Thema geschlossen
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 32 von 32

Thema: Navi an S51 ;-)


  1. #17
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Da das Thema "Wie bastel ich Navi / USB / etc ans Moped" eigentlich schon hundertfach durchgekaut ist, möchte ich mal auf einen anderen Aspekt der Eingangsfrage einsteigen...

    Was ist nur aus der Welt geworden, wenn selbst die Harley-Fahrer ohne Navi nicht mehr nach Hause finden? Diese breiige Masse zwischen den Ohren muss doch noch zu irgendetwas gut sein und kann ihre ganze Erfüllung nicht im Ausdenken überflüssiger Fragen finden.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  2. #18
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Was ist nur aus der Welt geworden, wenn selbst die Harley-Fahrer ohne Navi nicht mehr nach Hause finden? Diese breiige Masse zwischen den Ohren muss doch noch zu irgendetwas gut sein und kann ihre ganze Erfüllung nicht im Ausdenken überflüssiger Fragen finden.
    Das war auch mein erster Gedanke als ich das gelesen hab:
    "Möglicherweise muß/darf ;-) ich demnächst eine S51 einige 100km weit auf deren eigenen Rädern überführen, natürlich "über die Dörfer", folglich heutzutage mit einem Navi am Lenker."

    Also ich finde es ist ein viel schöneres Fahren wenn man sich den Weg selbst suchen muss bzw vorher auf der Karte raussucht und sich eine Liste macht wie amn fahren will.
    Navi hat unbestritten Vorteile vor allem in Ballungsräumen, weil die Verkehrsführung dort oft komplziert und unlogisch ist. Paris ohne Navi, da wär ich heute noch dort...
    An meiner S51/1 mit 12V hatte ich auch so einen 12V USB-Adapter benutzt, ging echt gut. Frisst allerding auch ordentlich Strom, musste schon voll geladen sein beim losfahren, dann hat es lange durchgehalten, geladen wurde es beim Fahren nicht.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  3. #19
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Was ist nur aus der Welt geworden, wenn selbst die Harley-Fahrer ohne Navi nicht mehr nach Hause finden?
    Ist in diesem Satz nicht ein Widerspruch in sich enthalten?

    Hättest Du geschrieben:
    Was ist nur aus der Welt geworden,
    wenn selbst MZ und Simson-Fahrer ohne Navi nicht mehr nach Hause finden?
    dann gäbe das einen Sinn!

    Peter

  4. #20
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    162

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Was ist nur aus der Welt geworden, wenn selbst die Harley-Fahrer ohne Navi nicht mehr nach Hause finden? Diese breiige Masse zwischen den Ohren muss doch noch zu irgendetwas gut sein und kann ihre ganze Erfüllung nicht im Ausdenken überflüssiger Fragen finden.
    Oh ja, Deine zweite Frage stelle ich mir auch, je länger ich ich hier mitlese, und klare und faktenbezogene Freds durch OT-Einwürfe wie Deine abdriften. Wenn Du mich anpinkeln willst, dann mache es doch bitte per PN, oder jammere nicht, wenn ich entsprechend reagiere.
    Aber möglicherweise warst Du noch nicht mehrere 100km von zuhause entfernt in einer völlig unbekannten Umgebung mit einem lahmen Teil von Mokick, mit dem man nicht eben mal einige zig km in die falsche Richtung fahren oder alle paar km eine Orientierungspause einlegen kann, weil die Zeit davonläuft. Denn ich muß ja zuvor dorthin kommen, was auch seine Zeit kostet, und es muß nicht auch noch in einer Nachtfahrt enden. Und es gebricht Deiner breiigen Masse an Vorstellungsvermögen für dieses Unterfangen.

    Zitat Zitat von Froschmaster Beitrag anzeigen
    Also ich finde es ist ein viel schöneres Fahren wenn man sich den Weg selbst suchen muss bzw vorher auf der Karte raussucht und sich eine Liste macht wie amn fahren will.
    Du scheinst der Meinung zu sein, daß dies eine Lustfahrt wird. Dem ist nicht so. 7 oder 8 Stunden auf diesem Zwergenhobel wird eine harte Prüfung .... Genuß und Freude ist etwas anderes.

