+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Nette Story


  1. #1
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    >klich mich<




    mfg,
    riru

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Nachtfalke
    Registriert seit
    20.04.2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    777

    Standard

    geht net!

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Und ob der Link funzt! Hier ein kleiner Auszug aus der langen Story:

    "But this was no ordinary squirrel. This was not even an ordinary pissed-off squirrel.

    This was an evil attack squirrel of death!"

    Gruß Al

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von Nachtfalke
    Registriert seit
    20.04.2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    777

    Standard

    jetzt geht es bei mir auch..... nützt aber nix...... kann kein englich....... X(?( X( ?( X( ?( X( ?( X( ?( X( ?(

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    343

    Standard

    @Nachtfalke

    ehrlich nicht?
    dann kannst du dir ja die Seite bei google übersetzen lassen,
    die übersetzung ist zwar scheußlich, aber der sinn stimmt in etwa !

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    340

    Standard

    Alle Übersetzungsprogramme oder Toolz sind Miserable Übersetzer von Texten, für einzelne Befriffe oder Vokabeln reicht es zum Glück!

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Nachtfalke
    Registriert seit
    20.04.2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    777

    Standard

    Ja wirklich nicht..... ich bin und bleibe halt ein Kind der DDR und da war Russich Pflicht.
    Und da ich in Russich grottenschlecht war durfte ich auch kein Englich machen.

    Und bis heute bin ich nicht dazu gekommen es mal nachzuholen.

    Die Seite ( altavista ) hab ich sogar seid ewikkeiten gespeichert, aber ich hab wenig lust mir den Text in so einer grottenschlechten Übersetzung durchzulesen, ich nehm das eigendlich nur für kurze Sätze wenn ich mal techniche Infos brauche oder so.

    Naja was solls..... ich muss ja nicht alles wissen *g*


    mit bestem gruss

    N A C H T F A L K E

  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    21.04.2003
    Ort
    GREVENBROICH-KAPELLEN
    Beiträge
    364

    Standard

    DEM SCHLIESSE ICH MICH VOLL UND GANS AN

  9. #9
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Ich würds ja gern mal übersetzen, aber der Text ist soooooo lang...



    Mal sehen, das geht dann aber nciht von Hü auf Hott...

    Gruß,
    Richard


    edit: ich habe den ersten Teil des Textes übersetzt, ich poste ihn dann aber später (heut abend vielleicht) im Ganzen...:)

  10. #10
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Original von Richy:
    ich habe den ersten Teil des Textes übersetzt, ich poste ihn dann aber später (heut abend vielleicht) im Ganzen...:)
    Ein Hoch auf Riru, unseren kleinen Babelfisch!

    MfG
    Ralf

  11. #11
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Hey Richy...

    ich bekomm in Englisch immer so Texte und Gedichte die ich möglichst umgangssprachlich ins Deutsche übersetzen muss, die Gedichte sollten sich dabei auch reimen...wenn du interesse hast...meld dich doch mal...!




  12. #12
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Zu spät, der Babelfisch hat es schon fertig:
    "

    Nachbarschafts-Gefahren(oder: Warum die Cops in der Brighton Street nicht mehr patroullieren)



    Ich hätte mir niemals träumen lassen, daß langsam durch eine Wohngegend zu cruisen so unfassbar gefährlich sein könnte!

    Studien haben gezeigt, daß beim Motorradfahren mehr Entscheidungen pro Sekunde erforderlich sind als bei jeder anderen Sportart oder alltäglichen Aktivität. Die Reaktionen und genauen Entscheidungen die nötig sind, sind ähnlich wie bei Kampfjet-Piloten! Die Konsequenzen von falschen Entscheidungen oder dem Nichterkennen von ungünstigen Situationen sind bei beiden Gruppen sehr ähnlich.

    Gelegentlich ertappe ich mich, wie ich beim Fahren falsche oder zu späte Entscheidungen treffe. Im Flug-Training nannten meine Fluglehrer diesen Zustand immer "hinter der Leistungs-Kurve". Es ist ein Zeichen von Erfahrung, daß man, wenn dieser Zustand eintritt, ihn erkennt und sofort etwas dagegen tut. Eine kurze Pause, ein Essen, oder selbst ein
    Tankstop kann alles wieder einränken und dem Gehirn die Möglichkeit geben, sich wieder zu erholen.

