Thema geschlossen
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 38

Thema: Ein netter Betrüger^^


  1. #17
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja ,y5bc und Hj so war das eben damals , wir kennen das noch so
    Wir die Alten :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

  2. #18
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Munster,NDS
    Beiträge
    517

    Standard

    Is bei uns aber auch nich anners... Bei mir stehen meist so 4 Simson oder anderes, die Leute können hier schrauben und solangs aufgeräumt wird gibts keine Probleme. Und wenn man dann mal einer irgendwo bei Walsrode hoffnungslos verreckt kann man auf Leute zählen die dann losfahren und einen mit Anhänger abholen. Oder man braucht mal einen Traktor, oder verbringt nen kompletten Herbstmarkt incl Dusel für 3,50€ (Schachtel Kippen ). Wenn man nix verlangt und einfach mal sagt "Is´ Ok so, lass man." sind anständige Leute erst recht dankbar. Selbstverständlich ist es leider nicht mehr heute.

    Naja is halt so...
    We`re the sultans of swing!

  3. #19
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Ja ,y5bc und Hj so war das eben damals , wir kennen das noch so
    Wir die Alten :wink:
    Tja, da kann ich schlau daherreden, denn im Gegensatz zu den meisten hier stamme ich aus dem Osten, kann also mit Bestimmtheit vom Zusammenleben der Ossis reden, weis, wie es einfach war.....
    Der Kapitalismus macht diese Eigenart der Ossis kaputt, jeder ist doch heutzutage froh, wenn er sich selbst versorgt bzw. versorgen kann, egal ob materiell oder sonstwie...
    Fakt ist, im Osten war man füreinander da, ohne ein gescheites Zusammenspiel ging nix, garnix.....

  4. #20
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    Groß Rönnau
    Beiträge
    283

    Standard

    Jetzt muss ich mich auch mal dazu äußern!
    In dem anderen Thread habe ich ja leider keine Möglichkeit mehr dazu, da dieser geschlossen wurde.

    Ich schilder einfach mal aus meiner Sicht:

    Vorne weg möchte ich sagen, dass ich niemals behauptet habe, dass Deutz nicht NETT und FREUNDLICH sei. Ganz im Gegenteil, er ist ein netter Gastgeber.

    Ich habe vor ca. einem Jahr von meinem Vater eine KR 51/2 bekommen. Hatte ich auch hier im Forum gepostet. Ich entschied mich dazu, diese neu aufzubauen. Ursprünglich wollte ich den Motor von jemand anderem überholen lassen. Deutz riet mir davon ab, da er von dem besagten schon Motoren wieder richten musste. Also entschied ich mich, ihm den Motor zuzusenden.

    Gesagt, getan.
    Kurz darauf rief er mich an und teilte mir mit, dass alles schrott sei. Getriebeschaden, Kurbelwelle kaputt, Lager kaputt, Zylinder total verschlissen usw. Er teilte mir auch mit, dass er sich um Teile kümmern wolle und sich dann wieder bei mir melden wolle. Kurz darauf tat er dies und teilte mir auch mit, was die Reparatur kosten würde.

    Gemacht werden sollte:
    * neu lagern und dichten
    * KW überholen
    * Getriebe ersetzen
    * Zylinder wollte er schleifen lassen


    Außerdem teilte er mir nach einiger Zeit noch mit, dass angeblich die Lagersitze für die Kurbelwellenlager ausgeschlagen seien. Darüber hatte er auch einen Thread im Forum eröffnet.
    Kann sich vllt. jemand erinnern???
    http://www.schwalbennest.de/index.ph...ght=lagersitze

    Er teilte mir also mit, dass er neue Motorhälften besorgen wolle. Die ich natürlich auch bezahlt habe. Ich meine 20,00 €.
    Wie kann es denn aber jetzt sein, dass ich immernoch meine alte Motornummer habe? Darüber habe ich garnicht so nachgedacht, erst der Zweiradmechaniker hat mich darauf aufmerksam gemacht, als ich ihm davon erzählte.

    Einige Zeit später bekam ich den Motor auch wieder. Nur leider war ich mit meiner Restauration noch nicht so weit, um den Motor zu testen. Also dauerte dies noch einige Zeit. Als die Schwalbe endlich soweit fertig war und der Motor eingebaut werden konnte, stellte ich fest, dass die Kickstarterwelle lose war (Sicherungsclip war abgesprungen oder fehlte, kann passieren kein Problem!).

    Ich schrieb Deutz eine PN und teilte ihm dies mit. Er sagte, dass dies kein Problem sei und ich könne auch erstmal so fahren oder vorbeikommen. Dann würde er dies schnell erledigen.