    Navi hat unbestritten Vorteile vor allem in Ballungsräumen, weil die Verkehrsführung dort oft komplziert und unlogisch ist.
    Auf dem Mopped hat Navi immer seinen Sinn, wenn man durch unbekannte Gegenden fährt .... und nicht mit irgendwelchen Karten in Folien auf dem Tank hantieren muß. Hinzu kommt, daß Du offenbar noch nicht mit multipler Fehlsichtigkeit geschlagen bist - das gesprochen Wort als dezenter Hinweis, wie zu fahren, HAT im vorgerückten Alter auf dem Mopped seine Vorteile. Aber das kann ja jeder halten wie will, nicht?

    An meiner S51/1 mit 12V hatte ich auch so einen 12V USB-Adapter benutzt, ging echt gut. Frisst allerding auch ordentlich Strom, musste schon voll geladen sein beim losfahren, dann hat es lange durchgehalten, geladen wurde es beim Fahren nicht.
    WAS frißt Strom? Der Spannungswandler nicht, allenfalls der Verbraucher Ein Navi kann es nicht gewesen sein, 150 oder auch 200mA sind gerade mal 1W. Warum wurde es nicht geladen?

    Zitat Zitat von Tuelle91 Beitrag anzeigen
    Hi Mark,
    du wolltest es doch provisorisch haben ;-)
    Ja, aber vom Anschluß her sicher! Der Wandler selbst hängt schon provisorisch genug frei herum und auch das Kabel zum Lenker wird provisorisch genug "verlegt".

    Ich war jetzt davon ausgegangen, das du weißt wie der Herzkasten von innen aussieht. Kannst du natürlich nicht wissen. Wahrscheinlich hattest du jetzt moderne Motoräder im Kopf wo man nicht mal eben ein handelsübliches Batterieladegerät anschließen kann sondern wieder ein extravagantes BUS-Ladegerät o.Ä Scherze verwendet werden müssen.
    Genauso ist es. Keine Ahnung, wie es in dem Herzkasten aussieht.

    Die Kabel sollen doch nur die 300km halten, mehr nicht. Etwas Phantasie reicht da meiner Meinung.
    Wie gesagt: Bei mir zuhause ist das überhaupt kein Problem, aber nicht - aus meiner Sicht - am A*** der Welt, ohne Werkzeug und in Zeitdruck.

    Natürlich kann man sich abschleppen lassen, aber den Tag an dem ich mir ein Moped kaufe stelle ich mir eigentlich anders vor ;-). Schau mal wie sie läuft und dann fahr sie zurück. Mehr als ausprobieren geht nicht.
    Wenn, dann ist sie dann schon gekauft. Ich fahre nicht mehrere 100km, um dann vielleicht ein Moped zu kaufen oder heimzuführen, ich tue das nach dem Kauf und kann dann auch keinen Rückzieher mehr machen. Bei zwei Harleys habe ich das schon so gemacht, das erste mal nach über 25 Jahren Mopped-Abstinenz. Auch da mußte ich mich darauf verlassen, daß die Moppeds in Schuß waren.

    Edit: Hab dir noch ein Bild angehängt. Du kannst die Spannung an den Anschlüssen 1 u. 2 oder 1 u. 3 wegnehmen. Bei 3 ist zwischen dem Anschluss der Batterie und deinem Navi noch eine Sicherung. Gehen tut aber beides.
    Danke. Gibt es bei den Bildern einen Trick? Durch Anklicken wird es nicht groß.
    Geändert von Prof (27.03.2012 um 10:37 Uhr) Grund: Doppelpost

  5. #21
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Gehe ich richtig in der Annahme, dass die Stimmung hier leicht gereizt ist? Den Eindruck habe ich auch in deinem anderen Thread. Vielleicht kann mal jeder runterkommen? Wenn er ein Navi haben möchte, dann ist das seine Entscheidung, wer die Idee gut findet und ihm helfen möchte, der soll das tun, wer es sinnlos findet muss ja einfach gar nichts schreiben.

