+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: mz - motorüberholung


  1. #1
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    bitte nicht schlagen von wegen das es nicht um simson geht !

    haben am wochenende schöne tour mit unseren etz 250 durch die märkische schweiz gemacht - auf dem rückweg hat sich bei der mz meines freundes dann das obere nadellager verabschiedet.
    kolben und zylinder sind jetzt totaler schrott.
    nun würde ein befreundeter kfz-mechaniker mit erfahrung den motor reparieren.
    allerdings will er nur das kaputte nadellager, den kolbenbolzen und kolben und zylinder ersetzten...


    wäre es nicht sinnvoller, gleich alle lager zu erneuern, wenn der motor schon mal zerlegt wird ? nicht das nach ein paar kilometern das nächste kaputt geht ? (der motor war schon immer extrem laut und klang nie besonders gesund)
    wellendichtringe sollte man doch auch nur einmal benutzen ?!
    ach ja, der zylinderkopf sieht natürlich auch extrem sch.... aus - der mechaniker will mit sandpapier die kolbenringsplitter oder was da festgebrannt ist egalisieren...?!sollte der nicht besser auch neu ?

    ???????????????????????????????

    bitte bitte helft mir schnell, morgen früh müßen wir die ersatzteile besorgen.

    danke danke danke sagt thesoph

  2. #2
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Mhh Also wenn der nur das Nadellager und Kolben/Zylinder ersetzen will brauch er nicht den ganzen Motor zerlegen. Das ist wie bei den Simsons. DAs kann man auch machen wenn der Motor eingebaut ist. Das mit dem Zylinderkopf würd ich nicht unbedingt so machen, da die möglichkeit besteht das die Splitter rausfallen und dann erneute Schäden verursachen. Also ich würd die Splitter rauspopeln. Ein neuer Kopf ist nich unbedingt nötig wenn er nicht allzusehr angegangen ist. Nun aber zu der Problematik das er schon immer laut ist. Wenn der Motor sowieso zum Meister muss dann kann er doch auch gleich alles machen und dann ist der Motor frisch. Wird aber auch mehr kosten denk ich, weil den Motor zu zerlegen iss doch schon etwas aufwendiger als Kolben/Zylinder zu wechseln. Aber wegen dem Schaden ist das ja auch nicht unbedingt nötig. Muss dein Bekannter also selber wissen ob nur der Schaden behoben werden soll oder ob er ihn gleich komplett neu lagern und dichten lässt.

    MfG Tilman

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    den kolben mit dem zylinder zu tauschen ist schon ok, wenn das untere pleuellager nichts abbekommen hat, das kann man erst feststellen wenn der zylinder runter ist.

    für eine totalüberholung würde ich mich erst dann entscheiden.

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    erstmal danke für die antworten...

    der motor muß doch sowieso zerlegt werden weil die reste vom nadellager ja nun überall sind...

    thesoph

  5. #5
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    ... da hat sie auch wieder Recht ...

    MfG Tilman

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motorüberholung KR 51/2 L
    Von Herr_Wolle im Forum Technik und Simson
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 02.05.2008, 16:24
  2. Motorüberholung
    Von Wizard im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 22:31
  3. Motorüberholung??? (zum x.)
    Von faz im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 14:32
  4. Motorüberholung ....
    Von Sabine im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.12.2003, 09:37

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.