+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Nach nem Kilometer geht meine S53 aus...


  1. #1

    Registriert seit
    27.08.2005
    Beiträge
    1

    Standard

    Ich hab ein RIESENPROBLEM!
    Ich weiß nicht weiter! hab mir letztens ne Simson S53 Enduro gekauft von 1992 EZ.
    Sie läuft eigentlich ganz gut außer man fährt ca. 3-4 min im 4. Gang dann geht die Leistung runter und der Motor aus. Wenn man sie dann wieder anwirft läuft sie wieder so wie vorher aber das "Ausgehen" passiert immer wieder wenn ich länger im 4.Gang fahre...
    Es ist manchmal Luft im Schlauch aber das Problem habe ich so gut wie gelöst. Der Schlauch war nur nicht ganz dicht am Tank angeschlossen, es kommt aber immer noch Luft in den Schlauch! Ahja mir fällt noch ein unten am Vergaser hängt noch son Schlauch runter. Hat der eine Funktion?

    Ich bin total verzweifelt weil ich das Ding brauche um zur Arbeit zu kommen und ich nicht alle 3 min anhalten kann um das Teil wieder anzumachen....

    Hoffentlich habe ich nichts vergessen und hoffentlich könnt ihr mir damit weiter helfen!!!


    Schon mal vielen Dank!


    Jan

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Charles
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    577

    Standard

    mh also: der schlauch am vergaser ist verzierung , der soll eigentlich nur überlaufenden sprit (z.b. in kurven) auf die straße führen, damit er nicht auf dem motor landet und du den putzen musst

    fährst du im 4. Gang vollgas?
    musst du warten bis du sie wieder ankriegst?
    nimm mal 'ne zündkerze mit auf tour und wenn sie ausgeht mach mal einfach schnell den stecker ab, die andere zündkerze rein und schau mal nach dem funken

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    09.07.2004
    Beiträge
    12

    Standard

    Hallo!
    Also der Schlauch am Vergaser unten ist ein Überlauf. Der muß auf jeden Fall frei sein, also der Schlauch darf nicht verstopft sein.
    Mit dem Ausgehen kann ICH Dir leider nicht weiterhelfen..kann ja viel sein. Wenn natürlich der Sprit nicht richtig läuft, kann das schon ein Grund sein, dann läuft Sie aber zum Schluß mager bis sie ausgeht. Das kann man eigentlich merken weil sie dann kurz vor dem Ausgehen schon anders läuft und bei mir wars so, daß sie dann wenn ich die Kupplung gezogen habe ziemlich hoch lief, also nciht mit Standgas, weil das Gemisch halt magerer wird. Kannst das ja mal testen obs bei dir dann auch so ist. Dann wird es wohl wirklich an der Leitung liegen. Das Sieb oder der Hahn oben ist nicht verstopft? Weil die Luft kann ja auch von unten kommen wenn der Schlauch leerläuft..Hoffe ich konnte Dir irgendwie helfen...
    Viel Erfolg

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Highwaystar
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    230

    Standard

    Guten Morgen Jan,

    versuch mal den Benzinzulauf sicherzustellen. Luftblasen in der Benzinleitung sind immer von Übel...

    Ist Dein Benzinhahn luftdicht am Tank angeschraubt, dichtet er richtig ab (Benzin gegen Außenluft in diesem Fall)? Ist die Tankentlüftung frei? Öffne mal den Tankdeckel unmittelbar nachdem der Motor ausging, wenn es dann ein leises Geräusch einer Luftansaugung in den Tank gibt, ist die Entlüftung dicht! Den Überlaufschlauch des Vergasers kannst Du abziehen und einen kleinen Schwamm unter den Vergaser klemmen, darin fängt sich der überlaufende Sprit. Einmal die Woche tauschen und der Motor bleibt sauber.

    Erfolgreiche Fehlerjagd,

    Uli

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    13.09.2003
    Beiträge
    93

    Standard

    Moin,
    wie "frei" muss die Tankdeckelentlüftung eigentlich sein? Ich meine, bei mir kann ich in das kleine Loch oben schon reinpusten, benötige dazu aber schon etwas Kraft. Das Loch selber und die innen liegenden beiden Löcher sind aber frei. Kann es sein, dass im Tankdeckel selber noch Schmutz ist? Und wenn ja, wie bekomm ich den Raus?

    Gruß

    Gambit

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Highwaystar
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    230

    Standard

    Hallo Gambit,

    ich habe meinen Tankdeckel in Kaltreiniger eingelegt und mit einem spitzen Draht die Löcher freigepuhlt. Ich denke mir, dass Petroleum oder Benzin den festen Dreck, der mit der Luft eingesogen wird löst. Immer schön schwenken und nicht vor der Farbe des Reinigers erschrecken.

    De Tankdeckel ist aber nicht alles in meinem derzeitigen "Projekt KR 51/1 war der Benzinhahn mit einer klebrigen Sch..ß. verstopft, der Sprit kam nur noch tropfenweise.

    Erfolgreiche Fehlerjagd,

    Uli

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Nach 10 Kilometer einfach aus
    Von pritt88 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2005, 20:53
  2. s51 geht nach rund 4 kilometer aus ...
    Von menace_f im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 20:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.