+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 51

Thema: vor-nachteil 5Gang getriebe


  1. #17
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von kr51/2 l Beitrag anzeigen
    bei gleicher übersetztung ?
    im 4gang dreht er doch gleich wie mit dem altem getriebe..
    ich will ja keine 100 fahren ;-) wenns bei 70bleibt reicht es mir auch !
    aber gut, danke !

    MfG
    und damit ist die ABE weg, und wird sind bald im bösen T-Wortbereich...

  2. #18
    Glühbirnenwechsler Avatar von russi
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    94

    Standard

    Wo ist denn der Vorteil zur 4-Gang zum 3-Gang? Der letzte Gang ist ja auch gleich, oder? Ich meine den 531 / 541 er...
    Kolbenrückholfeder, Vergaserinnenbeleuchtung und blaue Lichtkegel

  3. #19
    Flugschüler Avatar von Brooklyn112
    Registriert seit
    23.07.2010
    Ort
    Ense Bremen
    Beiträge
    473

    Standard

    Wurde doch bereits gesagt, die Abstufung ist feiner. Der letzte Gang ist normal wie beim 3 Gang. Der Ursprüngliche 2. Gang wird dann in 2. und 3. Gang aufgeteilt wenn ich das jetzt richtig in errinnerung habe.
    Ich bin so froh das ich n Hähnchen bin!

  4. #20
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Zusammenfassend:

    Ein 5gang-Getriebe, bei dem der fünfte Gang genauso übersetzt ist, wie beim originalen Vierganggetriebe bietet eine etwas feinere Abstufung und bewirkt dass du einmal mehr schalten musst, bis du bei der Höchstgeschwindigkeit bist. Es ist eintragungspflichtig, und du brauchst eine Einzelabnahme beim TÜV.

    Ein 5gang-Getriebe, bei dem der vierte Gang genauso übersetzt ist wie der original vierte Gang, und der fünfte Gang noch niedriger Übersetzt ist, ist illegal, und die wird kein TÜVer da ein Siegel druntersetzen. Außerdem hat das in diesem Forum nichts zu suchen.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  5. #21
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von damaltor Beitrag anzeigen
    Zusammenfassend:

    Ein 5gang-Getriebe, bei dem der fünfte Gang genauso übersetzt ist, wie beim originalen Vierganggetriebe bietet eine etwas feinere Abstufung und bewirkt dass du einmal mehr schalten musst, bis du bei der Höchstgeschwindigkeit bist. Es ist eintragungspflichtig, und du brauchst eine Einzelabnahme beim TÜV.

    Ein 5gang-Getriebe, bei dem der vierte Gang genauso übersetzt ist wie der original vierte Gang, und der fünfte Gang noch niedriger Übersetzt ist, ist illegal, und die wird kein TÜVer da ein Siegel druntersetzen. Außerdem hat das in diesem Forum nichts zu suchen.
    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    Kurzes 5 Gang-Getriebe:
    Losradwelle: 44, 40, 36, 34, 32 Z
    Festradwelle: 16, 19, 22, 23 Z
    Welle 11 Zähne

    originales 4 Gang-Getriebe:
    Losradwelle: 44, 40, 36, 34 Z
    Festradwelle: 16, 19, 22 Z
    Welle 11 Zähne
    Gonzzo hat recht, das kurze 5.Ganggetriebe ist im 5. Gang nicht gleich dem 4.Gang vom 4-Gang.

    Siehe dazu auch Totos beitrag.
    Der hat Begründet,dass das kurze 5.Gang erst überhaupt eintragungsfähig wird, wenn man ein kleineres Sekundärritzel montiert.

    Dann muss man sich aber auch Gedanken um den Tachoantrieb machen, damit der wieder richtige Werte anzeigt.

    Ergo, viel Aufwand um nix, wenn man nicht in den bösen T-Bereich will, lohnt das fast nicht...

