+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: Motorradfüherschein ? /Motorradunterhalt ?/ Motorrad allg.


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard Motorradfüherschein ? /Motorradunterhalt ?/ Motorrad allg.

    Guten Morgen,
    bin gerade am überlegen den Motorradführerschein doch endlich (bin glaube ich jetzt vernünftig genug) zu machen. Habe 1983 den alten 3er gemacht, darf daher nicht mal 125er fahren.Meine Fragen:
    1. Was kostet der zur Zeit ungefähr ? (Ich weiß, das hängt auch von einem selbst ab- Erfahrungswerte!)
    2.Was kostet ein Motorrad eigentlich an Unterhalt ? z. B. 500er
    3. Gibt es ähnlich wie beim Auto Oldtimerzul. ?
    4.Mein Jugendtraum war immer eine Yam. XT 500; was könntet ihr empfehlen, das einigermaßen zuverlässig und auch schrauberfreundlich ist ? (mir gefallen besonders auch russische oder z.B. auch die AWO Sport...)

    Oder soll ich das ganze bleiben lassen, Motorrdfahren ist ja eh zu gefährlich ???? und weiterhin "just for fun" mit meinen 50ern rumtuckern...

    Danke, Martin

  2. #2
    Flugschüler Avatar von schwalbenmona
    Registriert seit
    24.06.2005
    Ort
    Schenefeld, bei Hamburg
    Beiträge
    472

    Standard

    Hi, also zu 1. was der Motorradlappen genau kostet kann ich dir jetzt nicht genau sagen, da würde ich dir aber raten dich bei einigen Fahrschulen in deiner Nähe zu erkundigen, die Preise schwanken nämlich von Fahrschule zu Fahrschule!
    Zu 3. Ja es gibt die Oldtimer Zulassung auch für Motorräder, fängt meines Wissens auch bei einem Alter der Maschine von 30 Jahren an! Also BJ 76 und eher!
    Bei den Anderen Punkten kann ich dir leider nicht weiterhelfen!

    Gruß schwalbenmona
    Auch bei mir klappt so einiges!!!

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Gera
    Beiträge
    281

    Standard

    hi!

    ich bin 18 und habe mein motorradführerschein letztes jahr zusammen mit auto- lappen gemacht. der spaß hat zusammen 1200€ gekostent (400 € der motorradlappen).

    also vom preis her wird es sicher etwas teurer, ich würde mal so sagen 600€ ungefähr.

    dann hab ich mir ne suzuki gs500 e gekauft, billig für 1000€. ja unterhalt sind jetzt bei 125 versicherung wegen beitragserhöhung 150 €.

    also es geht mit der bezahlerei. +´motorrad kostet ni9cht unbedingt viel!

    mfg der|homer

  4. #4
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    Also für unter 500 Euro wirste Deinen Mopedlappen nich bekommen. Ich hab zwar noch keinen, aber ich frag ab und zu dann immer wieder doch mal bei den Fahrschulen an was das so kostet.

    Frage: Kann man vernünftig sein wenn man a: Simson fährt? und b: wenn man ein Motorrad unterm Hintern hat?

    AWO gefällt mir auch sehr, allerdings gibts oft nur Chopperumbauten die bezahlbar sind, orginale dagegen kosten dann schon einiges mehr.

    Allzeits gute Fahrt!

    Gruss Moe

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard Re: Motorradfüherschein ? /Motorradunterhalt ?/ Motorrad all

    Zitat Zitat von schwalbenstar
    Guten Morgen,
    bin gerade am überlegen den Motorradführerschein doch endlich (bin glaube ich jetzt vernünftig genug) zu machen.
    Oder soll ich das ganze bleiben lassen, Motorrdfahren ist ja eh zu gefährlich ???? und weiterhin "just for fun" mit meinen 50ern rumtuckern...

    Danke, Martin
    @schwalbenstar:


    Ob du den Schein überhaupt machen willst, mußt du letztlich wohl selbst entscheiden.
    Ich für meinen Teil hab seit 3 1/2 Jahren den Schein und will ihn nicht mehr missen.

    Aber unter Zeitdruck tagtäglich durch die Stadt düsen - das ist mir nach 3 Jahren zu gefährlich geworden.
    Mein Bedürfnis nach Motorradfahren decke ich inzwischen auf (abgesperrtem) Gelände beim Trial. Macht riesig Spaß, es fährt mich keiner über den Haufen und ich kann mich allein aufs Fahren konzentrieren.

