+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: Muss das so (16N1-5)


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    57

    Standard

    Moin Leute,

    hab gerad den "richtigen" Vergaser fuer meine Schwalbe bekommen, und den mal richtig unter die Lupe genommen. Dabei ist mir aufgefallen das am Ansaugstutzen ja eine Kerbe nach aussen vorhanden ist. (s. Bild)
    Nicht weiter Wild, aber ich dachte immer das der laaaaange Ansaugweg bei der Schwalbe eine gefahrlose durchfahrt durch min. 1m (naja ) tiefes Wasser ermoeglichen sollte.
    Und jetz finde ich direkt am Vergaser diesen Schlitz, das den ganzen einmal durch die ganze Schwalbe gezogenen Gummischlauch doch mal ziemlich nutzlos aussehen laesst. Was soll diese ganze Schlauch-Loesung wenn man dann direkt am Vergaser ein "Wasser-Einsaug-Oeffnung" laesst?? X(

    Oder ist die Orginal etwa nicht vorhanden?

    Gruss

    Ralf

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @timebeast,

    ich meine der Schlitz ist im Original genau so vorhanden (Luftbohrung dahinter).

    Beim Fahren durch 1m tiefes Wasser dürfte sich die Elektrik eh schon verabschiedet haben, so daß eine Lufteintrittsbohrung die geflutet wird keine Rolle mehr spielt.

    Quacks der ältere

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    57

    Standard

    he he, das stimmt wohl

    (hm, ausser man würde durch destiliertes Wasser fahren )

    Aber warum haben die Techniker von Simson dann den Luftansaugkanal soweit nach oben gezogen? ?(

    Gruß
    Ralf

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    habe nir garde mal meinen 16n1-5 angesehen und meiner hat nciht so eine bohrung und der andere den ich noch habe der acuh nicht!

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    57

    Standard

    ups...

    Sicher?!?

    Ich meine, das Bild haste Dir aber angesehen welche "Bohrung" ich meine? Is ja nu keine Bohrung sondern eher nen Schlitz der in der länglichen Bohrung im Ansaugtrackt endet...

    Ralf

    P.S.: Das wär ja übel, ...

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    ja aleo bei meinem ist es so


    vieleicht gibt es ja 2 verschiedene oder so?
    sieht der schlitzt sauber gefräßt aus?
    läuft die schwalbe damit?


    entschuldigt die schlechte qualität aber hatte grade nix anderes als mein handy

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    57

    Standard

    Hmmmm,...

    also ich hab nochmal nen Neues Foto von meinem gemacht (die Pfeile zeigen welche Ausfräsung ich meine).

    @HArlekin:
    Dein Bild zeigt den Vergaser ja "nur" von vorne und nicht die Stelle wo die Ausfräsung ist (oder halt nicht).

    Wäre nett wenn Du nochmal nachsehen könntest ob diese Ausfräsung bei Dir auch vorhanden ist oder nicht.

    Gruß
    Ralf

    Edit: Axo, ob der Vergaser mit der Schwalbe läuft kann ich noch nicht sagen, da auch in diesem eine falsche Düsenbestückung drin war.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    joho
    hab mir grade den vergaser nochmal angesehnauf deinem bild!!!
    dsa ist auf keinen fall orginal!

    denke mal das da nen thuning pfuscher dran war

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von cornelius
    Registriert seit
    16.02.2005
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    83

    Standard

    @ timebeast
    sorry, muss mal klugscheißen: auch durch 1m hohes, destilliertes wasser könntest du mit der schwalbe nicht fahren. erstens würde destilliertes wasser durch kleinste teilchen an dir und deiner schwalbe schon außreichend verschmutzt um strom zu leiten und zweitens würde doch auch destilliertes wasser in den vergaser laufen, oder?
    allerdings könntest du durch 1m hohes salatöl fahren ohne das die elektrik schaden nähme, öl leitet nämlich keinen strom. jedoch müßte dafür dann der vergaser dicht sein...
    du siehst, ein teufelskreis

    tv macht schlau

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @timebeast,

    das ist original!

    Der Kanal, der davor zu sehen ist, ist verschlossen. Um eine Frischluftzufuhr (unabhängig vom Luftfilter und dessen Schlauch) zu gewährleisten (möglicherweise für den Leerlauf?) wurde durch den jetzt verschlossenen Kanal gebohrt. Da der Luftschlauch die Frischluftzufuhr unterbinden würde (Kanal im Luftschlauch) wurde von außen der Schlitz eingefräst.

