+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: MZA Bremshebel - Einbaufragen


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von Rummsi
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    710

    Standard MZA Bremshebel - Einbaufragen

    Moin, baue gerade meine Bremse von der Schwalbe auf aussenliegenden Bremshebel um. Soweit ist das ja auch ganz einfach, allerdings dachte ich bisher, man müsse den Bremshebel auseinanderbiegen, um ihn auf den Nocken zu bekommen, doch meinen MZA-Hebel kann ich aso einfach draufstecken(?)! Soill ich den denn erstmal zusammenbiegen, wenn der aufm Nocken sitzt oder wenn ich ihn noch nicht drauf habe? Und wo muss die Gummischeibe hin? In welchem Winkel zu den Stockdämpfern muss der drauf?

    Grüße =)

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Die Gummischeibe kommt außen zwischen das Bremsschild und den Hebel.
    Der Hebel wird nach dem Aufstecken auf den Nocken durch die M6-Schraube samt Scheibe und Mutter zusammengezogen und klemmt dann so auf dem Nocken fest.
    Der Hebel sitzt am günstigsten so, dass er bei getretener Fußbremse etwa einen Winkel von 90° zum Bremsseil hat und dadurch die meiste Bremskraft übertragen wird (beste Hebelwirkung).

    Frag ruhig, sollst ja was lernen. :)

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von Rummsi
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    710

    Standard

    Wenn ich die Gummischeibe dazwischen habe, passt der Hebel nicht mehr ganz drauf. Die M6 soll wohl in die Rundung zwischen Nocken und Hebel. Kann ich da jede M6 Schraube (+ Mutter) verwenden, oder gibt es dafür spezielle? Länge der Schraube?



    Zudem dreht mein Rad sehr schwer, wenn die neue Bremse incl neuer Beläge drin ist - muss ich die einfach einfahren oder gar anschleifen? Muss ich die Einlagen (1mm) drin haben oder gehts auch ohne (dann würde es bestimmt nicht/viel weniger schleifen)?Reicht es die Kanten rundzuschleifen? (PS: Hab mir gerade den Thread angesehen ;-) http://www.schwalbennest.de/index.ph...e+einschleifen )

    Danke für die Hilfe =)

  4. #4
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Wenn der gefettete Nocken richtig bis zum Anschlag durchgesteckt ist und der Hebel mit der Gummischeibe trotz drücken nicht auf den Nocken drauf passt, dann nimm halt eine dünnerere Gummischeibe (Selberbauen!)
    Ja, die M6-Schraube läuft durch diese rund Nut des Nockens, damit der Hebel nicht vom Nocken rutschen kann.
    Ja, dafür kannst du jede beliebige M6-Sechskantschraube verwenden, die lang genug ist, dass am Ende noch eine Unterlegscheibe und eine Mutter drauf Platz hat. Wenn du die Wahl hast, dann nimm eine Schraube und Mutter mit mittlerer oder höherer Zugfestigkeit, so etwa ab 8.8, also nicht die allerbilligste Kiloware aus dem Baumarkt.

    Schleifen oder schwer drehen darf die Bremse nicht. Probier, wie in dem anderen Thread beschrieben, das ausgebaute Schild samt montierter Bremsbacken in das ausgebaute Rad zu stecken und sieh nach, ob Platz ist oder es klemmt und schleift. Falls dem so ist, was ich aber nicht so sehr glaube, dann kannst du natürlich vorübergehend die 1 mm Beilagen von den Bremsbacken runternehmen (und aufheben!!!!) und die Backen ohne diese verbauen. Nach etwa 300 Kilometern solltest du dann aber versuchen, diese wieder dazwischen zu montieren, da sich sonst der Bremsnocken in die Alu-Flächen der Backen einarbeitet. Außerdem haben sich nach wenigen Hundert Kilometern die Bremsbacken schon ein ganz kleine wenig an den Kontaktflächen abgeschliffen und so an die Rundung der Bremstrommel angepasst, so dass die 1 mm - Beilagen dann wieder dazwischen passen müssten.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kontaktlose Zündung - Einbaufragen
    Von StiefelSiggi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 23:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.