+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 51

Thema: vor-nachteil 5Gang getriebe


  1. #33
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Also ich kann nur sagen, gut dass die Steigungen hier an meine 4-Gang Simson angepasst wurden passt perfekt auf dem Weg bergauf nachhause, im 3. Gang lange fahren bis 45 ziehen, und dann kann ich auf den letzten 150 Metern noch in den 4. Gang schalten, oder ich fahre da ganz entspannt und vor allem mit kaltem Motor im 3. Gang mit 35 hoch. Aber jede Steigung ist natürlich anders.

  2. #34
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Den einzigen Vorteil, den ich bei einem 5-Gang-Getriebe sehe (mit kleinerem Ritzel) ist der, dass man extreme Steigungen überhaupt erst raufkommt.

    Den Wurzen-Pass schafften wir auf unserer Kroatien-Tour nicht. Die Steigung war zu stark für voll beladene Fahrzeuge. Auch mit Schwung nicht.

    Da hätte ein kürzer übersetzter erster Gang geholfen.

  3. #35
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von clickfix Beitrag anzeigen
    Als der zweite, steilere Abschnitt begann, mußte auch mein Kumpel in den 2. zurückschalten, da dieser aber wiederum kürzer übersetzt ist als bei beim 3-Gang Getriebe konnte ich ihn überholen, da meine Schwalbe das im 2. Gang noch schaffte.

    Fazit: Mehr Gänge=mehr schalten aber nicht unbedingt besseres Fahrverhalten, zumindest bei Steigungen.
    Dir ist aber schon klar, das Schwalbe nicht gleich Schwalbe ist?
    Es ist einfach so, das man durch die feinere Abstufung am Berg mit einem 4 Gang Getriebe besser da steht als mit einem 3 Gang Getriebe!
    Aber grundsätzlich kann man da nicht Schwalbe mit Schwalbe vergleichen, nur um das Getriebe zu vergleichen. Man müsste vorher sicher stellen, das beide Fahrzeuge absolut identisch sind, was sie wohl kaum waren.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  4. #36
    Zündkerzenwechsler Avatar von clickfix
    Registriert seit
    13.11.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    30

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    Dir ist aber schon klar, das Schwalbe nicht gleich Schwalbe ist?
    Echt? Die sind nicht gleich? Das hätte ich jetzt nicht gedacht!

    Entschuldige bitte! Natürlich ist mir auch klar, dass wir damals keine Untersuchung durchgeführt haben, die den methodischen Ansprüchen der Wissenschaft genügt. Fakt ist, dass die beiden Schwalben in der Ebene gleich schnell waren, dass die 3-Gang Schwalbe bei 6% Steigung langsamer war und dass bei 9% Steigung die 4-Gang Schwalbe eben schneller war. Nicht mehr, nicht weniger. Wäre die Leistung der beiden Fahrzeuge deutlich unterschiedlich gewesen, hätte eine Schwalbe vermutlich auf der ganzen Steigung vorne gelegen. Wie wäre es mit Erfahrungen Anderer, Theorie liest man ja genug?

    Also, nicht nur reden, ausprobieren! Ich sehe - aus eigener Erfahrung - jedenfalls keinen Vorteil bei einer größeren Zahl von Gängen, ob nun 4 oder 5 Gänge.

    Gruß

  5. #37
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Nein, es geht eben ganz klar um Realität und eigene Erfahrungen!
    Nicht nur meiner.
    Habe bisher von keinem gehört, das ein 3 Ganggetriebe am Berg einem 4 Ganggetriebe ebenbürtig war. Der Sinn sollte sich ja jedem erschließen können.
    Und jeder hier, der den Sinn eines 5 Ganggetriebes nicht sehen will, ist noch keins gefahren...

    Das eine eurer Schwalben schneller war als die andere ist ganz klar von einer riesigen Anzahl von Faktoren abhängig, das nie und nimmer davon ausgehen kann, das dies nur am Getriebe lag.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  6. #38
    Kettenblattschleifer Avatar von adxalf
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Im Sauerland
    Beiträge
    680

    Standard

    Ich war mal ein Jahr lang eine Vorschriftsmäßig gedrosselte Rieju Spike 50 gefahren, die hatte sage und schreibe 6 Gänge! Da war ich nur am Schalten bis 50 und sie hatte weniger Leistung als eine Simson.

    Vorher war ich mal beim Händler eine offene gefahren, da sah das natürlich wieder ganz anders aus, da waren die 6 Gänge gut und man war sehr schnell auf 80!

    Finde die 4 Gänge für eine Simson genau richtig, nur für lange Überlandfahrten wäre ein weiterer länger übersetzter Gang ganz komfortabel, damit der Motor bei der Bauart Bedingten Höchstgeschwindigkeit nicht aus dem letzten Loch pfeift, ist natürlich verboten, klar, damit könnte man ja theoretisch wahrscheinlich auch ein bischen schneller fahren, mit ganz viel Anlauf!