    Sich ein paar Fixpunkte in der Landschaft (Orte, Flüsse) zu merken oder ggf. zu notieren ist auch, wenn man das erste mal auf einem "lahmen Simsonzwergenhobel" fährt, keine Mehranstrengung, das wollte ich nur gesagt haben. Hast du keine Möglichkeit das Dingen zu transportieren? Das ist doch bei einer S51 echt kein Akt. Aber ich weiß ja nicht, was du für ein Auto hast. Du könntest die Simme auch mit deiner Tochter holen und entspannt mit der Harley mit einem Navi hinterhertuckern.

    mfg
    Albi

  6. #22
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    162

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Muss man dir alles Vorkauen?
    Ja genau, in genau diesem Fall, weil ich vorher wissen muß, was mich erwartet, da ich das nicht zu hause erledigen kann, wo ich nahezu jedes Problem früher oder später in den Griff bekomme, sondern einige 100km entfernt mit nur wenigen Minuten Zeit fixen muß. Was meinst Du, warum ich wegen solcher peanuts überhaupt frage? Würde das Teil hier bei mir stehen oder ich es hier machen können, würde ich einfach hingehen und schauen, wie der Akku angeschlossen ist. Und nein, ich kann nicht einfach zu jemanden mit einer S51/1 gehen und nachschauen, weil die Dinger hier extrem rar sind und ich daher so ein Teil hier noch nie habe herumfahren gesehen, von der Kenntnis deren Eigentümer nicht zu reden.
    So, Dampf ist ab, aber ich habe den Grund für meine Frage doch wirklich ganz deutlich beschrieben.

  7. #23
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Zitat Zitat von MarkF Beitrag anzeigen
    ...wie der Akku angeschlossen ist...
    http://www.akf-shop.de/moser/s50b1.pdf
    Problem geklärt?

  8. #24
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    162

    Standard

    Zitat Zitat von EA_SchwalbeAlbi Beitrag anzeigen
    Gehe ich richtig in der Annahme, dass die Stimmung hier leicht gereizt ist? Den Eindruck habe ich auch in deinem anderen Thread.
    Das hast Du völlig richtig erkannt. Mir geht diese Anpisserei doch etwas auf den Keks. Wieso können manche Leute nicht eine eine nüchtern gestelle Sachfrage beantworten oder, wenn sie das nicht wollen, weil ihnen meine Art nicht paßt, einfach die Klappe halten (oder ich halt per pn anpissen - aber klar, da ist das nicht so schön). Wie im Kindergarten. Über dieses Gehampel bleiben die Sachfragen - Durchmesser des Lenkers und empfohlenes mitzunehmendes Werkzeug - unter.

    Sich ein paar Fixpunkte in der Landschaft (Orte, Flüsse) zu merken oder ggf. zu notieren ist auch, wenn man das erste mal auf einem "lahmen Simsonzwergenhobel" fährt, keine Mehranstrengung, das wollte ich nur gesagt haben.
    Ich habe ja bereits zugestanden, daß die durchgehende Führung durchs Navi hier vielleicht nicht ganz optimal ist. Im übrigen IST es umständlicher, mit einer Karte oder Liste zu hantieren, das ist doch offenkundig! Bedenke, ich habe das Teil nicht hier, um mir eine Methode ausdenken zu können, die Liste irgendwie aufzuklemmen, aufzukleben. Liste in der Jacke und immer (wann?) rausholen ist keine Lösung. Und merken: Mehrere 100km "über die Dörfer" durch völlig unbekannte Gegenden überfordern jedenfalls mein Gedächstnis bei weiten.

    Hast du keine Möglichkeit das Dingen zu transportieren? Das ist doch bei einer S51 echt kein Akt. Aber ich weiß ja nicht, was du für ein Auto hast. Du könntest die Simme auch mit deiner Tochter holen und entspannt mit der Harley mit einem Navi hinterhertuckern.
    Hätte ich ein Auto, das groß genug ist, oder wenigstens eines mit Hängerkupplung, dann würde ich dieses Abenteuer nicht auf mich nehmen. Damit meine ich: Groß genug um das Moped stehend zu transportieren. Auf den Akt, alle Flüssigkeiten abzulassen, und dann liegend doch alles vollzusauen, habe ich nun wirklich keine Lust. Auch nicht, 200 Mäuse extra für eine Spedition abzudrücken. Dann lieber die Abenteuerfahrt, ist ja wenigstens ein klein wenig Moppedfahren.
    Aber noch ist das ja nicht sicher, das ist nur vorsorglich.

    Zitat Zitat von EA_SchwalbeAlbi Beitrag anzeigen
    Gut gemeint, danke, den Schaltplan werde ich mir ausdrucken und aufbewahren, aber es geht nicht ums Elektrische - wie schon geschrieben ist ja ganz offensichtlich, daß der Anschluß elektrisch an die 12V vom Akku erfolgen muß. Es geht bzw. ging - die Frage ist ja letztendlich beantwortet - um den physischen Anschluß, wo und wie _tatsächlich_. Stell Dir vor, Du würdest dies jemanden erklären, der noch nie den Herzkasten von innen gesehen hat. Dem nützt die Angabe, an die Batterieklemmen, wenig, wenn ihm nicht gesagt wird, daß diese mittels zweier Schrauben geklemmt wird, um die die Litze der Kabel gelegt und so mit angeklemmt werden kann.

