+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 24

Thema: Motortyp erkennen - aber wie ?


  1. #1

    Registriert seit
    14.09.2013
    Beiträge
    8

    Standard Motortyp erkennen - aber wie ?

    Hallo !

    Es gibt ein große Anzahl an 2-, 3- und 4-Gang-Motoren mit verschiedenen Bezeichnungen.

    Eine schöne Übersicht findet man hier: Technische Daten und Explosionszeichnung der Simson Motoren

    Wie aber unterscheide ich die einzelnen Typen voneinander.
    Steht immer irgendwo z.B. "M 542/4 KF" ?


    Grund: Ich habe zur Zeit ein 4-Gang-Motor am S51, und möchte gerne wissen, ob der richtige Motor drin ist. Dennoch soll die Frage allgemein gesehen werden.

    Ich hoffe auf viele Infos.
    Geändert von Elec (15.12.2013 um 21:41 Uhr) Grund: Tippfehler korrigiert

  2. #2
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.408

    Standard

    Wenn du eine S51 hast,sollte darin ein M 541 oder ein M 531 Motor sein! Unterschied 3 Gang= 531! 4 Gang =541!--Alles andere Unterscheidet sich nur an den Lichtmaschinen,(E; S, B; )
    Und nach der Wende gab es in den SR 50 Modellen und S 53 Modellen noch andere Motoren welche durch eine Stufe am Zylinderfuß das "einfache " aufsetzten eines DDR Zylindes verhindern sollten. Außerdem hatten dann noch einige Motoren eine Getrenntschmierung bekommen. Und die Modelle nach 1992 waren nur noch mit Motoren für 50 km/h ausgestattet. (Überstömer usw.)
    Außerdem gab es schon vorher einige Motoren für die Oststaaten(Ungarn,Tschechei usw.) die liefen serienmäßig nur 40 Km/h ,ebenso wie die wenigen West-Modelle die in die BRD geliefert wurden.(Und Holland usw).
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Moin, moin.

    Vorerst willkommen im Nest.
    Im allgemeinen kannst Du auf dieser Seite anhand der Motornummer Dein Aggregat einem Typ zuornen. Dazu prüfst Du anhand der Nummer in welchen Modell das Triebwerk ursprunglich verbaut war und anschließend welcher Motortyp in dieses Modell gehört. Nur leider ist auf der Seite die S51 nicht aufgelistet, was sehr schade ist. Aber Du hast ja auch nach allgemeinen Infos gefragt. So erklärt die Seite z.B. auch die Bedeutung der im Motortyp enthaltenen Abkürzungen.
    Einfach mal reinlesen...
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  4. #4

    Registriert seit
    14.09.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    Moin !

    @Sturmkraehe:
    Der Link ist super. Auch wenn die S51 nicht aufgeführt ist, lassen sich viele Infos gewinnen.

    @all:
    Ich möchte mal den Fall konstruieren die Motoren "M 542 KF" und "M 542/4 KF" voneinander unterscheiden zu müssen.
    Der Zusatz "KF" bedeutet: Kickstarter und Fußschaltung.

    Ansonsten liegt der Unterschied (laut der von mir aufgeführen Seite) nur in der Art der Zündung und Zündspule.

    Die Zündspule kann ich an der Prägung identifizieren.

    Die Art der Zündung (Unterbrecher oder Elektronik) auch.
    Entweder am Schwungrad oder am Vorhandensein des el. Steuerteils.
    Um welchen Typ es sich handelt, aber nicht (SLEZ 8305.2 oder SLEZ 8305.1/4 bzw. SLPZ 8307.10/2 oder SLPZ 8307.12/1). Oder steht dies irgendwo ?


    Im Prinzip möchte ich einen nachträglichen Umbau von Unterbrecher- auf Elektronikzündung erkennen können.
    Und hierzu fehlt mir eine eindeutige Zuordnung, an der ich erkennen kann, was werksseitig verbaut war.
    Ich denke da eine Typbezeichnung im Motor (also "M 542/4 KF"). Gibts die ?

    Und da die Simson-Motoren in allen Baureihen Verwendung fanden, ist dies von generellen Interesse.

  5. #5
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Du kannst den Umbau im nachhinein nicht eindeutig ausmachen. Wenn man die Zündung demontiert ist der Motorblock einfach nur noch ein Motorblock der sich alleine durch die Anzahl der Gänge zuordnen lässt.
    Was da vorher mal für eine Zündung verbaut war kann man nicht sagen. Die Getriebe sind also nicht nochmal extra gekennzeichnet ob da nun eine E oder U-Zündung verbaut war.