    Also entschied ich mich, erstmal etwas zu fahren. Bei der ersten Probefahrt stellte sich heraus, dass der erste Gang nicht rein ging, ich habe wohl etwas zu doll auf die Schaltwippe getreten und habe dabei Ziehkeilwelle oder ähnliches beschädigt. Es schwamm eine kleine Kugel im Getriebeöl. Ich gebe auch zu mit dem Thema Moped noch unerfahren gewesen zu sein.

    Ich rief ihn an und teilte ihm dies mit. Er sagte kein Problem schick den Motor her oder komm vorbei. Ich baute den Motor aus und fuhr mit meiner Freundin und meinem Hund zu Deutz nach Seevetal. Dort wurden wir auch NETT empfangen und er bot uns sogar noch an, dass wir mit Frühstücken könnten, diese hatten wir bereits zuvor getan.

    Dann sind wir zu ihm in die Werkstatt gegangen. Er sah sich den Motor an und sagte er müsse erst neue Teile besorgen. Er könne mir aber einen Austauschmotor den er gerade frisch überholt hätte erst einmal mitgeben, bis er meinen wieder fit hätte. Auf diesen Unterbau baute er meinen Zylinder und Vergaser. Dann fuhren wir wieder nach Hause. Und ich baute den Motor ein.

    Das nächste Problem kam schnell.
    Beim ersten Ankicken ging der Motor gleich fest. Daraufhin rief ich Deutz erneut an. Er sagte mir, er kenne das Problem, das würde von dem strammen Racing-Kugellagern kommen. Ich solle den Motor zurückdrehen und es erneut versuchen. Diesen Vorgang habe ich mehrere Male wiederholt, bis der Motor irgendwann lief. Dann habe ich die erste kleine Probefahrt gemacht. Der Motor lief ganz gut bis er beim Abbiegen aufeinmal fest war. Ich muss dazu sagen ich bin nicht schneller als 45 km/h gefahren. Ich schob die Schwalbe also nach Hause und rief Deutz erneut an. Er sagte mir ich solle wieder versuchen den Motor mit der Hand zurückzudrehen, ohne Erfolg, er saß fest. Also hatten wir uns für das kommende Wochenende wieder verabredet.

    Ich lieh mir von dem Onkel meiner Freundin einen Transporter und reiste diesmal gleich mit Schwalbe an. Den Motor hatte ich schon zu Hause ausgebaut.
    Bei sich in der Werkstatt hat er zunächst auch versucht den Motor zurückzudrehen. Keine Chance.
    Also nahm er den Zylinder ab und siehe da, es klemmte eine Art U-Scheibe zwischen Kolben und Zylinder, er sagte mir, ich müsse die Kerze gewechselt haben und dabei wäre mir etwas reingefallen. Die skann nicht sein, da ich die Kerze definitiv nicht herausgedreht hatte. Zudem muss ich noch sagen, dass die U-Scheibe unterhalb der Kolbenringe klemmte, also am unteren Teil des Kolbens. Ich wollte mich auch nicht mit Deutz streiten, da ich ja froh war, dass er mir half.

    Da er bereits meinen Unterbau wieder fertig hatte, hat er meinen Zylinder wieder auf meinen Unterbau montiert, davor hatte er in einer Kiste gekramt und einen anderen Kolben hervorgezaubert, den er dann für meinen Zylinder nahm. Der andere war ja beschädigt.
    Als der Motor wieder fertig zusammen gebaut war, bauten wir ihn in meine Schwalbe und Deutz kickte ihn das erste Mal an. Siehe da, er lief!!!!!
    Danach wollte der Sohn von -Deutz eine Probefahrt machen, um den Motor zu testen. Es gab noch ein Problem mit der Schaltung. Deutz hat sie ein Paar mal nachgestellt, bis diese passte.
    Dann habe ich nochmal eine kurze Probefahrt gemacht und war zufrieden.
    Wir luden die Schwalbe wieder ein und fuhren nach Hause.

    Bis vor einiger Zeit war auch alles oki. Bis der Motor anfing komische Geräusche von sich zu geben, z.B. beim Gas wegnehmen klapperte etwas. Seit längerer Zeit fing der Motor ab Tempo ca. 58 km/h an zu knistern. Ich schrieb Deutz eine PN wegen des Problems, er antwortete mir, es könne alles mögliche sein vom Auspuff bis zur losen Schraube.

