+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Nachteile von Simsons aus dem Ausland


  1. #1

    Registriert seit
    27.05.2015
    Beiträge
    3

    Standard Nachteile von Simsons aus dem Ausland

    Hi,
    überlege mir eine S51 zuzulegen. Es werden sehr viele Modelle aus Ungarn, Tschechien, Slowakei usw. angeboten. Diese werden oft viel günstiger als die Modelle aus Deutschland angeboten. Was ich jetzt allerdings nicht verstehen ist, dass früher die Simsons aus dem Ausland nur 40km/h fahren durften aber die angebotenen eine ABE haben in denen eingetragen ist dass sie 60km/h fahren darf. Meine Frage ist nun was an diesen Modellen verändert wurde dass sie 60km/h fahren ?(Krümmer gekürzt, Kolben gefeilt etc. oder ob die Teile komplett erneuert wurden)
    Sollte man eher die Finger von den ausländischen lassen?

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Die Frage ist oftmals eher eine rechtliche als eine technische. Die verschiedenen Drosselungsmaßnahmen oder Ausstattungsunterschiede lassen sich in der Regel mit geringen Aufwand rückgängig machen. Gemäß FEV dürfen aber nur diejenigen Simsons 60km/h fahren, die vor dem Stichtag in Deutschland in Verkehr gekommen sind. Das trifft auf die Reimporte mehrheitlich nicht zu, weil die eben nie in Deutschland unterwegs waren. Streng geommen dürfen die also auch keine 60km/h laufen - jedenfalls nicht als Kleinkraftrad.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    13.01.2015
    Beiträge
    32

    Standard

    Ich hab mir auch ne S51 aus Ungarn geholt. Da war nichts gedrosselt und angemeldet war die auch nie in Ungarn. ABE zu beantragen war kein problem - ich weiß aber auch nicht ob die in D ne erstzulassung hatte.
    Ich würde dir allerdings abraten ne Simme aus Ungarn etc. zu kaufen. Mein Motor war innen ne totale Katastrophe und auch sonst war alles ziemlich verbastelt. Musste viel dran machen. Das ist mit Sicherheit nicht immer so, aber ich würde lieber ein bisschen mehr ausgeben und ein ordenlich gepflegtes Teil kaufen. Da hat man mehr davon.

    Grüße
    Steffen

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Wenn eine ungarische oder tschechische Maschine mit KBA-ABE-Kärtchen auftaucht, dann ist dieses unter Angaben falscher Daten erschlichen worden und deswegen sowieso ungültig. Re-Import-Simsons können legal nur via Begutachtung durch die Technische Prüfstelle und Betriebserlaubnis durch eine Zulassungsstelle auf die Strasse gebracht werden. Dafür sind dann auch die ehemaligen ungarischen oder tschechischen Papiere vorzulegen ...
    Die 60 km/h Ausnahme für DDR Fahrzeuge kann hier nicht greifen, will man 60 km/h damit fahren, muss man sie als Leichtkraftrad anmelden.
    Zusammengefasst : Finger wech von solchen Maschinen ...

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  5. #5
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.408

    Standard

    Noch drasticher ausgedrückt: In der Regel werden diese Maschinen,wenn sie 60km/h KBA Papiere haben nur mittels Urkundenfälschung bewegt.
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  6. #6

    Registriert seit
    31.05.2015
    Beiträge
    3

    Standard

    Was ist mit Maschinen, die weniger laufen?

  7. #7
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.408

    Standard

    Und wenn sie aus dem Ausland eingeführt werden brauchen sie auch neue Papiere ,welche dann meist nur 40,oder 45km/h als Höchstgeschwindigkeit angeben. Die sind dann einzeln beim TÜV vorgeführt worden.Denn Papiere für sie kann man sich nicht beim KBA besorgen.Nur mittels Urkundenfälschung!
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  8. #8
    Tankentroster Avatar von dahound
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    Moinsen,

    ich habe eine S51 Enduro CS, dies steht also für Tschechoslowakei.

    Die originale DDR Betriebserlaubnis habe ich auch und die Adresse vom ersten Besitzer ist dort natürlich noch drin. Laut Adresse wurde sie das erste mal in Deutschland zugelassen.

    Dürfte ich trotzdem theoretisch nur 45 kmh fahren mit der Mühle? Weil ich ja offensichtlich beweisen kann, dass sie nicht in Tschechien zugelassen war, auch wenn CS drauf steht und ich somit doch 60 fahren könnte?

