+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 26 von 26

Thema: Motorschraube löst sich nicht...


  1. #17
    Flugschüler Avatar von FAT-TONY
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    309

    Standard

    Nönö das wird steinhart denn kann man es abfrimeln. Da aber an solch alten Fahrzeugen gern mal ne Schraube fest sitzt kann ich allen nur empfehlen so einen ausdreher zu kauffen. Das spahrt Zeit, Nerven und ist besser für die Simme als ne Bohrmaschiene

  2. #18
    Zahnradstoßer Avatar von pater-brown
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    896

    Standard

    Zitat Zitat von FAT-TONY
    Moin

    ausbohren ist in den seltensten Fällen nötig. Ich empfehle dieses Werkzeug. Wems zu teuer ist, der kann auch speziellen Klebstoff im Baumarkt kauffen. Der kommt auf die Schraube, Schraubendreher drauf,rausdrehen, Fertig.

    mfg
    Du vergisst, daß nicht jeder mal fix, auch wenns nur Klimpergeld ist, die Kohle zur Verfügung hat, oder nen guten Laden in der Nähe.
    Dat Ding ist nicht schlecht, aber meine Alte würde mir den Kopf abschlagen, wenn ich jedes mal losrenne und mir so Nettigkeiten hole.
    Da wär ein Strauß Blumen für 8 Tacken für die Holde wichtiger .
    Glaub mir... :wink:

    Ich kenn mich auch aus..wink zu Dummschwätzer

  3. #19
    Schwarzfahrer Avatar von iljal2007
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Melle
    Beiträge
    14

    Standard

    danke für die tipps, das mit dem schlagschrauber immitieren hat leider nicht geklappt, da kann man leider keinen schraubenzieher mehr ansetzen,
    wie heisst den das zeug aus dem baumarkt?

  4. #20
    Schwarzfahrer Avatar von iljal2007
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Melle
    Beiträge
    14

    Standard

    hab das mal mit nem bild
    Angehängte Grafiken

  5. #21
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Den Schraubenkopf vorsichtig mit einen 6,5mm-Bohrer abbohren und den Rest der Schraube dann mit einer Zange rausdrehen.
    Sieh aber zu, daß der Bohrer genau in der Mitte des Schraubenkopfes sitzt. Vielleicht kannst du ja besser noch mit einem kleinen 3mm-Bohrer zentral vorbohren.
    Achtung! Ist die Bohrung nicht genau in der Mitte, dann ist fast Hopfen und Malz verloren!

  6. #22
    Flugschüler Avatar von FAT-TONY
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    309

    Standard

    @pater-brown
    In diesem Fall muss die Schraube sich mit nem Spritzer Öl zufrieden geben, und das Geld wird in nen Strauss Blumen investiert (so kann man dann gleichzeitig Nerven spahren und die Beziehung retten )

    @iljal2007
    (ps: ich weis gras nicht wie dieser Klebstoff heist sollte es aber in jedem Baumarkt geben, ich emfehle aber dennoch einen Ausdreher die dinger gibts auch als Billigversion :wink: )

  7. #23
    Zahnradstoßer Avatar von pater-brown
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    896

    Standard

    Moin,

    @ Tony,
    Die Beziehung ist klasse, aber ich red von meiner Frau

    Meine Erfahrung sagt mir, dass der Schraubenkopf nur auf das "Lüftergedings" drückt und da noch was geht.
    Ehrgeiz ist das Schlüsselwort...
    Ich kenn das aus meinen Anfängen...
    Scheiß auf den Schraubendreher.
    Sieh es wie der Highlander:
    Es kann nur einen geben...
    Wenn Du erstmal das Gefühl dafür entwickelt hast, weißt Du was ich meine.
    Chacka, Du schaffst es... ...

    Seltsam, aber ist so...

    Gruß
    DER
    PATER

  8. #24
    Schwarzfahrer Avatar von iljal2007
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Melle
    Beiträge
    14

    Standard

    danke für die guten tipps schwalbenfreunde , ich hab die schraube jetzt aufgebohrt und das problem ist gelöst.
    jetzt kanns weitergehen. :o

  9. #25
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Zitat Zitat von FAT-TONY
    (ps: ich weis gras nicht wie dieser Klebstoff heist sollte es aber in jedem Baumarkt geben, ich emfehle aber dennoch einen Ausdreher die dinger gibts auch als Billigversion :wink: )
    Das Ding ist eig. kein Klebstoff, sondern eine Flüssigkeit, die die Reibung erhöt. Das Zeug heisst hier Schrauben-Grip. Da wird es aber wohl verschiedene Hersteller geben.

    mfg

  10. #26
    Avatar von daxer
    Registriert seit
    20.02.2008
    Ort
    hessen/dietzenbach
    Beiträge
    5

    Standard

    gude

    was auch geklappt hätte, wenn man einen körner oder alten gewindebohrer mit spitze nimmt und erst den kören oder gewindebohrer gerade ansetzt und eine körnung machen dann in der körnung den körner in richtung auf ca 45 grad neigen und langsam mit dem hammer druff kloppen. und auf isse . fumzt bei mir fast immer.

    gruß daxer

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Schraube löst sich nicht
    Von Mr.Propper im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 14:44
  2. Zündkerze löst sich nicht!
    Von marcinek im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.05.2003, 21:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.