    Also bin ich erstmal ganz normal weitergefahren. Bis die Geräusche immer lauter wurden. Ich bin dann mit der Schwalbe zu einem Freund vom Opa meiner Freundin gefahren. Der gute Mann ist 75 Jahre alt aber noch topfit. Er hat sein ganzen Leben ein Zweiradgeschäft betrieben und hat es bis zum Alter von 74 Jahren aufrechterhalten. Wir bauten den Motor zusammen aus und nahmen den Zylinder ab. Ich habe ihm geschildert was überholt laut Deutz worden sein soll.
    Als erstes stellte er fest, dass das Kurbelwellenlager hinter der Zündung anscheinend defekt sei. Da die Kurbelwelle dort ordentlich Spiel hatte. Als zweites hat er sich das Pleul genauer angesehen. Er sagte mir, dass es ein original DDR-Bauteil und wurde definitiv noch nicht überholt! Das Pleul hätte seines erachtens zuviel Seitenspiel. Wenn man das Pleul zu einer Seite drückt, und daran wackelt, könne man das spiel gut feststellen. Man könne es auch Kippspiel nennen. Das wäre das mit wichtigste, worauf man bei der Kurbelwelle achten müsse. Außerdem solle man so oder so keine gebrauchte Kurbelwelle in einen überholten Motor wieder einbauen, da sie auch unwuchtig sein könnte. Er nehme es an, dass dadurch das Kurbelwellenlager beschädigt sein könne.

    Danach sah er sich den Zylinder genauer an.
    Er machte den Kolben obendrauf schön sauber und man könnte deutlich die eingeschlagenen Zahlen erkennen. 37,98. Er schaute also in sein schlaues Büchlein und erzählte mir, dass sei das original Schleifmaß.

    Jetzt frage ich euch, wie kann das sein???

    Es ist definitiv immrnoch der selbe Zylinder den ich ihn ursprünglich auch geschickt hatte, also original ca. 26.000 km gelaufen. Laut Tacho.
    Wo er mir ganz am Anfang aber gesagt hatte, der Zylinder war total verschlissen und er müsse diesen schleifen lassen, was ich natürlich auch bezahlt habe. Genauso wie das Überholen der Kurbelwelle. Diese wurde definitiv auch nicht überholt.

    Der gute Mann konnte den Motor leider nicht weiter zerlegen, da er kein Spezialwerkzeug mehr für diesen Motorentyp besitzt.

    Als ich Deutz jetzt nochmal auf die Motorhälften ansprach, bekam ich erst nie eine Antwort, bis ich ihn immer wieder darauf anspch. 'Irgendwann teilte er mit, er habe nur eine Motorhälfte getauscht, was ich für absoluten Pfusch halte.

    Was ich eigentlich damit nur sagen möchte, mir geht es nicht darum, Deutz hier madig zu machen, sondern um Fairness und Anstand.

    Ich möchte auch nochmals darauf hinweisen, dass ich nicht, wie von Deutz behauptet, ein einziges Ersatzteil zu ihm mitebracht habe. Da irrt er.

    Außerdem habe ich bis jetzt immernoch keine Antwort auf den nicht geschliffenen Zylinder und die angeblich überholte Kurbelwelle erhalten. Ich kann sagen es ist definitiv MEIN Zylinder, den ich ihm damals schon zugschickt hatte. Diesen hatte ich mit der Drahtbürste gereinigt und erkenne ihn genau wieder.

    Als ich den Motor damals das erste Mal wieder bekam, erkannte ich meinen Zylinder auch schon wieder. Daraufhin schrieb ich ihm eine Mail und fragte ihn wieso. Er antwortete: "Schau mal in den Zylinder, den habe ich schleifen lassen...."
    Nur nochmal als Info.

    Sorry nochmal für den langen Text.

    Ich möchte jetzt einfach nur noch meinen Motor wieder haben und das Thema unter Lehrgeld verbuchen und den Motor evt. nochmal fachmännisch überholen lassen.

    PS: der gesamte Text entspricht der Wahrheit!
    Wer mir nun glaubt ist eure entscheidung.
    Ich werde mich nicht weiter dazu äußern. Das Thema ist für mich erledigt.

    MFG Joshi

  5. #21
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    "Ich bin dann mit der Schwalbe zu einem Freund vom Opa meiner Freundin gefahren. Der gute Mann ist 75 Jahre alt aber noch topfit. Er hat sein ganzen Leben ein Zweiradgeschäft betrieben und hat es bis zum Alter von 74 Jahren aufrechterhalten. "

    Wenn der gute Mann doch so nahe liegt, warum bist du dann erst zu diesem Zeitpunkt zu ihm hin??? Verstehe ich nicht.......

    Freundin -> Opa -> Schwalbe = "Ich habe da einen Kumpel seit '42 in Stalingrad, der hatte bis letztes Jahr noch ein Zweiradgeschäft. DER kennt sich aus! Ich frach'n gleich morgen mal wegen deinem Moped!"
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  6. #22
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    Ich will mich ja da nich reinhängen. Bin eh kein Freund von solchen öffentlichen Diskussionen, aber was der Junge da schreibt, sollte man schon ernst nehmen. Aber wie immer, ein Thema und zwei Meinungen.