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von dahound Beitrag anzeigen
    Die originale DDR Betriebserlaubnis habe ich
    Da steht 60km/h drin und ist keine Fake Betriebserlaubnis, sondern eine echte? Dann ist es ja im Grunde kein Re-Import.

    Es geht darum, dass die Maschine in der DDR vor dem Stichtag 1992 in den Verkehr gekommen ist, dann greift die 60km/h Ausnahmeregel. Aber bei den Fahrzeugen die direkt vom Werk ins Ausland exportiert worden sind, greift das natürlich nicht. Die sind nie in der DDR in den Verkehr gekommen, dann gilt das was Hallo-Steege oben beschrieben hat.

    MfG

    Tobias

  10. #10
    Tankentroster Avatar von dahound
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Da steht 60km/h drin und ist keine Fake Betriebserlaubnis, sondern eine echte?
    Stimmt genau, das ist eine originale Betriebserlaubnis (grüne Farbe) mit Stempel vom deutschen Händler VEB IFA-Vertrieb K.-M. Stadt Sitz Zwickau, Adresse vom deutschen Käufer, Stempel und Datum des Verkaufs.

    Na das freut mich aber jetzt zu hören, hab da schon lange überlegt wie das in meinem Fall geregelt ist, vielen Dank!

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von dahound Beitrag anzeigen
    Stimmt genau, das ist eine originale Betriebserlaubnis (grüne Farbe) mit Stempel vom deutschen Händler VEB IFA-Vertrieb K.-M. Stadt Sitz Zwickau, Adresse vom deutschen Käufer, Stempel und Datum des Verkaufs.

    Na das freut mich aber jetzt zu hören, hab da schon lange überlegt wie das in meinem Fall geregelt ist, vielen Dank!
    kannst du uns mal eine Scan (ohne FIN) zur Verfügung stellen? Da gibt es genug lustige Fälschungen der DDR-ABE.

    MfG

    Tobias

    Siehe Wiki:

    http://www.schwalbennest.de/simson/w...chten_Papieren

  12. #12
    Tankentroster Avatar von dahound
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    kannst du uns mal eine Scan (ohne FIN) zur Verfügung stellen? Da gibt es genug lustige Fälschungen der DDR-ABE.
    Na mach mir mal keine Angst!

    Also anbei die Fotos:


    Vorne.jpg Innen.jpg

  13. #13
    Tankentroster Avatar von dahound
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    Also ich sag mal vom Zustand der Papiere her fühlen sie sich auf jeden Fall alt und echt an

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    und damit haben wir wieder die klassiche Fälschung der Papiere, da hat sich ja einer nichtmal Mühe gemacht.

    "Simsin S51/E1"

    Der Typschein 2171 ist SR50 und keine S51.

    Siehe auch hier:

    Schwalbe gekauft ... auf Betriebserlaubnis steht aber KR50S

    Damit hat einer einen CS-Import versucht zu legalisieren. Alles zurück auf Anfang....

    MfG

    Tobias

  15. #15
    Tankentroster Avatar von dahound
    Registriert seit
    22.11.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    na super jetzt ist der Tag im Eimer...wenigstens endgültige Gewissheit

    Wow ich werd verrückt das mit Simsin ist mir noch gar nicht aufgefallen vorher!!!!! Wahnsinn, das ist ja mal krass

  16. #16
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von dahound Beitrag anzeigen
    ich habe eine S51 Enduro CS, dies steht also für Tschechoslowakei.

    Die originale DDR Betriebserlaubnis habe ich ...
    Moin, moin,

    da es damals noch keine europäische Betriebserlaubnis gab, ist diese Aussage ein Ding der Unmöglichkeit. Denn wie hätte das KTA in Dresden eine Betriebserlaubnis für die Tschechoslowakei erteilen können ?

    Aufgrund dieser Aussage war schon klar, das Du ein gefälschtes ABE-Kärtchen hast. An sonsten hättest Du auch schon zu DDR Zeiten ein Einzelabnahmepapier haben müssen, da Deine Maschine ja nicht dem vom KTA genehmigten Typ entspricht ...

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe Bj.2000 ? Nachteile....?
    Von Robin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 20:02
  2. Ausland (Ungarn, Serbien) und Simsons
    Von RoxX im Forum Smalltalk
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 18:54
  3. nachteile von hochgestelltem auspuff
    Von Simsondeutscher im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.03.2006, 09:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.