    MfG

    Tobias

  6. #22
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Ich finde 4.Gänge schon viel mit schalten und darum habe ich immer noch meinen alten
    3.Gang-Motor in meiner Schwalbe drinne.
    Ich konnte feststellen das der 3.Gang-Motor im Anzug sogar etwas schneller ist als der mit den 4.Gängen
    "Ich will jetzt meine Platte hören"

  7. #23
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Hi!
    Ich wohne in den Bergen und bin froh dass ich einen 4-Gangmotor habe, ist sehr nützlich bergauf!
    Auf gerader Strecke bin ich aber auch schon dauernd mit Schalten beschäftigt um auf 50-60 zu kommen.

  8. #24
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Ich frage mich, wieso ihr das Schalten so anstrengend findet....
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  9. #25
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Es ist nicht anstrengend, nur überflüssig und hinderlich beim zügigen Beschleunigen.

    Und auch, wenn einige hier das anders sehen mögen: Schaltmopped fahren ist toll. Aber es kann auch nicht vorrangiges Ziel sein, permanent im Getriebe rumzurühren, nur weil man die Möglichkeit dazu hat.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  10. #26
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Genau Prof!
    Ich schalte
    bei 20 in den 2. Gang,
    bei 35 in den 3. Gang,
    bei 45 in den 4. Gang.
    Das ist mir schon genug schalterei um auf 50 zu kommen, aber bergauf ganz nützlich, weil ich hier viele Strecken habe (auch nachhause), wo ich im 3. Gang bergauf von 35-45 fahre.
    Da wäre der 4. Gang zu schwach und im 2. Würde der Motor überdrehen.

    Bei kaltem Motor fahre ich natürlich langsamer den Berg rauf mit mittlerer Drehzahl, ohne Vollgas, im 2. Gang bis 30 und im 3. Gang bleibe ich dann bei 35.

  11. #27
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Ich fahr an, hau den Dritten rein und freu mich, dass ich ohne Stress entspannt durch die Gegend bollern kann....
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  12. #28
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    b. Bremen
    Beiträge
    167

    Standard

    Okay okay ;-)
    aber Schalten macht eh Bock also von daher !

  13. #29
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Wenn deine Meinung eh von vornherein feststand, wozu fragst du dann überhaupt?
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  14. #30
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Weil er die Mühle mit dem "großen" Getriebe auf 80 bringen will...
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  15. #31
    Zündkerzenwechsler Avatar von clickfix
    Registriert seit
    13.11.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    30

    Standard

    Dass man mit einem 4-Gang Getriebe per se besser die Berge hochfahren kann, kann ich aus eigener Erfahrung widerlegen.
    Wir haben das vor langen Jahren selber getestet, indem wir einen "Berg" hinter Ampleben (15km östlich von BS) mit zwei 2er Schwalben hochgefahren sind. Eine 51/2n mit 3-GAng eine 51/2e mit 4-Gang, Fahrer etwa gleich schwer, Fahrzeuge waren nicht getunt.
    Die Steigung besteht aus zwei Abschnitten, der erste Teil hat ca. 6% Steigung, hier war mein Kumpel schneller, da er mit der 4-Gang Schwalbe in den 3. zurückschalten konnte und damit diesen Teil hochkam. Ich mußte auch einen Gang, also in den 2. zurückschalten, war daher im ersten Abschnitt langsamer. Als der zweite, steilere Abschnitt begann, mußte auch mein Kumpel in den 2. zurückschalten, da dieser aber wiederum kürzer übersetzt ist als bei beim 3-Gang Getriebe konnte ich ihn überholen, da meine Schwalbe das im 2. Gang noch schaffte.

    Fazit: Mehr Gänge=mehr schalten aber nicht unbedingt besseres Fahrverhalten, zumindest bei Steigungen.

  16. #32
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.03.2011
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    16

    Standard

    naja da hast du vll grad ne günstige Steigung erwischt, wenns steiler gewesen wär, wär die 4-Gang wieder vorn gelegen. Von daher kann man nich sagen es sei widerlegt. Ist halt abhängig von der Neigung.

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 3 gang getriebe in 4 gang getriebe umwandeln
    Von Revalk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 22:33
  2. Getriebe-Öl
    Von jony86 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 17:52
  3. Welchen nachteil hat ein s50 Motor?
    Von ohvkffo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.03.2006, 14:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.