+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 31

Thema: Motorschrauben: Umrüstung


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    124

    Standard

    Moin Gemeinde...hab jetzt die Faxen meiner /2E dicke und bau die Zündanlage meiner /2L ein....bei der Gelegenheit möchte ich auch gleich die Schlitzschrauben der Motordeckel durch welche mit Innensechskant ersetzen...Frage: was haben die für ein Gewinde? Kann mich dunkel erinnern, das es da vor nicht allzu langer Zeit einen Tread gab, konnte aber nix finden...
    Gruss Alex

  2. #2

    Registriert seit
    30.04.2003
    Beiträge
    6

    Standard

    Nimm einfach stinknormale M6-Inbusschrauben aus dem Eisenwarenhandel. Die passen.

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von Icehand
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Emden- Ostfriesland
    Beiträge
    1.424

    Standard

    Hab V2A/V4A-Imbusschrauben....soll da ja nix halten.
    Auffer Kupplungsseite - Naja - hab ich´s auch...
    Chick wären vielleicht V2A-Torxschrauben(nur noch polieren).
    Dann solltest Du auch den Deckel polieren/ Klarlack beschichten.

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    14

    Standard

    Moin moin!

    Kann dir leider nicht sagen was das für ein Gewinde ist, achte aber drauf das du auch die richtige härte nimmst, Schlossschrauben und nicht die verzinkten aus dem Baumarkt. Mein Motor von der Schwalbe hat auch diese.

    Viele grüße.

    P.s. Die Schrauben kosten um die 0,50 Cent das stk.

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    getriebeseitig:
    6stück M 6 X 35

    limaseitig:
    2stück M 6 X 35
    1stück M 6 X 25

    und wenn das nicht stimmen sollte dann iss mal wieder ein druckfehler in der teileliste

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    @Dede
    Meinst du wirklich Schloßschrauben, wenn ja wie kriegst du damit die Gehäusedeckel fest, da diese ja einen halbrunden Kopf mit darunterliegendem Vierkant haben.
    Festigkeit ist eher unerheblich die normalen 8.8 er reichen völlig aus die Gewinde sind Normgewinde.

    mfg gert

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    14

    Standard

    Sorry meinte ich natürlich nicht mir fällt der Name grad nicht ein,
    jedenfalls sind die Innensechskant viel besser.

    Schreib noch mal rein welche härte das ist und wie die geneau heißen.

    Bei mir hatte ich auch erst ganz normale aus dem Baumarkt drinnen, da hatte sich dann nach kürzerer Zeit das Gewinde verabschiedet. Mein Glück war das ich sie nicht für die Kupplungsseite des Motorendeckels verwendet habe.

    Grüßle

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Jo das dachte ich schon das du keine Schloßschrauben meinst. Die Güte würde ich nehmen die handelsübliche 8.8 (steht auf dem Kopf) nicht unbedingt aus dem Baumarkt, sollte jeder Schlosser haben. Das schärfste sind die Billigschrauben aus den Kramläden "Echt Original China" -der Zentner für 1 Euro- da kann man froh sein wenn jede Schraube ein ordentliches Gewinde hat.

    mfg gert

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    als ich würde wieder ganz normale zylinderschrauben einbauen wie sie schon verbaut waren, nur eben neue und keine ausgenudelten. evtl sogar welche aus V2A aber dann auch nur zylinderschrauben.
    schlüsselschrauben sind dort nicht gut denn die kann man nicht am 6-kant packen, weil die senkung zu klein ist.
    das einzige wäre noch inbus oder torx was noch gehen würde, aber das wäre ein stilbruch *g*

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Ich vergaß auf den Schlitzschrauben steht ja gar keine Güte drauf, ich würde auch wieder Schlitz einbauen ist einfach Originaler und ging Jahrzehntelang.

    mfg gert

  11. #11
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    die güte ist doch beim deckel vollkommen wurst, der muss eh nicht viel halten

  12. #12
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Innensechskant sehen darüber hinaus auch nicht so billig aus. Habe selber welche dran (nichtrostend). Außerdem, wo soll der Stilbruch liegen, beim Roller und auch bei der Schwalbe sieht man die eh nicht.