    Auf der Straße fahre ich wieder nur noch 'Just for fun' - wie vorher mit der Simme, als ich noch keinen Motorradschein hatte.
    Entspannt zu Teilemärkten, bißchen Endurowandern auf kleinen Straßen, da steht für mich Spaß/Gefahr noch im günstigeren Verhältnis.
    Aber nicht mehr gestresst im Alltag....nee!

    Mußt halt selber wissen...


    zu 1.)
    ich habe 2002 ganze 1200 Euro bezahlt, schon die Sonderfahrten und die Prüfung haben mit 600 Euro zu Buche geschlagen ! Die Doppelfahrstunde hat 58 Euro gekostet.
    Das ist 4 Jahre her, hab hier in BERLIN den Schein gemacht.


    zu 2.)
    keine Ahnung,,
    für die 15kW ETZ bezahle ich 60 Euro/ Jahr (bei 60 %, glaube ich)

    zu3.)
    gibt es, z.B. bei der Württembergischen. (Sperber: 30 Euro/Jahr)

    zu4.)
    XT 500 ? Warum nicht !



    Gruß, thesoph

  6. #6
    Tankentroster Avatar von pritt88
    Registriert seit
    14.03.2005
    Ort
    Arnsberg
    Beiträge
    148

    Standard

    Bei uns inner Fahrschule kostet der Moppedführerschein zirka 800 - 1100 €. Kommt auf dein Alter auch an. Aber so wie ich das gelesen hast, bist du älter als 21 Jahre. Dann wird der Lappen nämlich teurer weil du sofort offen fahren darfst.

    Zu den anderen Punkten kann ich leider nix sagen...

    MfG
    Basti

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Zitat Zitat von pritt88
    Bei uns inner Fahrschule kostet der Moppedführerschein zirka 800 - 1100 €. Kommt auf dein Alter auch an. Aber so wie ich das gelesen hast, bist du älter als 21 Jahre. Dann wird der Lappen nämlich teurer weil du sofort offen fahren darfst.

    MfG
    Basti
    Man muß nicht zwingend den teureren Direkteinstieg machen, nur weil man 25 oder älter ist. Außerdem, für die ersten zwei Jahre (oder auch für länger) reichen 34 PS allemal..

    thesoph

  8. #8
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Zu den Preisen: Ich selbst habe rund 600 Euro vor 3 Jahren bezahlt (inklusive Allem), das ist allerdings stark abängig von der Region, in der du lebst. Preise bis 2000 Euro (Mindestpreis!) sind regional durchaus möglich.

    Zur XT 500:
    Inzwischen in gutem Zustand schon selten geworden, das Ankicken ist auch nicht jedermanns Sache (das ist nicht wie beim 2-Takter mit einmal lasch treten und er läuft...). Wenn der Vorbesitzer sie gut behandelt hat, halten die Dinger aber auch sehr lange.

    Ich selbst beschränke mich auf Enduros mit etwa 30PS, in dem Bereich sind die Maschinen sehr handlich (sehr spaßig in Bergregionen), der Unterhalt kostet nicht viel, und Leistung ist auch genügend (aber nicht zu viel) vorhanden.
    Mit meiner DR 350 bin ich auf jeden Fall hochzufrieden, einzig Autobahnfahrten machen keinen Spaß, aber die machen mit keinem Motorrad richtig Spaß.
    Im Gelände kann man, trotz der etwas zu weichen Federung, auch jede Menge Spaß haben.

    Klar, Motorradfahren ist gefährlich, aber viel hängt auch vom Fahrer ab. Kann man sich selbst drosseln und weiß Situationen richtig einzuschätzen, lässt sich die Gefahr deutlich minimieren.
    Wenn man jedoch nur hirnlos am Hahn zieht, ist ein Unfall vorprogrammiert, und da ist es egal ob mit Simme oder Hayabruzza..

    Gruß,
    Richard

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    So ich werde gegen Sommer hin auch den A Schein machen.
    Ich werde die erste zeit wohl mit meiner Honda (80ccm) durch dir gegend
    knallen. Muss ja auch nicht gleich am anfang mit ne 34ps maschine holen.