  7. #39
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Gonzzo hat recht, das kurze 5.Ganggetriebe ist im 5. Gang nicht gleich dem 4.Gang vom 4-Gang.
    23/32 ist der 4. Gang im SR80 auch. Dort wäre also das "kurze" Fünfganggetriebe ohne große Diskussion eintragungsfähig?

  8. #40
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.378

    Standard

    Da wird's wahrscheinlich sogar herkommen. Also dem Nachwendederivat des M7xx.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  9. #41
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    im sr80 ist mit sicherheit auch das mittlere (24:32) relativ problemfrei eintragbar. bei leichtkrafträdern ist das ja immer etwas leichter.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  10. #42
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Ja hat denn schon mal einer eintragen lassen?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  11. #43
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    ich habe zumindest 2 scans von verschiedenen fahrzeugpapieren hier, bei denen ein 5-ganggetriebe 24:32 eingetragen ist.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  12. #44
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    49

    Standard

    Ich finde das kurze 5-Gang getriebe gut. Man ist bei 60 nicht mehr so laut unterwegs in der Stadt und spart auch noch ein paar ml Sprit. Beim Auto schalte ich ja auch fünfmal um dann gemütlich mit 60 dahin zu rollen.
    Ist natürlich nicht eingetragen, aber das Mopped steht eh mehr als es gefahren wird.

  13. #45
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Habe die letzten Drei Seiten kurz überflogen. Mich wunderts, dass hier noch nicht zu ist.

    Mein Tipp:
    Wer auf viele Gänge steht, soll sich ne Puch Monza 6 Gang holen. Die gab es als Leicht und Kleinkraftrad.


    Viel Spaß beim Schalten !
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  14. #46
    Flugschüler
    Registriert seit
    07.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257

    Standard

    Um mal kurz auf die Ursprungsfrage zurückzukommen:

    Der Motor hat über den Drehzahlbereich eine bestimmte Leistungs- und Drehmomententwicklung, der M5X1 z.B. entwickelt zwischen 5.000 und 6.500 U/min seine höchste Leistung (die abweichende Drehmomentkurve ignoriere ich mal). Darunter und darüber fährt man also mit "zu wenig" Leistung.

    Theoretisch (!) sollte man insofern also bei 5.000 einkuppeln, auf 6.500 hochdrehen und dann hochschalten, wobei im nächsten Gang dann wieder 5.000 U/min anliegen uswusf. Dann ist man immer im idealen Drehzahlbereich und hat "mehr Power".

    Dummerweise muss man dann ständig schalten, währenddessen man nicht beschleunigt und Zeit verliert. Theoretisch (!) sollte man insofern also nur einen Gang haben, um keine Zeit mit dem Schalten zu vertrödeln.

    Je mehr Gänge man hat, desto mehr Bereiche hat man, in denen man im "perfekten" Drehzahlbereich ist, handelt sich aber den Nachteil zusätzlicher Schaltvorgänge ein.

    Zwischen den Extremen "Anzahl der Gänge=1" und "Anzahl der Gänge=Funktion von n für n gegen unendlich" muss man dann den richtigen Kompromiss finden.

    Simson hielt offensichtlich 4 Gänge für besser als 3, ob sich 5 Gänge (bei gleichem Geschwindigkeitsbereich) lohnen, muss jeder selber wissen. Ich finde bei 4 Gängen ist man schon oft am schalten, in den Bergen mag das aber hilfreich sein, wenn man sonst in einem "schlechten" Drehzahlbereich fahren muss.

    Variomatik-Getriebe halten den Motor immer im pefekten Drehzahlbereich (daher der allseits beliebte Plastebomber-Sound), sind also theoretisch perfekt (wenn da bloß nicht die Leistungsverluste durch höhere Reibung etc. im Getriebe wären).

  15. #47
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Das stimmt auch. Aber so groß ist der "Verlust" beim Schalten auch nicht..Zumindest wenn man ein gut gewartetes Getriebe hat und ein gutes Zusammenspiel von Linker Hand / Linker bzw. Rechter Fuß

    Kennt ihr dieses 4 Gang Fußschalt MOFA von Malaguti ?? Das ist lächerlich
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  16. #48
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    LKW haben 12 Gänge...
    mfg
    Albi

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 3 gang getriebe in 4 gang getriebe umwandeln
    Von Revalk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.04.2008, 22:33
  2. Getriebe-Öl
    Von jony86 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 17:52
  3. Welchen nachteil hat ein s50 Motor?
    Von ohvkffo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.03.2006, 14:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.