  13. #13
    Simsonschrauber Avatar von Icehand
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Emden- Ostfriesland
    Beiträge
    1.424

    Standard

    @ Simmiopi: Lass ´se doch....
    Wenn ´se keine V2A M6 mit Innensechskant(Imbs) oder Torx(Stern) haben wollen.... Tatsache ist: Schlitzschrauben Haben weniger Fläche um die Kraft beim Schrauben zu übertragen==> Die geringe Auflagefläche der Schlitzschrauben führt zu übermäßigem Verschleiß. Dann können sich die Jungens- wenn ´se öfters da ran wollen- gleich ein paar Sätze passende Schlitzschrauben für den Lichtmaschinendeckel weglegen.
    WIR gegen alle paar Jahre mal zum Eisenwarenhändler "unseres Vertrauens" und schauen watt der so schnuckeliges, glänzendes für unser Töfftöff hat.
    Werde die Tage mal fragen, ob die solche Schrauben auch als Torx in V2a oderV4A liefern können. Die Segler hier im Hafen gehen alle hier zu Willers in Oldenburg- auch wenn die Preise wegen dem € etwas angezogen haben...

  14. #14
    Flugschüler
    Registriert seit
    03.03.2004
    Beiträge
    273

    Standard

    Original von Icehand:
    wollen.... Tatsache ist: Schlitzschrauben Haben weniger Fläche um die Kraft beim Schrauben zu übertragen==> Die geringe Auflagefläche der Schlitzschrauben führt zu übermäßigem Verschleiß. Dann können sich die

    Da kann man nur zustimmen, dass da wenig Kraft hinter ist!
    Deshalb bekomme ich auch die beiden Motorseiten meiner "neuen" Schwalbe nicht mehr runter. Die Schrauben lassen sich kein Stück drehen. Hat jemand ne Idee, was man außer WD40 noch machen kann? Es sind noch die alten Schlitz drin!

    Achso wenn jemand Probleme mit rostigen Muttern hat. Da gibt es Mutterspalter, die habe ich jedenfalls bei "Gedore (c)" im Katalog gefunden!

    Gruß Boris

  15. #15
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    moin,

    ich hab meine schrauben ordentlich mit rost/schaubenlöser eingesuppt!
    dann nimm nen passenden (!) großen (!) Schraubendreher! Ansetzten, und nen kurzen kräftigen Schalg hinten auf den dreher druff! Mit nem Hammer!
    Durch die Erschütterung sollte sich die Rostverbindung lösen!

    Die Muttern an dem hinteren Schutzblech hab ich gestern abgeschert da hier Schraube und Mutter schon eins geworden sind! :)

    mfg
    Lebowski

  16. #16
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.06.2003
    Beiträge
    248

    Standard

    Die Schrauben lassen sich kein Stück drehen. Hat jemand ne Idee, was man außer WD40 noch machen kann? Es sind noch die alten Schlitz drin!

    Gruß Boris
    [/quote]

    Guten Morgen

    1. Schraubendreher ansetzen und axiale Prellschlaege bei gleichzeitigen Losdrehen.

    2. wie oben, doch erst mal versuchen etwas fester zu drehen

    3. Mitte der Schraube feststellen, körnen (oder mit kleinerem Bohrer anbohren zwecks der Zentrierung) und dann den Schraubenkopf wegbohren (evtl. in mehreren Schritten um den Deckel nicht zu beschaedigen).
    Gehaeusedeckel abnehmen. Schrauben (was davon uebrig ist mit Bolzenzieher (oder 2 Muttern, die aber gekontert) rausdrehen.

    oben genannte Tipps vielleicht mal der Reihenfolge nach abarbeiten.

    Bei festsitzenden Bolzen/ Schrauben hilft oft auch erwaermen. Wuerde ich hier jedoch nicht empfehlen weil man nicht nahe genug an den festsitzenden Teil rankommt.
    Ist bei Alu (und das ist ja drum herum um die Schraube) auch so eine Sache, statt rot zu werden sackt es einfach weg (so wie beim Bleigiessen Sylvester)
    greetz
    Alexander

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorschrauben
    Von systematic im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.07.2006, 17:21
  2. Motorschrauben
    Von oholibama im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.08.2005, 20:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.