    Wieso ist überhaupt noch jemand wach? Muß denn keiner morgend früh raus zur Arbeit?

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Ist in diesem Satz nicht ein Widerspruch in sich enthalten?

    Hättest Du geschrieben:
    Was ist nur aus der Welt geworden,
    wenn selbst MZ und Simson-Fahrer ohne Navi nicht mehr nach Hause finden?
    dann gäbe das einen Sinn!

    Peter
    Zwar sieht man dann und wann auch eine Harley mit Navi, aber die Regel ist es keineswegs. Und zwar schon allein deswegen, weil die Navis und Navihalter so abgrundtief häßlich sind, so daß sie sich kaum jemand auf seine Harley schraubt.
    Geändert von Prof (27.03.2012 um 10:36 Uhr) Grund: Doppelpost

  9. #25
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    ich bitte dich das allerletzte mal die Doppelpost zu lassen, das ist total nervig das zu lesen, dafür haben wir die Edit-Funktion. Andernfalls muss ich da eingreifen und Beiträge entfernen und ggf. Verwarnpunkte verteilen.

    Ich sehe dein Problem nicht. Batterie im Herzkasten mit Foto, Kabel mit 2 Schrauben an geschraubt. Navi Parallel zu den Polen anklemen. WO ist bitte dein Problem? Das bist du wahrscheinlich selber. WIE du das dan anklemmst, darfst du dir selber ausdenken. Problem gelöst. Weiss ich was du da für einen Anschluss anbasteln willst, was du für ein Kabel hast? Da musst du schon selber nachdenken.

    Du hast eine vorgefertige Meinung zu allem, willst das genauso hören was du das denkst und wenn man dir Gegenvorschläge macht, wird gemault. Bei so einer vorgefertigen Meinung kann man dir nicht sinnvoll helfen. Dann ist auch klar, dass die Stimmung leicht gereizt ist bzw. wird.

    So wie es rüber kommt hast du auf der nervige lahme Mokick keine richtige Lust. Dann bist du mit Simson aber völlig fehl am Platz. Dann wäre für dich ein normaler Roller eher das richtige, den kann man ggf. neu kaufen, wenn kaputt in die Werkstatt schieben und da wieder mcgyvern lassen. Es gibt heute auch Mokicks heute mit Gangschaltung und im Motorraddesign. Oder alles gleich sein lassen, der Tochter Führerschein mit 18 A oder mit B17 machen und ihr ein Auto bzw. ein richtiges Motorrad kaufen.

    So zurück zum Thema:

    Warum brauchst du überhaupt eine Ladefunktion für dein Navi? Meins hält auch so 3-4h. Da kommt man auch schon mal ein gutes Stück weit und ist dann ggf so nah an zu hause, dass man den Weg alleine zurückfindet. Zur Not immer mal drauf schauen, und dann wieder zum Strom sparen ausschalten. Wie wäre es mit einem Handynavi? Diese tollen neuen Smartphones können doch heute sowas auch und da hält der Akku auch wesentlich länger.

    Wäre wie weit musst du überhaupt fahren? Rechne mal mit Pinkelpause und Verkehr, Berge, Simsonanfänger mal mit 35km pro Stunde.

    Wenn du da nicht entsprechende Zeit für hast, miete dir einen Transporter von z.B. Sixt, kostet im Angebot auch nur ab teils 29€ pro Tag, so sagen es die Aufkleber auf den Dingern. Das ist dann deutlich Stressfreier.
    Als weitere Alternative hat dir Schwalbe_Albi auch vorgeschlagen, mit Tochter und Harley zu fahren. Tochter fährt vor, Papa mit der Harley hinterher bzw. umgedreht.

    @Albi

    Dein Schaltplan in Ehren, aber es ist leider der falsche.
    MarkF möchte eine S51/1 kaufen, die schon ab Werk 12V hat:

    http://www.akf-shop.de/moser/s51-1b.pdf
    Das wäre der richtige, zumindest mit Unterbrecher.

