+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Müssen Teile zum Pulverbeschichten gestrahlt sein oder reicht blank geschliffen?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Schwalbenbayer
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    Vilsbiburg
    Beiträge
    112

    Ausrufezeichen Müssen Teile zum Pulverbeschichten gestrahlt sein oder reicht blank geschliffen?

    Guten Morgen Leute,
    wie die Überschrift schon sagt würde ich gerne wissen ob es fürs Pulverbeschichten reicht wenn die Teile blank geschliffen mit Schleifpapier oder Drahtbürste auch genauso gut beschichtet werden können, wie wenn sie sandgestrahlt sind.....
    Vielen Dank im Voraus,
    Schwalbenbayer

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Spreche das mit deinem Pulverbeschichter ab..

    In kleinste Ecken kommst du mit Schleifpapier und Drahtbürste nicht rein, dann muss der eh nochmal drüber strahlen.
    Vielleicht will er ja auch eine bestimmte Beschaffenheit der Oberfläche haben.
    Klaus-Kevin, lass das!

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Schwalbenbayer
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    Vilsbiburg
    Beiträge
    112

    Standard

    mir gehts hald drum das das so viel arbeit ist mitm hobbykompressor.....wir sitzen also ungefähr 3 stunden allein am schutzblech :/

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Als ich letztens bei einem Ebayverkäufer meine Teile abgeholt habe, hatte er gerade einen Rahmen von der MZ liegen und schon andere gepulverte Teile. Er arbeitet in einer Firme in der die Pulver hergestellt werden und er macht immer Testmuster. Genug, Bla Bla Bla....nun zum Thema....er meinte das der Lack garnicht runter muss und nur fehlstellen eben geschliffen werden müssen damit alles glatt ist und dann könne man über den vorhandenen Lack drüberpulvern. Einzig die Einbrennzeit und Temperatur ist dann genau zu bestimmen damit der darunterliegende Lack beim einbrennen nicht verbrennt und sich hebt. Ich habe einen gepulverten Rahmen gesehen bei dem er es so gemacht hat und es sah Top aus. Aber wie gesagt.....klär das mit deinem pulverer ab. Das wichtigste vor dem Pulvern ist halt immernoch das entfetten und das musst nicht du machen.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Na toll , das mag ja gehen wenn der alte Lack darunter bleibt , haben möchte Soetwas aber nicht



    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Ich würds auch nicht wirklich haben wollen. Das sollte nur etwas veranschaulichen das man nicht zwingend in jede kleinste Ecke unbedingt rein muss. Und wenn der Rahmen oder was auch immer nicht grade vor Rost strotzt, dann find ichs auch nicht schlimm. Wir wissen alle das der alte Lack nicht der schlechteste war und wenn man zum pulvern noch etwas mehr Rostschutz haben will, dann spricht doch nix dagegen den Lack darunter zu belassen. Für die Leute die sich das pulvern nicht leisten können ist es doch eine super Sache und dem Rahmen tut es auch gut wenn er nicht durchs strahlen geschwächt wird. Wer viel Rost hat und Geld im Täschchen der wird nicht darüber nachedenken ob ers pulvert oder nicht.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Schwalbenbayer
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    Vilsbiburg
    Beiträge
    112

    Standard

    achso, also stimmt das nicht das das pulver elektrostatisch aufgetragen wird, oder wie??

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Doch das stimmt. Die Teile werden chemisch entfette und unter Strom gesetzt und soweit ich das vernimmen habe wirken das Pulver und das zu bespritzende Teil dann statisch aufeinander und ziehen sich an. Wenn das pulver dann aufgetragen ist wird das pulver dann gebacken. bei 180 Grad glaube ich
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Schwalbenbayer
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    Vilsbiburg
    Beiträge
    112

    Standard

    aha, ok danke! aber das heißt doch dann dass es nicht so gut hält wenn noch lack drunter ist, oder??

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Das kann ich dir nicht sagen...das fragst am besten deinen Pulverer.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  11. #11
    Tankentroster Avatar von Schwalbenbayer
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    Vilsbiburg
    Beiträge
    112

    Standard

    ok, trotzdem vielen dank!

  12. #12
    Tankentroster Avatar von Schwalbenbayer
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    Vilsbiburg
    Beiträge
    112

    Standard

    ALSO: Hab heute mit der Firma fürs Pulverbeschichten telefoniert, und die sagten es ist genau so gut wenn die teile mit der drahtbürste entlackt wurden

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Aber damit kommst ja auch nicht in jede ecke und kante. Hast mal gefragt, inwiefern der alte lack drauf bleiben könnte?
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  14. #14
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Für das Pulvern ist es prinzipiell egal, ob die Metallteile blank chemisch entlackt, gebürstet, geschliffen oder gestrahlt werden. Nur blank müssen sie sein! Auf alten Lackresten ist nicht sicher gestellt, dass das Pulver auch hält.

    Ist so wie beim Lackieren. Wenn der alte Lack nicht absolut Fettfrei und angeschliffen ist, hält der neue darauf auch nicht dauerhaft. Wie bei den "Verkaufslackierungen".

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  15. #15
    Tankentroster Avatar von Schwalbenbayer
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    Vilsbiburg
    Beiträge
    112

    Standard

    Zitat Zitat von Optimus Prime Beitrag anzeigen
    Aber damit kommst ja auch nicht in jede ecke und kante. Hast mal gefragt, inwiefern der alte lack drauf bleiben könnte?
    der soll komplettr unter, aber ich habe ja eine pistole zum strahlen! nur ist das ziemlich nervig mit 2 kleinen kompressore, 1,5 min strahlen, 3 minuten warten bis kompressor voll ist....

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Das kenne ich.....ich hab den selben Spaß auch grad. Ich strahle immer bis der Kompressor anfängt zu Pumpen, dann warte ich einen Moment bis er fast aufhört und dann strahle ich immer interwallweise. So pumpt der Kompressor ständig und man hat noch Zeit den Sand nachzufüllen.

    Probier mal den Rahmen mit "Rasant" Abbeizer zu bepinseln und wenns weich wird dann strahlen. Bei den "zähen" Lenkerarmaturen ging das heut bestens.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Teile lackieren, verzinken oder pulverbeschichten lassen
    Von SkiGeekBonndorf im Forum Technik und Simson
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 18:09
  2. Klarlack als Grundierung? Teile nach Strahlen Blank lassen
    Von Spinner83 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 21:32
  3. Müssen beide Reifen gleich sein?
    Von IFDL im Forum Recht
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.06.2003, 16:19

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.