+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 51

Thema: Navigation mit der Simson


  1. #17
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Für Vodafone-Kunden (und auch für Kunden ihrer Reseller wie 1&1) kannst du vodafone Find&Go hernehmen. Das navigiert sehr passabel, lädt die Karte beim Start ganz runter, und frisst nicht so viel Batterie wie google maps.

  2. #18
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    ich bin jetzt bei congstar, nutzt das netz der Telekom und ist wohl auch eine Tochter davon, aber ob das ausreicht? Vielleicht doch dann mal testen, wenns umgeschalten ist.

  3. #19
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Es wäre möglich, dass die Software (so wie die von Vodafone) sich auch nur über den Netzbetreiber autorisiert, nicht über den tatsächlichen Anbieter deines Vertrags. Dann ginge sie mit congstar immer noch.

  4. #20

    Registriert seit
    05.03.2012
    Ort
    Niedriger Norden
    Beiträge
    5

    Standard

    Moin Moin,
    ich nutze navigon selct und damit sehr zufrieden. Nutze es sowohl zu Fuß als auch im Auto, jetzt wollten mein Cousin und ich ende Juli eine kleine Tour machen. Wir wollen erstmal nach Fehmarn, dort ein, zwei Tage zelten und dann weiter. Wir wissen aber noch nicht wohin, werden wohl immer von Tag zu Tag gucken wo wir hinfahren. Dafür wollte ich mein Handy mit navigon nutzen, jetzt stellt sich mir die Frage wie ich das Handy unterwegs mit Strom versorgen soll.
    Hat da jemand eine Idee?

    Gruß Marek

  5. #21
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.05.2010
    Beiträge
    38

    Standard

    Zitat Zitat von Mameli Beitrag anzeigen
    Moin Moin,
    ich nutze navigon selct und damit sehr zufrieden. Nutze es sowohl zu Fuß als auch im Auto, jetzt wollten mein Cousin und ich ende Juli eine kleine Tour machen. Wir wollen erstmal nach Fehmarn, dort ein, zwei Tage zelten und dann weiter. Wir wissen aber noch nicht wohin, werden wohl immer von Tag zu Tag gucken wo wir hinfahren. Dafür wollte ich mein Handy mit navigon nutzen, jetzt stellt sich mir die Frage wie ich das Handy unterwegs mit Strom versorgen soll.
    Hat da jemand eine Idee?

    Gruß Marek

    Schau dir mal die erste Antwort in diesem Thread an.
    abhilfe schafft eine bordsteckdose...
    die wie oben beschrieben in ca 10 minuten angebaut ist.

  6. #22

    Registriert seit
    05.03.2012
    Ort
    Niedriger Norden
    Beiträge
    5

    Standard

    Ich merke gerade das ich nicht eindeutig war...
    Ich habe eine 6v Anlage und da wird es mit der Bordsteckdose wohl nicht klappen, oder?

  7. #23
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Was hast du für ein Moped/Zündung? 12V ?
    Dann würde sowas in Frage kommen: USB Ladeger

  8. #24
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    14

    Standard

    Mahlzeit,

    er hat eine 6V Anlage... Da ich auch eine habe, würde mich das auch interessieren.
    Für diese Nabendynamos vom Fahrrad gibt es sowas auch, ich denke die haben auch nicht mehr als 6V.
    Hat das schon mal jemand umgebaut und hat Erfahrung?

    Gruß Dede
    Lieber Simson schieben, als Roller fahren...

  9. #25
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    bemüh mal die suche, jemand hat sich da mal selber was gebaut wo auch mit 6V funktioniert und usb. Aber ist die Frage ob die Schwalbe den nötigen Strom herbekommt.

  10. #26
    Flugschüler Avatar von Mainzer
    Registriert seit
    27.12.2011
    Ort
    Mainz a Rhein
    Beiträge
    259

    Standard

    Wenn man sich eine ordentliche elektronische Ladeanlage baut und dafür die Ladespule von Masse isoliert, hat man auch bei 6V genug Batterieladung um kleine Zusatzverbraucher zu nutzen. Über USB gehen im Normalfall nicht mehr als 100mA, wenn man dann alle für 300mA ( entspricht 1,5W) auslegt, dürfte das Navi funktionieren. Sonst mal in den technischen Daten schauen, was das Gerät zieht.

  11. #27

    Registriert seit
    05.03.2012
    Ort
    Niedriger Norden
    Beiträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von southpole Beitrag anzeigen
    Was hast du für ein Moped/Zündung? 12V ?
    Dann würde sowas in Frage kommen: USB Ladeger
    s51 B2-4
    Danke, mal gucken ob das klappt

  12. #28

    Registriert seit
    29.05.2012
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    3

    Standard

    Mal doof gefragt, wurde hier schon mal über eine Stromversorgung durch einen externen Akku nachgedacht?
    Die Teile kriegt man teilweise für 15-20€ von bekannten Herstellern, ist evtl. für manche ne einfachere Lösung.

  13. #29

    Registriert seit
    05.03.2012
    Ort
    Niedriger Norden
    Beiträge
    5

    Standard

    Ich hatte mal die Idee, aber die meisten müssten irgendwann zwischengeladen werden und die die eine Woche ohen laden schaffen sind sauteuer

  14. #30
    Tankentroster Avatar von chrack
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Seefeld
    Beiträge
    182

    Standard

    Hallo,

    hat jemand mit so etwas Erfahrung:

    VOLTCRAFT Solar-Ladeger

    Gruß
    Christian

  15. #31
    Tankentroster Avatar von Limbi
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    nahe Schwabenmetropole
    Beiträge
    215

    Standard

    Zitat Zitat von chrack Beitrag anzeigen
    Hallo,

    hat jemand mit so etwas Erfahrung:

    VOLTCRAFT Solar-Ladeger

    Gruß
    Christian
    das Ladegerät bringt gerade mal 220mA wird beim Stromverbrauch eines Handys mit Navi nicht reichen ...
    500mA bringt ein normaler USB Anschluß und ein Power USB 1000mA

    Navi / Telefon incl. Stromanschluß USB Lösung dank Forum

  16. #32
    Flugschüler Avatar von Helmes
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Raum Stuttgart
    Beiträge
    353

    Standard

    Eine Motorradbatterie (Gel) bekommt man so um 50,-- €, die hat 12V und ca. 12A und hält bestimmt, wenn nur ein Navi dranhängt, mehrere Tage ohne Nachladen. Platz dafür ist in jeder DDR-Aktentasche oder anderen Gepäcktasche auf dem Gepäckträger. Der Gel-Akku muss nicht sekrecht befestigt werden. Für mehrtägige Fahrten kann man sich ja auch ein handliches Automatik-Ladegerät (220V) mitnehmen.

    Kugelkopf von Ram-Mount passt in eine Rückspiegelaufnahme und die Kabelverlegung mit Buchse/Stecker dürfte auch kein Problem sein.

    Grüßle

    Helmes

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Simson Spatz, Simson Star!
    Von vireximius im Forum Smalltalk
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 21:27
  2. Navigation oder wie macht ihr das
    Von Revalk im Forum Smalltalk
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 09:39
  3. S50N - Licht an = Simson steht, Licht aus = Simson läuft!
    Von FlintWestwood im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.04.2009, 22:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.