    MfG

    Tobias

    P.S. Das Bild von Tuelle91 wird doch groß, wenn man das anklickt. Das kann aber an deinem Browsereinstellungen liegen.

  10. #26
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von MarkF Beitrag anzeigen
    Du scheinst der Meinung zu sein, daß dies eine Lustfahrt wird. Dem ist nicht so. 7 oder 8 Stunden auf diesem Zwergenhobel wird eine harte Prüfung .... Genuß und Freude ist etwas anderes.
    Ja ich glaube du solltest dich wirklich um eine anderweitige Transportmöglichkeit kümmern. Von einem selbst nicht auf Langstreckentauglichkeit geprüfte "Zwergenhobel" haben nämlich gern mal die Neigung unerwartet liegen zu bleiben, wenn der Vorbesitzer es mit der Wartung nicht so genau genommen hat.

    Auf dem Mopped hat Navi immer seinen Sinn, wenn man durch unbekannte Gegenden fährt .... und nicht mit irgendwelchen Karten in Folien auf dem Tank hantieren muß. Hinzu kommt, daß Du offenbar noch nicht mit multipler Fehlsichtigkeit geschlagen bist - das gesprochen Wort als dezenter Hinweis, wie zu fahren, HAT im vorgerückten Alter auf dem Mopped seine Vorteile. Aber das kann ja jeder halten wie will, nicht?
    Die Kartentaschen gibt es für 7 Euro bei allen großen Motorradaustattern. Hier zB.

    Auch unbekannte Gegenden lassen sich damit befahren, wenn man seine Strecke über Bundesstraßen legt hat man sogar ein Feeling wie auf der Autobahn, nur die Nummern + Richtung notieren.


    Aber du willst ja Navi und auch wenn du hier etwas gereizt agierst, teile ich dir mal meine Erfahrungen mit der 12V-S51 mit.

    WAS frißt Strom? Der Spannungswandler nicht, allenfalls der Verbraucher Ein Navi kann es nicht gewesen sein, 150 oder auch 200mA sind gerade mal 1W. Warum wurde es nicht geladen?
    Es is ein relativ altes Navi-Modell von Becker. Als Anschlusswert stehen da 5V - 1A.

    Im Navibetrieb ohne Stromanschluss war der Akuu von dem Gerät in knapp 2 Std leer, damit kommt man nicht weit. Wenn der Akku aber voll geladen war und es zusätzlich mit so einem Adapter an den Strom gehangen wurde, war da nach 8 Stunden noch halbe Akkufüllung angezeigt. Soll heißen es wurde nicht geladen, aber die Entladung wurde entscheidendend verringert. Erstaunlicherweise war aber trotzdem nicht die Batterie leer, man konnte also noch Blinken usw.

    Wenn das Navi aber nicht so viel Strom braucht, dann wird es wohl völlig ausreichen um es vernünftig zu laden.

    Zum Anschluss: Du brauchst einfach 2 Kabelschuhe die vorn eine Gabel haben die über eine M6 er Schraube passen. Das Kabel hab ich immer direkt aus dem Herzkasten in meinen Tankrucksack gelegt. Zwischen Seitendeckel und Herzkasten ist ein Spalt von einigen mm das reicht für das Kabel.

    Das setzt natürlich vorraus das der Vorbesitzer einen Akku drin hat der nicht platt ist und auch die übliche Baufrom verwendet hat und nicht etwa einen Blei-Gel-Akku mit anderen Anschlüssen oder sowas. Bei diesen "Zwergenhobeln" ist auch dort gern mal was verbastelt oder optimiert.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  11. #27
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    655

    Standard

    Wie auch immer du das machst, sei so gut, und berichte uns, wie die Reise war. Ob hier oder im Reiseberichtforum. Ja, ich meine das völlig wertfrei.

    Falls die Bastelei vor Ort schiefgeht: Wenn man sich aufschreibt, in welchem Dorf man (L)inks und in welchem man (R)echts abbiegen muss, dann kann man sich durchaus auch durchhangeln.
    plan.jpg

    Und sei nicht böse, wenn der Verkäufer die eine odere andere Kleinigkeit verschwiegen hat - selbst wenn er am Telefon dem Mokick einen Zustand von 1- bescheinigt. Bei mir war es jedes Mal so und ich habe beide Überführungsfahrten letztendlich auf 6 Rädern (Auto mit Anhänger) oder 4 Rädern (Transporter) gemacht.

