+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Motorbremse?


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    Langerringen
    Beiträge
    204

    Standard Motorbremse?

    Guten Tag miteinander,

    ich wollte mal so herumhören, ob ihr die Schwalbe nur mit den Trommelpolierern zum stehen bringt, oder ob ihr die Motorbremse nutzt. Beim PKW ist es ja durchaus sinnvoll, aber ist der Motor und das Getriebe auf die gegensätzliche Last ausgelegt, oder verheizt man damit seine Ritzel?

    Grüße ADP

    PS: Gibt es im südlichen Raum Augsburg zufällig jemanden, der Interesse hätte, mir bei der ersten Überholung etwas zur Seite zu stehen? Anleitungen gibt es ja genug, aber Erfahrung ist halt einfach wertvoller :)

  2. #2
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Ich nutze so manches mal die Motorbremse, kalkuliere die quasi mit in den Bremsweg ein. Bisher konnte ich nichts negatives feststellen.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  3. #3
    Tankentroster Avatar von elbemoench
    Registriert seit
    20.04.2003
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    150

    Standard

    Wenn dich die Bremse nicht zufriedenstellt, probier mal den Suchbegriff Bremsentuning...
    ...ansonsten hilft Umbau der Vorderbremse auf außenliegenden Bremshebel oder MZ-Bremse.

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    Langerringen
    Beiträge
    204

    Standard

    Naja, die Bremse stellt mich schon zufrieden. Aber gerade vorne eierte die halt dann doch sehr schnell ab. Vermutlich hat der Herr, von dem ich das Teil erworben habe, vorne nicht diese Ausgleichsbleche (wie heißen die nochmal mit richtigem Namen?) eingelegt, sodass der Backenabstand von Haus aus schon zu groß ist. Und gerade wenn das Halten in absehbarer Distanz erfolgen soll, ist mir die Motorbremse einfach gewohnter.

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Helmes
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    353

    Standard

    Ich versetehe nicht wie man bei einem 2-Takter von Motorbremse reden oder gar damit bremsen kann.

    Beim 4-Takter merkt man bei Gaswegnahme und beim Runterschalten eher eine deutliche Verlangsamung.

    Eine echte Motorbremse gibt es aber meines Wissens nur beim LKW und da wird das Abgasrohr beim Betätigen der Motorbremse geschlossen.

    Grüßle

    Helmes

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Für die Nutzung der Motorbremse (also mit spürbarer Verzögerung) benötigt man hohe Drehzahl sowie eine geschlossene Drosselklappe (wie beim Viertakter auch). Konstruktionsbedingt ist die Bremswirkung beim 2-Takter trotzdem geringer.

    Viel Wichtiger ist jedoch: Für einen 2-Takt Motor ist dieser Betriebsmodus tödlich, da die (Gemisch-)schmierung damit quasi ausfällt (zuwenig Gemisch bei zu hoher Drehzahl).
    Beim 4-Takter ist das hingegen kein Problem aufgrund der Druckumlaufschmierung.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    Langerringen
    Beiträge
    204

    Standard

    Ach Danke jenson, das leuchtet absolut ein. Also eher die Bremsen vernüddeln, als den Motor herunterreiben.

  8. #8
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Zitat Zitat von AllDayPiano Beitrag anzeigen
    Ach Danke jenson, das leuchtet absolut ein. Also eher die Bremsen vernüddeln, als den Motor herunterreiben.
    Jap.

    Ein wenig eingekuppelt rollen lassen bei niedrigerer Drehzahl ist sicher OK - nur lange Zeit Höchstdrehzahl ohne Gasgeben halte ich für bedenklich.