    Quacks der ältere

    PS: Es erscheint mir auch logisch, daß man das wenige an Luft für den Leerlauf nicht unbedingt durch den langen Ansaugweg "zwingen" muß.

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    57

    Standard

    ÄÄÄh was?!?

    Also grundsätzlich gut zu hören das das orginal ist, aber Deine Erklärung versteh ich nicht so ganz:
    Der Kanal, der davor zu sehen ist, ist verschlossen.
    Wo vor? Meinst Du das längliche Loch zum "Gummiluftberuhiger"? Das ist nicht verschlossen sondern offen!

    Um eine Frischluftzufuhr zu gewährleisten wurde durch den jetzt verschlossenen Kanal gebohrt.
    Wie jetz, offen, verschlossen, aufgebort und doch zu? ?(

    Da der Luftschlauch die Frischluftzufuhr unterbinden würde (Kanal im Luftschlauch) wurde von außen der Schlitz eingefräst.
    Wääääs?!? Versteh ich Dich da richtig, der Luftschlauch unterbindet die Frischluftzufuhr...hüstel. Und, was für ein Kanal im Luftschlauch...

    Mit etwas verwirrten Grüßen
    Ralf

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    57

    Standard

    Ah, moment,...
    Meinst Du vielleicht wenn der Gasschieber ganz geschlossen ist könnte keine Luft mehr durch den Vergaser strömen,...
    Daher dann das Loch welches vom Ansaugtrackt erst in dem eingefrästen Schlitz endet und dann weiter zur Nadeldüse (dort endet das Loch, der gefräste Schlitz)geht.
    Soweit so gut, aber warum nicht die Luft aus dem "normalen Ansaugtrackt nehmen und noch extra "Nebenluft" in den Vergaser leiten...
    Hmmm, komisch...

    Ralf

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @timebeast,

    ich weiß, es ist nicht einfach zu verstehen, aber eben auch nicht zu erklären.

    Das längliche Loch im Vergaserlufteinlaß (da wo die drei kleinen sind) sollte jetzt verschlossen sein. Durch dieses (vorher offene) wurde ein Luftkanal in den Gaser gebohrt. Wenn der lange Luftschlauch da drauf steckt, kommt die Luft über den Luftfilter, den langen Schlauch und den Kanal in den Gaser. Ziemlich weiter Weg für das bisschen Luft, die in den Kanal muß. Damit das etwas einfacher für die Luft wird, wurde die Einfräsung gemacht, bis hin zum Luftkanal (den kleinen im Oberteil). Damit kann die Luft jetzt den kurzen Weg durch den gefrästen Teil in den Kanal nehmen.

    Ich hoffe, es ist jetzt etwas verständlicher, was ich oben versucht habe auszudrücken.

    Quacks der ältere

  14. #14
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    57

    Standard

    Moin Quacks,

    ok, versteh ich, Danke das Du´s nochmal erklärt hast, macht auch Sinn. Man sollte dazu sagen das ich das mit dem offenem und verschlossem Knal nicht verstehen konnte weil der wohl bei mir wieder aufgemacht worden ist. Auf dem Bild hab ich in den Schlitz mal nen grünes Papierchen geschoben, damit man sieht das der offen ist bis zum Schlitz, und wenn ich Dich richtig verstanden hab, ist das nicht orginal...

    Oder??? ?(

    Gruß Ralf (der bald ne Krise kriegt...)

  15. #15
    Zahnradstoßer Avatar von philipp
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    865

    Standard

    Moin Ralf,
    das mit dem Schlitz gehört so. ist die Luftzufuhr für die Vorgemischbildung am Düsenstock der Hauptdüse.

    Gruß

    Philipp

    Edit: Original ist mindestens der längliche Kanal zu. Den hat warscheinlich ein Vorbesitzer aufgepopelt, weil er die Gummimuffe zuweit raufgesteckt hat und dadurch der schlitz verschlossen war. => Moped lief schlecht => Popel popel => Moped läuft wieder besser

  16. #16
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    57

    Standard

    Philipp, Du alter "Stocker" (oder so ähnlich )

    Ließt ja tatsächlich jeden Thread von mir, grins...

    Wie issen Dein Kolloquium gelaufen??

    Ralf

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe S, KR 51/1 S; Bj 1976; Vergaser 16N1-6 oder 16N1-5
    Von Dublin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.08.2009, 10:56
  2. Vergaser 16N1-12 nach 16N1-5 umrüsten?
    Von iiced im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.01.2007, 14:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.