+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Motorüberholung Star SR4-2/1 - Was kann man optimieren?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.05.2010
    Beiträge
    46

    Standard Motorüberholung Star SR4-2/1 - Was kann man optimieren?

    Hi,

    ich will über den Winter meinen Motor überholen und wollte mal wissen, was man alles erneuern MUSS, was man je nach Zustand erneuert und was man optimieren kann. Garantiert mache ich die Dichtungsringe, da mein getriebeöl regelmäßig verschwunden ist, und natürlich auch die Lager.
    Mein Star ist von 1975 und hat somit noch keine Nadellager am Kolben. Sollte man die Nachrüsten, um dann 1:50 fahren zu können?
    Was kann man sonst optimieren? Gibt's irgendwelche Tricks und Kniffe, die den Motor in irgendeiner Art besser machen?

    Viele Grüße aus DD

    Martin

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ja, mach die Wellendichtringe neu und wenn die Kugellager klappern und Spiel haben dann auch die. Neue KW mit Nadellager würde ich nur dann kaufen, wenn die alte schon zuviel Kipp-Spiel oben am Pleuel hat (> 2mm). Falls nicht, dann laß die alte KW mir der Bronzebuchse drin und mach hinten raus ordentlich Nebel.
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.05.2010
    Beiträge
    46

    Standard

    Und kann man noch irgendwas legal optimieren?
    Gibt es eine Vape-Zündung für 6V-Stare?
    Hat jemand ein Bild, auf dem man erkennt, wo die Nadellager/Bronzebuchsen sind? Dachte, die wären am Kolben...

    Danke & Gruß

    Marti

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Du kannst beim Zusammenbau ordentlich arbeiten, und ja, es gibt für jeden Simson-Motor eine passende Zünd- und Lichtanlage von VAPE.

    Für den Star SR4-2/1 nimmst du am besten die Anlage von der Schwalbe KR51/1. Das passt mal von den Bauteilen und Anschlüssen, du must nur ein wenig improvisieren bei der Unterbringung von Zündmodul und Spannungsregler.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    gerade beim M53 ist ordentlich arbeiten angesagt und die Spiele vernünftig ausgleichen, sonst können die Gänge rausspringen, oder andere lustige Phänomene passieren. Der M53 ist da nicht so einfach zu überholen wie der M541.

    Achte auch drauf, dass die Verzahnung für den 2. Gang noch in Ordnung ist, andernfalls die Kupplungswelle tauschen. Die bekommt beim 2.Gang gerne Zahn Karies. Kommt oft bei Motoren vor, die von Kupplungsmuffeln gefahren worden sind.

    Die Restlichen Wellen und die Schaltgabel auch auf Verschleiss untersuchen, im Zweifel auch neu.

    Mitnehmer Kicker sind auch anfällig, ist da am Segment Zahnausfall an den ersten Zähnen, muss die auch neu, weil der Motor im schlimmsten Fall nur für die Welle wieder auf muss.

    Ich nehme für die Kurbelwellensimmeringe auch nur die braunen Vitonringe, die sind benzinfest. Für den Rest kannst du auch die blauen nehmen, da kommt ja im normalfall kein Benzin in Kontakt.

    MfG

    Tobias

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    27.04.2008
    Ort
    88212
    Beiträge
    489

    Standard

    Servus,

    ich restauriere gerade auchn Star.

    Mein Tipp:

    Kauf bei Ebay einen teuren 4-Gang-Habicht/Sperbermotor & du wirst gleich doppelt so viel Fahrspaß mit deinem Star haben. Der Einbau eines 4-Gangmotors ist übrigens legal, wenn du das originale Antriebsritzel verwendest. Zylinder, Kolben, Kurbelwelle vom Habicht sind übrigens gleich. Wenn du einen Sperbermotor kaufst, der ist vom Rumpf gleich wie der Habicht, nur der Zylinder + Ansauganlage/Auspuffanlage ist anders.

    Ich spreche aus Erfahrung! :-) Nie wieder möchte ich die perfekte 4-Gangschaltung missen, besonders wenn man so wie ich im Voralpengebiet wohnt.

    Achte beim Kauf darauf, dass die Kickstarterverzahnung i.O ist, sonst wirds teuer (da andere Kickerwelle wie 3-Gang).

    Motorüberholung vom 4-Gang ist bedeutend einfacher & die Lager/Siris usw. sind alle gleich. Also wenn möglich, dann gönne dir diesen teuren Luxus und genieße reinen Fahrspaß.

    Gruß hony

    PS: Hab mit meiner 4-Ganghabichtschwalbe (Kr51/1s) ohne Probleme 0815-Standard-S51 verzogen (ohne Tuning versteht sich).

  7. #7
    Tankentroster Avatar von macgyver
    Registriert seit
    30.07.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    203

    Standard

    Nur mal so aus Interesse (und leicht ot, ich weiß...): Warum sind M54 leichter zu regenerieren als M53? Das Getriebe sieht mir irgendwie viel komplizierter aus, und die Hauptprobleme (Kugellager schonend raus & rein, Spiele ausgleichen etc.) müssten doch die gleichen sein, oder?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.06.2007, 18:14
  2. Star kann wieder fliegen er ist nur moch ein bisschen flügel
    Von g_m_teiletauscher im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.11.2005, 18:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.