    Gute, richtige und rechtzeitige Entscheidungen sind essentiell wenn man Motorrad fährt... zumindest wenn man lange leben will. Kurz: Das Gehirn muß sich an die Geschwindigkeit der Maschine anpassen.

    Ich bollerte durch Ost-Texas und fuhr Richtung Dallas als ich mich im heftigem, schnellem Verkehr auf den Freeways wiederfand. Normalerweise ist das kein Problem, das passiert mir täglich, aber plötzlich wurde ich fast von einer Dose überfahren, die entschied, daß sie meine Fahrspur mehr als ich brauchen würde. Das ist normalerweise kein Problem, passiert es doch ständig, aber normalerweise erkenne ich vorher welche Fahrer mich nicht beachten und vermeide sie, bevor sie mir überhaupt zu nahe kommen können. Diesen einen übersah ich und es
    war fast zu spät, und als ich dann endlich reagierte, fuhr ich fast in die Breitseite eines Autos, welches ich überhaupt nicht gesehen hatte!

    Zwei falsche Entscheidungen und Nichterkennen einer solchen Situation... alles innerhalb von Sekunden. Ich war hinter der Leistungs-Kurve. Zeit, vom Freeway abzuhauen.

    Ich fuhr die nächste Abfahrt ab in eine Gegend, die ich sehr gut kannte, auf ein paar Wohngegenden zu, auf einer neuen Strecke Richtung Heimat. Als ich auf den fast leeren Straßen fuhr, öffnete ich mein Visier um ein wenig frische Luft zu schnappen. Ich dachte, ein wenig langsames fahren durch diese ruhige Gegend würde mir verschaffen um den "Schneid" wiederzuerlangen, den man fürs fahren so dringend braucht.

    Ich war auf nichts vorbereitet...

    Als ich ein entgegenkommendes Auto passierte, schoss eine kleine braune pelzige Rakete drunter hervor, taumelte und stoppte genau vor mir. Es war ein Eichhörnchen, welches wohl versuchte die Straße zu überqueren, als das Auto kam. Ich war nicht sehr schnell, aber es war keine Zeit, zu bremsen oder auszuweichen-ich war einfach zu nahe.

    Ich hasse es, Tiere zu überfahren... und ich hasse es noch mehr, sie mit dem Motorrad zu überfahren, aber ein Eichhörnchen sollte keine Gefahr für mich darstellen. Ich hatte kaum Zeit, mich für den Aufprall anzuspannen.

    Tierliebhaber, keine Angst. Eichhörnchen können auf sich selbst aufpassen!

    Zentimeter vor dem Aufprall sprang der Bursche auf die Füße. Er stand auf seinen Hinterbeinen und schaute der ankommenden Valkyrie( dieses Motorrad , Anm.d. Übersetzers) mit unerschütterlicher Ruhe in den kleinen wachsamen Augen entgegen. Sein Maul öffnete sich und in der letztmöglichen Sekunde schrie er und sprang! Ich bin mir ziemlich sicher, der Schrei stand in der Eichhörnchensprache für "BANZAI!", oder vielleicht "Stirb, du Soßen-schlürfender heidnischer Abschaum!", der Sprung war spektakulär und er flog über die Scheibe und schlug exakt mittig auf meiner Brust ein.
    Sofort ging er auf mich los. Wenn ich es nicht besser gewußt hätte, hätte ich schwören können, daß er 20 seiner kleinen Kumpels für diese Attacke mitgebracht hat. Knurrend, rauschend und reißend bearbeitete er meine Klamotten, er war wahnsinnig am arbeiten. Da ich nur in T-Shirt, Sommerhandschuhen und Jeans gekleidet war, war das ein Grund, um sich Sorgen zu machen. Dieser kleine pelzige Tornado richtete mächtig Schaden an!

    Stellen Sie sich einen großen Mann auf einem großem, schwarzen Chrom-Cruiser vor, gekleidet in T-Shirt, Lederhandschuhen und Jeans, der mit 25Mph eine ruhige Straße entlangfährt... im Kampf seines Lebens mit einem Eichhörnchen. Und verlierend.

