+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 49 bis 54 von 54

Thema: Nachweis der BBH vom KTA?


  1. #49
    Tankentroster Avatar von Limbi
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    nahe Schwabenmetropole
    Beiträge
    215

    Standard

    Da kann man nur sagen der absolute Wahnsinn und Verschwendung von Steuergeldern

  2. #50
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Ja das ist halt Burokratie. Aber gut, dass du es wenigstens bis am Ende durchziehst. Hut ab, ich hätte schon lange aufgegeben.

  3. #51
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    In diesem Gesellschaftsystem muss man um sein Recht kämpfen, auch wenn es die "Unschuldsvermutung" gibt...

    Man könnte vermuten, die wollen einem etwas anhängen...
    BLECH STATT PLASTIK!

  4. #52
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Nein, DIE wollen einem nichts anhängen, es ist so nur einfacher an Kohle zu kommen. Außerdem ist es nicht gefährlich. Bei uns hier kommt z.B. nach einem gemeldeten Wohnungseinbruch erst eine Woche später jemand von irgendeiner Abteilung vorbei, aber wenn es darum geht frisierte Plastikklos zu finden, stehen sie mit zehn Mann auf der Straße. Ein Schuft, der sich böses dabei denkt.....
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #53
    Flugschüler Avatar von Simsonmichel
    Registriert seit
    19.03.2007
    Ort
    Ettlingen
    Beiträge
    271

    Standard

    Hallo,
    frohlocket! Zum 28.12.2012 hat nun auch die Jugendstaatsanwaltschaft Karlsruhe beschlossen, das Ermittlungsverfahren gegen unsere damals noch minderjährige Tochter gemäß §45 Abs.1 JGG einzustellen, da nicht nachgewiesen werden konnte, ob die Simme vor 1992 erstmalig in Betrieb gegangen ist!? Einziger Wermutstropfen: der zugrundeliegende §153 StPO geht von einer, wenn auch geringfügigen Schuld des "Täters" aus. Eine Eintragung im Führungszeugnis und im Verkehrszentralregister erfolgt nicht, jedoch bleibt der Vorgang für mind. 2 Jahre in der juristischen Datenbank der Staatsanwaltschaft gespeichert; auf diese Datenbank hat die Polizei Zugriff. Wenn wir der Entscheidung widersprochen hätten, um eine Einstellung nach §170 Abs. 2 StPO (= Freispruch) zu erreichen, wäre die Ermittlung höchstwahrscheinlich wieder aufgenommen worden (Zeitraum bis zur Entscheidung: geschätzt > 6 Monate). Da Tochter aber lieber in der Saison 2012 Moped fahren möchte, lassen wir das jetzt bleiben und schlucken die Kröte mit der geringen Schuld.
    Recht haben und Recht bekommen ist in Deutschland offensichtlich nicht einfach.

    Hier noch einige vielleicht wichtige Daten zum Vorgang, die vielleicht bei ähnlichen Fällen wichtig sein könnten:
    - Vorgangsnummer Polizei Bruchsal: VST/1102310/2011
    - Aktenzeichen bei der STA Karlsruhe: 450 Js 21046/11

    Falls jemand weitere Infos benötigt, dann genügt eine kurze Mail.

    Vielen Dank an dieser Stelle an meinen Rechtsbeistand Herrn Rouven Winkler, Fachanwalt für Verkehrsrecht, von der Kanzlei Schork & Wache in 76199 Karlsruhe. Er ist zwischenzeitlich die Kapazität in Sachen Simson im Raum Karlsruhe und sehr zu empfehlen.

    Gruß vom Michel

  6. #54
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Hallo Michel,

    das ist eine bemerkenswerte Begründung. Der Nachweis hätte sich wahrscheinlich via Typenschild oder via Auslieferungsbuch erbringen lassen ...

    Aber wie gesagt: "Auf hoher See und vor Gericht ist man in Gottes Hand"

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.