  12. #28
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Bau dir einfach eine USB-Ladebuchse ans Fahrzeug ... da ist der Regler dann gleich drin, und es ist universell für viele moderne Gerätchen.

    BST 90 - Kfz-USB Ladesteckdose mit Schutzkappe, 1A bei reichelt elektronik

    Angeschlossen wird so etwas grundsätzlich nicht direkt an der Batterie, sondern immer über Sicherung, und klugerweise auch noch hinter dem Zündlichtschalter - sonst kann dir so ein Verbraucher die Batterie tiefentladen.

  13. #29
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Bau dir einfach eine USB-Ladebuchse ans Fahrzeug ... da ist der Regler dann gleich drin, und es ist universell für viele moderne Gerätchen.

    BST 90 - Kfz-USB Ladesteckdose mit Schutzkappe, 1A bei reichelt elektronik

    Angeschlossen wird so etwas grundsätzlich nicht direkt an der Batterie, sondern immer über Sicherung, und klugerweise auch noch hinter dem Zündlichtschalter - sonst kann dir so ein Verbraucher die Batterie tiefentladen.
    Korrekt, das ist aber nicht mal eben, wenn einer gar keine Ahnung hat.

    Ich gehe davon aus, das MarkF so schlau ist, dass wenn, wenn wir wissen, welchen Stromlaufplan er brauch, das so machen kann.

    Ich weiss, dass man z.B. Pin 15 vom Zündschloss abgreifen kann, da eine Sicherung mit ins Kabel und dann die Kabel ordentlich zum Lenker verlegen kann.

    Er wollte es es "on-the-fly" haben wie man das vort Ort mcgyvert, so habe ich das verstanden.

    MfG

    Tobias

    Edit: Wenn ich das bei der S51/1 sehe, sitzt die Sicherung zwischen Rahmen und Batterie. Damit bräuchte man für das Ding keine eigene Sicherung. Das ist dann über die 4A Sicherung im Gleichstromkreis abgesichert. Allerdings ist dann gleich alles tot, wenn man da mal mist macht

  14. #30
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    162

    Standard

    @ Schwarzer_Peter: Deine Hinweise zum Anschluß sind natürlich richtig. Und so eine Buchse kann man nehmen, wenn man möchte. Ich habe für mein Mopped aber eine eigene Lösung, die nicht nur den Charme hat, wesentlich gefälliger auszusehen, sondern auch wesentlich günstiger ist. Aber das ist hier nicht das Thema, das kann jeder nach gusto machen.

    @Blechjack: Zum Verschweigen von Mängeln: Das ist Deine Auffassung. Mir läßt es auch kein Verkäufer durchgehen, wenn der eine oder andere meiner Fünziger nicht so ganz echt ist - was er verspricht muß er liefern, ich kaufe allein auf Grundlage seiner Angaben, und das weiß er auch. Sorry, aber da gibt es kein Pardon und wer meint, daß man das lax handhaben dürfe, der muß noch einiges lernen.
    Sollte ich diese/eine ähnliche Tour wirklich fahren, werde ich gerne berichten.

    @Froschmaster: 1A ist natürlich heftig, _das_ belastet den Akku natürlich erheblich.

  15. #31
    Tankentroster
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    162

    Standard

    @ Rossi: Was meinst Du mit Doppelpost? Ist mir nicht bewußt, daß meine posts doppelt/zweimal versendet werden.
    Wenn Du mein ursprgl. Problem nicht siehst kann ich Dir nicht helfen. Ich habe mehrfach erklärt, daß ich mangels Kenntnis und Vorstellung von den tatsächlichen Innereien des Herzkasten eine narrensichere Beschreibung/Anleitung brauche, damit ich bereit vorher (jetzt) exakt weiß, was genau ich dann, vor Ort, tun muß und dies entsprechend vorbereiten kann. Einige haben´s ja verstanden, wenn auch andere wohl nicht alle posts lesen und erkennen, daß meine Frage mittlerweile beantwortet wurde. Da Du mit Attributen nicht geizt möchte ich nicht nachstehen und Dir bescheinigen, daß Du Dich offenbar nicht in andere hineinversetzen kannst.
    Und in der Tat habe ich zu vielem eine Meinung, was vielleicht daran liegt, daß ich mir vorher viele Gedanken mache und Lösungen selbst überlege. Dir sollte auch aufgefallen sein, daß meine Frage nicht allgemein lautet "wie Navi an Moped" sondern sich, wenn man sich die Mühe und richtig liest, ganz konkret nur zu dem tatsächlichen physischen (nicht elektrischen/funktionalen) Anschluß bezieht. Den Unterschied hast Du anscheinend immer noch nicht verstanden, was aber nicht schadet, denn andere haben bereits die erbetene konkrete Antwort gepostet. Nämlich: Kabelschuh 6mm (oder gleichwertig) an Batterieklemme.