    Ich griff ihn mit meiner linken Hand und erwischte ihn am Schwanz. Mit aller Kraft schleuderte ich den teuflischen Nager von Links vom Motorrad, während ich fast in den rechten Bordstein raste als ich vom Wurf aus dem Gleichgewicht kam.Das sollte es eigentlich gewesen sein. Diese Angelegenheit sollte hier beendet sein. Es sollte wirklich so sein. Das Eichhörnchen sollte eigentlich in die unberührten Gärten
    geflogen sein und seinem Leben nachgegangen sein und ich wieder Richtung Heimat unterwegs sein müssen. Nun, jetzt bin ich schlauer.

    Das war kein normales Eichhörnchen. Das war auch kein normales, angepisstes Eichhörnchen.

    Das war ein Killer-Eichhörnchen des Teufels!

    Irgendwie schaffte er es, mit einer seiner kleinen Hände meinen behandschuhten Finger zu packen, und mit dem Kraft meines Wurfes schwang er sich rum und mit einem gewaltigen "Bums" und einem zauberhaften Einschlag landete er genau auf meinem Rücken und fuhr mit seinen wirklich assozialen und ablenkenden Aktivitäten fort. Er schaffte es sogar meinen linken Handschuh mitzunehmen! Die Situation ist nicht besser geworden. Nein, kein bißchen besser. Seine Attacken gingen weiter, und diesmal konnte ich ihn nicht erreichen.

    Ich war erschrocken, um es freundlich auszudrücken. Die Kombination der Kraft des Wurfes, nur einer Hand am Lenker(nämlich der Gashand) und meines Zurückzuckens gab einen Impuls in die rechte Hand und damit dem Gas. Ein heftiges Ziehen am Gas einer Valkyrie kann nur ein Ergebnis haben: Drehmoment. Dafür wurde die Valkryie gebaut, und sie ist sehr, sehr gut darin.

    Der Motor heulte auf und das Vorderrad verließ den Asphalt. Das Eichhörnchen schrie vor Wut. Die Valkyrie schrie in Extase. Ich schrie... nunja... ich schrie halt einfach.

    Nun stellen Sie sich einen großen Mann auf einem großem, schwarzen Chrom-Cruiser vor, der in Jeans und einem Eichhörnchen-zerfetztem T-Shirt gekleidet und nur einem Lederhandschuh mit etwa 70Mph dahinrasend und rapide beschleunigend eine ruhige Wohngegend entlangfährt... auf einem Rad und mit einem dämonischen Eichhörnchen auf dem Rücken. Der Mann und das Eichhörnchen beide in blutiger Mordlust schreiend.

    Durch die heftige Beschleunigung war ich gezwungen, meine andere Hand wieder an den Lenker zu bringen, um das Motorrad wieder unter Kontrolle zu bringen. Das ließ dem Mutanten-Eichhörnchen freie Hand, aber ich wollte nun wirklich nicht in irgendjemandens Baum, Haus oder Auto reinfahren. Ebenso hatte ich noch nicht herausgefunden, wie ich das Gas wieder loslassen konnte... Mein Hirn war einfach überlastet. Ich schaffte es zwar, die Hinterradbremse zu treten, aber das hatte kaum EInfluß auf die massive Kraft des großen Cruisers.

    Währenddessen entschied das Eichhörnchen, daß ich seinem erheblichem Kampf nicht genügend würdigte(vielleicht war ein Schottisches Killer-Eichhörnchen des Teufels), so daß er um meinen Nacken herum und mit zu mir IN meinen Voll-Integral-Helm kam. Als sich das Visier teilweise schloß und er mein Gesicht zu bearbeiten begann, war ich mir sicher, daß sich mein Schrei in Tonlage und Lautstärke veränderte. Es schien kaum Auswirkungen auf des Tier zu haben.

    Der Drachen drehte im Maximum (ich dachte nicht ans schalten in dem Moment) und die Front senkte sich langsam.

    Nun stellen Sie sich einen großen Mann auf einem großem, schwarzen Chrom-Cruiser vor, der in Jeans und zerlumpten T-Shirt gekleidet und nur einem Lederhandschuh mit etwa 80Mph dahinrast, immer noch auf einem Rad, mit einem langem buschigem Eichhörnchenschwanz, der aus seinem fast vollständig geschlossenem Helm herausschaut. Inzwischen klangen die Schreie vielleicht etwas heiser.

    Endlich gewann ich die Oberhand... Ich schaffte es, seinen Schwanz wieder zu packen, riß ihn aus meinem Helm und warf ihn nach links so stark ich nur konnte. Diesmal klappte es...irgendwie. Ein spektakuläres Irgendwie, um so zu sagen.