    Schau mal hier:
    Technische Daten und Explosionszeichnung der Simson Motoren
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  6. #6

    Registriert seit
    14.09.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    Und anhand der Motornummer kann ich auch keine Rückschlüsse ziehen ?

  7. #7
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    NEIN, kannst du nicht. Auch nicht, ob vielleicht vorher ab Werk ein anderes Getriebe (3 oder 4 Gang) im Gehäuse verbaut war. Auch nicht, ob der Motor vorher in einer S51 B1-3, S51 B2-4 , SR50 oder in einer KR51/2 L, E oder sonste was verbaut war....)
    Einzig in der originalen ABE hat meistens die originale Motornummer stehen. Passt aber in den meisten Fällen nicht mehr.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Ich halte das auch für eine akademische Diskussion. Der Motorblock der M501-Reihe ist bei allen Varianten grundsätzlich gleich und wird je nach Bedarf und Einbauort eben zu diesem oder jenem Typ. Da kriegt der "KF" eben die Schaltwippe von der Schwalbe und ist plötzlich ein "KFR"... Auch die Zündung ist schnell getauscht, da gibt's keine speziellen Eigenschaften des Motors, die eine bestimmte Zündungsbauart erfordern. Insofern ist es müßig, sich darüber Gedanken zu machen, ob der Motor irgendwann mal der "richtige" für ein konkretes Fahrzeug war. Wenn er in der aktuellen Konfiguration passt, ist doch alles in Butter.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  9. #9
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Hexerei!!!!!!!!!! Wo es doch 5min vorher ein KF war.... Wenn da mal nicht die Polizei Ärger macht. Dann wird das Moped eingezogen, vom Bulldozer platt gefahren und zu Dosenblech verarbeitet.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  10. #10

    Registriert seit
    14.09.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    @Matze:
    Danke, das war genau die Antwort die ich gesucht habe.


    Damit habe ich keine offenen Fragen mehr.

    Leider ist aufgrund der fehlenden eindeutigen Identifizierbarkeit schon morgen möglich, ein Angebot über ein "sehr seltenen originalen Prototyp" zu finden, welches in Wirklichkeit ein nachträglicher Umbau war - bewusst oder unbewusst sein dahingestellt.


    Schwalbennest - Das Forum ist echt super !

  11. #11
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Sorry für die Witzeleien.

    Prototyp??
    Wird hoffentlich nicht so enden das du uns dumm sterben lässt. Hast du Bilder, Infos? Sowas macht neugierig...
    Leider ist aufgrund der fehlenden eindeutigen Identifizierbarkeit schon morgen möglich, ein Angebot über ein "sehr seltenen originalen Prototyp" zu finden, welches in Wirklichkeit ein nachträglicher Umbau war - bewusst oder unbewusst sein dahingestellt.
    So ganz werde ich nicht daruas schlau, aber wie gesagt, lass und teilhaben...
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  12. #12

    Registriert seit
    14.09.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    Ich habe keinen Prototyp oder Ähnliches. Nur eine normale S51.

    Allerdings habe ich schon 2x bei Verkäufen erlebt, dass ein Fahrzeug als etwas Besonderes dargestellt wird und teuer verkaufen werden soll. Daher wollte ich dem ganzen Mal auf den Grund gehen.

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Der Motorblock der M501-Reihe ist bei allen Varianten grundsätzlich gleich.
    Das ist leider nicht richtig. Die M542 EFS Motorblöcke für den Anlasser haben je nach Anlassertyp leicht geänderte Blöcke für die Anlasserbefestigung. Auch die Nachwendeblöcke haben Antimanipulationseinrichtungen am Ritzel oder geänderte Zylinderaufnahmen für 50km/h Zylinder.

    Sowas wie Leerlaufanzeige läsdt sich ja problemlos nachrüsten, aber angegossene Halterungen für den Anlasser ist schwierig.

    MfG

    Tobias

  14. #14
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Darum ja "grundsätzlich". Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel und sollten rein mengenmäßig auch tatsächlich die Ausnahme darstellen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.08.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    34

    Standard

    Hallo, ich habe auch noch eine Frage zu einem Motor . Ich Google und Google und werde einfach nicht schlau daraus .
    Mein 3 Gang gebläsemotor hat die motornummer 3752998. was für ein motortyp ist das?

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Vermutlich wird das ein M53/1 sein.
    Wenn Du ganz sicher gehen willst, dann stell ein Foto rein.

    Oder hier:
    http://www.ostmotorrad.de/simson/typident/index.php

    Peter

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motortyp
    Von All-Mountain1-Biker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2009, 13:57
  2. Motortyp
    Von nitsche911 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.08.2006, 17:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.