    Was soll das unerbetene Gequake und Kluggesch... zu dem Moped, was nach Deiner Meinung zu mir paßt? Akzeptiere endlich mal, daß nicht Du die Entscheidung triffst und die Entscheidung hier bei uns längst gefallen ist und es am allerwenigstens darauf ankommt, was Du persönlich meinst, wie ein S51-Fahrer auszusehen habe. Du weißt aus dem anderen Fred, daß ich selbst eine von mir umgebaute Harley fahre (für mich so ein Mokick also nur ein Spielzeug ist) und die S51 für meine Tochter, die das Teil nun mal gegen meinen Rat haben möchte, bestimmt ist, und daß die anstehende Fahrt keine Lustfahrt meinerseits mit einem Spielzeug sondern eine Überführung darstellt. Auch wenn es nicht unwahrscheinlich ist, daß meine Tochter mit der S51 nicht zurechtkommen wird, ändert dies nichts an deren Entscheidung und dem Umstand, daß ich ihre Entscheidung nolens volens respektieren muß.
    Das gleiche gilt für die nicht nachgefragten und anmaßenden Ratschläge, welchen FS meine Tochter machen soll. Kümmere Dich doch da bitte um Deinen Kram und nicht ungefragt um Angelegenheiten anderer, die Du überhaupt nicht kennst und beurteilen kannst.

    Gleiches gilt für die eher zur Sache gehördenden Anmerkungen: Super-Mod hin oder her, daß ihr Jungs einfach nicht lernen könnt, bei der Sache zu bleiben. Die Frage lautet nicht allgemein "wie Navi an Moped" oder "welches Navi an Moped" sondern ausgehend von meinem konkreten Problem aufgrund der konkreten Gegebenheiten, wie konkret der Kabelanschluß pysisch zu erfolgen hat. Und ist überdies schon vor 1 Dutzend posts beantwortet worden.
    Dein Navi ist nicht mein Navi und die Meinung bzw. Vorstellung, ich würde mir wegen dieser Sache ein Handy mit Navi oder ähnlichen Kram kaufen, ist schlicht hirnverbrannt.
    Die Alternative des Transportermietens ist keine. Denn z.B. Sixt berechnet zu den 40,- Grundkosten 17 Ct je km, das sind nochmal geschätzte 150 Mäuse, plus natürlich Benzin, also sehr deutlich über 200. Und jetzt bitte kein Kluggeschwätz, daß ich das Problem des Transports vor dem Kauf bedenken müsse. Da brauche ich Deinen klugen Rat nicht und danach - "wie Transport" - habe ich auch nicht gefragt.
    Wenn Du aber wirklich helfen und Dich nicht nur an mir reiben willst, dann antworte lieber mal auf die weiter gestellten Fragen, nämlich Durchmesser des Lenkers und welches Werkzeug zum Mitnehmen zu empfehlen ist. Denn im Gegensatz zu euch weiß ich nicht, welche Schrauben- und Muttergrößen, Inbusse etc. an der S51 verschraubt sind.

  16. #32
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    es soll kein Klugscheissen sein, aber du scheinst genauso ignorant zu sein und hast deine Festgefahrene Meinung. Du hast genug Rückmeldung bekommen, WIE du an deinem zukünftigen Fahrzeug ein Navi anbauen (provisorisch) kannst und genug Alternativen aufgezeigt bekommen.

    Mit Doppelpost meine ich mehre von dir erstellen Beträge hintereinandner ohne das eine weitere Person was schreibt. Dafür ist die Editierfunktion.

    Daher ist jetzt hier auch Ende, Beschwerden nehme ich gerne per PN an.

    MfG

    Tobias
    Geändert von Rossi (27.03.2012 um 16:18 Uhr)

Thema geschlossen
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Navi an der Schwalbe
    Von ivanhoe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 18.07.2013, 14:31
  2. 6v unterbrecherzündung + navi?
    Von moeffi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.08.2009, 15:30
  3. NAVI ?
    Von Fubi im Forum Smalltalk
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 20:57

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.