal in Cola. Danach mit Stahlwolle gereinigt und eingeölt. Jetzt ist alles wie neu :)
    Gruß
    Matthias

  8. #24
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Du willst doch nicht wirklich den Kolben wiederverwenden, oder?
    Man kann auch am falschen Ende sparen!
    So ein Kolben somat reparaturausschliff kostet doch nicht viel ... ker, ker, ker

  9. #25
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.05.2003
    Beiträge
    188

    Standard

    Hallo Kurt,
    weder Zylinder noch Kolben hat erkennbare Fressspuren. Die Verschleissgrenze ist noch lange nicht erreicht. Warum Reparaturschliff. Nicht am falschen Ende sparen, klar aber die 40 Euros kann man auch woanders besser anlegen. Jetzt wird noch der Motor zerlegt die Lager geprüft und dann neu abgedichtet. Dann sollte alles wieder laufen.

    vg
    Matthias

  10. #26
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Genau, bau wieder ein den Schrott!
    Laß dir da von keinem reinreden!
    Sei dein eigner Held!
    Bei mir hat's auch genauso geklappt.
    Wenn nicht, isses hinterher kein Akt, das Zeug noch mal schnell zu wechseln.
    Ich kenn mich aus

  11. #27
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Gratulation, dass Du es hinbekommen hast! @matthias

    Eine Woche Rostlöser hatte ich auch schon getestet, brachte absolut nichts. Wie matthias kam das Zeug nicht an die kritischen Stellen.

    Wo wir bei Cola sind, frage ich mich, ob es da irgendwelche Favoriten gibt? Afri-Cola, Coca-Cola, Pepsi-Cola, Aldi-Cola... Was bringt Cola? Hat es eine leicht ätzende und damit reinigende Wirkung?

    Dieser Radabzieher, wie wurde der zum Kolbenrausdrücker umgebaut und wo befestigt? Klingt nicht übel und ist jedenfalls eleganter als die Sezier-Methode.

    Gruß Al

  12. #28
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.05.2003
    Beiträge
    188

    Standard

    hallo alfred,
    also für sowas edles wie nen Simson Zylinder natürlich nur das Orginal = Coca Cola. Der Wirkstoff ist übriges Phosphorsäure.

    Also mit dem Radabrieher:
    das geht ganz einfach. Die Verindungstücke passen genau auf die Zuganker des Zylinders. Bist Du nicht aus Hamburg? Dann könnte ich Dir das Teil auch leihen.

    Gruß
    Matthias

  13. #29
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Hallo Matthias,

    ich bin aus HH, aber im Moment in meiner Heimat Niedersachsen. Im neuen Jahr werde ich ab dem 5. Januar wieder in HH sein. Dann könnte ich mir den Radabzieher durchaus ausleihen, wenn Du nicht zu weit entfernt wohnen solltest und sich ein Zeitpunkt findet. Bis dahin wünsche ich Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr 2004 und eine schöne Party, mit oder ohne Coca-Cola!

    Gruß Al

  14. #30
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Hallo Matthias,

    danke nochmal für Deine Hilfe beim Entfernen des Kolbens aus dem Zylinder! Mit dem Kolbenrausdrücker hat es prima geklappt.

    Viele Grüße
    Al

  15. #31
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Heute hat sich bei der Transplantation von einem guten Kolben und Zylinder auf den Halbautomatikmotor ein Kolbenring verabschiedet. Bevor ich am Montag zwei neue kaufen werde, möchte ich wissen, worauf ich, außer der Größe, achten sollte?!

    Außerdem: Welches ist die schonendste Methode, den Kolben mit heilen Ringen in den Zylinder zu bekommen?

    Gruß
    Al

  16. #32
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Schonende Methode?

    Einfach zusammendrücken und vorsichtig einführen und dabei das beten nicht vergessen das alles gut geht!

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Duo nach langem Winterschlaf wiederbeleben
    Von Snoebel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.02.2009, 17:51
  2. Motor regenerieren...Tipps?
    Von Tolby im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.2006, 14:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.