    Die Trabant Anleitung sagt zum Thema folgendes:
    Einen für den Motor kritischen Zustand können Sie herbeiführen, wenn Sie bei einer mittleren Geschwindigkeit infolge Bergabfahrt oder Rückenwind, zur Erhaltung der jeweiligen Geschwindigkeit, das Fahrpedal nur noch gering betätigen und dies über längere Zeit tun. Der Motor erhält dann entsprechend der Drehzahl fast kein Frischgas und damit auch kein Schmiermittel, was für den Motor äußerst gefährlich ist.
    Geändert von jenson (26.04.2013 um 15:47 Uhr)
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  9. #9
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von jenson Beitrag anzeigen
    nur lange Zeit Höchstdrehzahl ohne Gasgeben halte ich für bedenklich
    Nun bleibt mal bitte auf dem Teppich!
    "Lange Zeit" ist ohnehin nicht möglich weil die Fuhre ja abbremst. Ich habe den Threadersteller so verstanden, das er wissen möchte, ob man zum verzögern vor der Ampel die Motorbremse zur "Unterstützung" nutzen kann. Und davon geht bestimmt nicht der Motor nicht hopps!

    Ich versetehe nicht wie man bei einem 2-Takter von Motorbremse reden oder gar damit bremsen kann.
    Wenn man wie ein Mädchen fährt, nein!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen
    Nun bleibt mal bitte auf dem Teppich!
    "Lange Zeit" ist ohnehin nicht möglich weil die Fuhre ja abbremst. Ich habe den Threadersteller so verstanden, das er wissen möchte, ob man zum verzögern vor der Ampel die Motorbremse zur "Unterstützung" nutzen kann. Und davon geht bestimmt nicht der Motor nicht hopps!
    achso
    Seh ich aber genauso.
    Längere Zeit ohne Schmierung ist natürlich nicht von Vorteil, aber die Motorbremse sollte der Motor aus halten.
    ich mach die auch manchmal bei einer Bremsung, wenn plötzlich doch noch die Ampel auf Gelb springt.
    Zur Unterstützung zu der eigentlichen "Ausrollverzögerungseinheit", auch genannt: Bremse

    Gruß,
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  11. #11
    Flugschüler Avatar von Helmes
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    353

    Standard

    Falls Ihr mal nicht mit dem Motor bremsen wollt:

    Zum Beschleunigen bei Talfahrt ist es hilfreich die Kupplung zu ziehen.

    Grüßle

    Helmes

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von mooox
    Registriert seit
    29.09.2011
    Ort
    Schwarzenberg Erzgebirge
    Beiträge
    86

    Standard

    bei der Talfahrt die Kupplung ziehen ist man nicht schneller wenn man vollgas gibt. der motor bedankt sich zwar nicht aber ich meine ja bloß.

    und zum thema ich benutze oftmals die motorbremse vorallem auf steilen nebenstraßen mit starken kurven, da lass ich meistens die 2 drin und schalte gar nicht erst hoch.

  13. #13
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Zitat Zitat von Matze Beitrag anzeigen
    Ich habe den Threadersteller so verstanden, das er wissen möchte, ob man zum verzögern vor der Ampel die Motorbremse zur "Unterstützung" nutzen kann. Und davon geht bestimmt nicht der Motor nicht hopps!
    Das ist es, was ich mit
    Zitat Zitat von jenson Beitrag anzeigen
    Ein wenig eingekuppelt rollen lassen bei niedrigerer Drehzahl ist sicher OK - nur lange Zeit Höchstdrehzahl ohne Gasgeben halte ich für bedenklich.
    sagen wollte.

    Aber bitte nicht ein langes Gefälle mit 10% oder so im zweiten Gang herabrollen, um die Bremsen zu schonen (was mit Westblech problemlos funktioniert und für mich - in der Fahrschule so gelernt - Motorbremse i.e.S. bedeutet). Dann lieber abwechselnd Vorder- und Hinterradbremse verwenden.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  14. #14
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Bremsen in einem Gefälle???
    Aber nur wenn es wirklich nicht anders geht :)
    Sonst machts doch mehr Spaß den Berg sinnvoll zu nutzen
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motorbremse beim Zweitakter okay?
    Von Albi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 21:16
  2. Motorbremse Schwalbe KR51/1K
    Von vomi1972 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.09.2006, 18:57
  3. Motorbremse?
    Von cool.magnum im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 12:20

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.