    Stellen Sie sich diese Szene vor: Sie sind ein Bulle. Sie und ihr Partner stehen auf einer ruhigen Wohngegend und parken mit offenen Fenstern um ein wenig Papierkram zu erledigen.

    Plötzlich kommt ein großer Mann auf einem großen schwarzen Chrom-Cruiser, gekleidet in Jeans und einem zerfetzten T-Shirt, welches im Fahrtwind flattert, mit vielleicht 80Mph auf einem
    Rad, und mörderisch brüllend vorbei und wirft mit all seiner Kraft eine lebende Eichhörnchen-Granate direkt in ihr Polizeiauto.

    Ich hörte Schreie. Sie gehörten nicht mir...

    Ich schaffte es, das große Motorrad unter Kontrolle zu bringen und ließ das Vorderrad auf den Boden sinken. Dann machte ich eine Vollbremsung und kam in einer Wolke von Reifen-Qualm direkt an einem Stop-Schild an einer stark befahrenden, kreuzenden Straße zum stehen.

    Ich wollte zurückfahren, um alles zu gestehen(und meinen Handschuh zurückzuholen). Ich wollte wirklich. Wirklich. Aber wegen zweier Dinge ließ ich es. Erstens, die Cops schienen im Moment nicht im geringsten an mir interessiert, geschweige denn zuständig für mich. Einer von ihnen lag auf seinem Rücken in einem Vorgarten und zeigte mit seiner gewaltigen Shot-Gun auf das Polzei-Auto.

    Also waren die Polizisten nicht an mir interessiert. Man sagt oft: "Lassen Sie es die Spezialisten erledigen". Das war ein Grund. Und der Andere? Nunja, ich schwöre, daß ich das Eichhörnchen am Rückfenster stehen sehen konnte, umgeben von zerschredderten und fliegenden Schaumstückchen und Sitzpolsterung, und es schüttelte seine kleine Faust in meine Richtung. Und ich denke, daß er mir auch seinen Finger zeigte...

    Dies war ein gefährliches Eichhörnchen. Und jetzt hatte es ein Polizei-Auto...

    Ich atmete tief durch, blinkte, bog rechts ab und verließ ganz ruhig diese Gegend. Und was war mit meiner lockeren Heimfahrt? Vergessen Sie es. Im Angesicht von 80Mph-schnellen Autos und unaufmerksamen Fahrern oder dem Killer-Eichhörnchen des Teufels...
    Ich werde mein Glück auf dem Freeway versuchen. Immer.

    Und mir ein paar neue Handschuhe kaufen.

    Bis Bald,
    Daniel Meyer

    "

    Ich hoffe, ich hab nicht zu viele Fehler drin, und nix zu sehr verfälscht.

    Gruß,
    Richard

  13. #13
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Die Geschichte macht in Deutsch fast ein wenig mehr spaß als in Englisch...

    Coole Story!Aber ich hab auch ne coole...bei uns in Chemnitz, besser gesagt im Stadtteil Grüna (was weit ausserhalb liegt) wurde eine Bank von 2 Männern mit schwarzen intergralhelmen und silbernen Pistolen überfallen. (das ist 2 tage her) Es wurden ca 10 000 Euro gestohlen...und jetzt kommts...das Fluchtfahrzeug war eine

    Simson S51!

  14. #14
    Flugschüler
    Registriert seit
    21.04.2003
    Ort
    GREVENBROICH-KAPELLEN
    Beiträge
    364

    Standard

    habe mich köstlich amüsiert!!! hoffendlich passiert das nie jemandem von uns!!! armer biker,echt vollkrass!!!
    danke für die übersetzung Richard
    gruß STONES


    PS: ...übrigens auch ein schönes gefährt

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Die Übersetzung ist recht gut gelungen, Richy: Respekt!

    Gruß AL

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @richy,

    sorry wenn ich abschweife!!!

    @fly,

    eine sehr schöne Enduro übrigens. Wenn das Bild authentisch ist!

    Quacks der ältere

    PS: Noch mal @richy: Coole Story! Ich kann nur im Moment nichts mehr sehen, weil ich mir erst die (Lach)-Tränen aus den Augen wischen muß!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nette Kontrolle !
    Von Sprudellaster im Forum Smalltalk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 21:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.