    Ich hab die letzte zeit mal ein paar videos im I-net angeschaut. Darunter
    viele Motorrad unfälle. 70% davon waren eigenverschuldete....
    Das meiste davon war einfach nur dumm, beim stoppi überschlagen, oder
    mal ebend den sozi beim Welli verlohren (ohne schutzkleidung)...
    Allerdins waren darunter auch Video, in dem zum beispiel ein Reh auf die
    straße lief (fahrer ohne verletzungen), oder ein Kfahrer einem Hasen aus
    wich in einer Kurve.
    Ich denke wenn man sich normal verhält als wenn man z.b. auto fährt ist die
    gefahr einen unfall zuhaben auch nicht höher. Wenns dann aber passiert
    fehlt halt das blech.
    Also wer Motorrad fährt der weiß auch das das schnell ein ende haben kann.

    Mich hat man ja auch mit dem Möp mal umgefahren, denke das wenn ich auto gefahren wäre auch das selbe passiert wäre.

    Naja ich würde sahen, mach den schein, such dir nen schönes Mopped aus, und hab spaß drann. WEnn du immer nur an die gefahr denks, kannste gleich zuhause bleiben.
    AUserdem denke ich das man mit der Simson gefährdeter ist als mit Motorrad, weil die Autofahrer sich behindert fühlen durch die langsamen dinger, und wenig rücksicht zeigen.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.860

    Standard

    also ich sollte vor ca 5 monaten ca 1200€ zahlen für den schin was mir zu der momentanen situation etwas teuer war


    aber wer anständig fährt und weis wie er sich zu verhalten hat der baut in der regel kein unfall

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Zitat Zitat von HArlekin
    also ich sollte vor ca 5 monaten ca 1200€ zahlen für den schin was mir zu der momentanen situation etwas teuer war


    aber wer anständig fährt und weis wie er sich zu verhalten hat der baut in der regel kein unfall
    Bin anständig gefahren.... wieso bin ich dann trotzdem über die Motorhaube
    gesegelt?
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.860

    Standard

    der baut in der regel kein unfall hatte ich geschrieben

    plödmann

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Zitat Zitat von Airhead
    Zitat Zitat von HArlekin
    also ich sollte vor ca 5 monaten ca 1200€ zahlen für den schin was mir zu der momentanen situation etwas teuer war


    aber wer anständig fährt und weis wie er sich zu verhalten hat der baut in der regel kein unfall
    Bin anständig gefahren.... wieso bin ich dann trotzdem über die Motorhaube
    gesegelt?

    Bin auch anständig gefahren....warum rutscht mir dann an der Ampel einer aufs Heck ? Ich jedenfalls konnte auch bei Eis die Bremsen dosieren - nutzt aber alles garnix, solange du nicht alleine auf der Straße bist.

    Auf sowas kann ich in Zukunft verzichten - bei glatten Straßen, egal ob durch Eis, Schnee oder Regen - bleibt das Motorrad im Keller.
    Das gehört seit Dezember zu meiner persönlichen Unfallrisikominimierungsstrategie.

    thesoph

  14. #14
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Zitat Zitat von HArlekin
    der baut in der regel kein unfall hatte ich geschrieben

    plödmann

    Stimmt. In der Regel baut ja der Autofahrer den Unfall. ...... :wink:

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.860

    Standard

    kllar nen unfall kann immer passieren

    aber man kann duch fie fahrweise sie auch verhindern mann muss halt höllisch aufpassen wen man mit dem motorrad unterwegs ist da die knautschzone sehr sehr klein ist

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard

    danke den vielen Antworten in wenigen Stunden !
    was sicher richtig ist, das mit 50ern auf Landstraßen fahren ist bestimmt gefährlicher , da man oft überholt wird - auch mit vielleicht 70, insofern ist das "Mitschwimmen" im Verkehr mit einem Mot. bestimmt sicherer - Natürlich hängt auch viel von vorrausschauendem Fahren ab, das heißt man sollte immer mögliche Fehler anderer einplanen. So hat mir vor einigen Jahren einer meinen stabilen Volvo zu Schrott gefahren (re. vor links missachtet), das wäre mit Mot. ziemlich schief gegangen, d.h., man sollte in solchen Situationen beidseitig gucken...
    das mit den Kosten scheint ja sehr unterschiedlich zu sein, mein Entscheidungsgrund wird glaube ich eher die Sicherheit sein - so fahr ich mit dem Auto manchmal gerne schneller , auch wenn ich mir immer vornehme es nicht zu tun- ich denke da müsst ich mich beim Motorrad disziplinieren - mal sehen
    Martin

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. allg. fragen
    Von upsyde im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 13:20
  2. Allg. Schaltprobleme
    Von Phil001 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2006, 09:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.