    Gruß Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  7. #23
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ich nehme Joshi schon ernst, aber so ganz verständlich ist mir das leider nicht.......
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  8. #24
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Was verstehste denn daran nicht? Ich finde Joshi hat das recht schlüssig und glaubhaft vorgebracht. Ich möchte mich eigentlich auch nicht weiter dazu einmischen oder Partei ergreifen, finde es aber ok, dass Joshi seine Erfahrungen mitteilt.

    Ich traue Deutz viel zu. Ich glaube, er hat schon Ahnung und Erfahrung wenn es um Simsonmotoren geht. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass er gute Arbeit abliefert. Auch dass er dafür nicht Unsummen wie die anderen Regenerier verlangt. Ein netter Kauz scheint er ja auch zu sein. Ich kloppe mich jedenfalls ganz gerne im Smalltalkbereich mit ihm

    Wenn er nicht so weit weg wohnen würde, hätte ich auch gute Lust ihn mal zu besuchen und ihm zusammen einen Motor zu machen. Wenn dabei dann was schief gehen würde, würde ich es vermeiden, ihn anzugreifen oder zu beschuldigen. Könnte mir gut vorstellen, dass er zu stolz wäre, um ein Missgeschick einzugestehen und bockig und störrisch darauf reagiert.

  9. #25
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Was mich an der ganzen Sache sehr interessiert:
    Wurde damals beim Frühstück auf Deutz' Hof eigentlich auch leckere Erdbeerkonfitüre gereicht oder gab's da nur bittere Orangenmarmelade?

  10. #26
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von H.J.
    "Ich bin dann mit der Schwalbe zu einem Freund vom Opa meiner Freundin gefahren. Der gute Mann ist 75 Jahre alt aber noch topfit. Er hat sein ganzen Leben ein Zweiradgeschäft betrieben und hat es bis zum Alter von 74 Jahren aufrechterhalten. "

    Wenn der gute Mann doch so nahe liegt, warum bist du dann erst zu diesem Zeitpunkt zu ihm hin??? Verstehe ich nicht.......

    Freundin -> Opa -> Schwalbe = "Ich habe da einen Kumpel seit '42 in Stalingrad, der hatte bis letztes Jahr noch ein Zweiradgeschäft. DER kennt sich aus! Ich frach'n gleich morgen mal wegen deinem Moped!"
    Wow, was für hochgradige Objektivität.......
    Mir geht der Kram auch am A.... vorbei, allerdings ist das wirklich frech, H.J.....
    Unsauber, und für meinen Geschmack eindeutig zu PARTEIISCH...
    Von Fairniss keine Spur....

    Wenn man sich die Geschichte durchließt, kann man von Zufällen schon kaum noch reden, es sei denn sie stimmt.....
    Ich denke, joshi wird sich das absenden seiner "Geschichte" gut überlegt haben, denn, wieso sollte er sich unnötig auf diese Art "Feinde" machen.
    Ich muß sagen, für mich hört sich das glaubhaft an...
    Wenn man schon hört:

    Zitat Zitat von joshi
    Er teilte mir also mit, dass er neue Motorhälften besorgen wolle. Die ich natürlich auch bezahlt habe.
    Und dann:
    Zitat Zitat von joshi
    Irgendwann teilte er mit, er habe nur eine Motorhälfte getauscht
    Da fragt man sich, wer tut sowas? Einer der sich auskennt, oder einer, der sich auskennt und wen kräftig an der Nase rumführt????
    Oder:
    Zitat Zitat von joshi
    Er schaute also in sein schlaues Büchlein und erzählte mir, dass sei das original Schleifmaß.

    Jetzt frage ich euch, wie kann das sein???
    So könnte das ja nach joshi´s Geschichte weitergeführt werden, aber lassen wir das...

    Fragen tun sich auf, die hier eh nicht geklärt werden können, aber die einen schon verblüffen!!!!

    Klar, mein Text ist wohl auch eher parteiisch! Aber ist doch wirklich sehr fragwürdig.
    Es gibt sicher genug andere hier im Forum, die denken mit allergrößter Warscheinlichkeit auch so darüber, halten aber ihre Sch....., weil sie hier in Ungnade fallen könnten...

    Ich sag nur, wenn das so alles stimmt, ist das doch kein Zufall sondern eher das Wort mit nem großen B am Anfang....
    Ein Armutszeugniss sondersgleichen...

    (Matze, gegen Ungnade gewappnet!!!!!!)

  11. #27
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    jo, schöne scheisse.

    ich will hier für nix und niemanden partei ergreifen. nur drängen sich mir ein fragen auf.

    wenn das annähernd so ist, wie der eine oder andere es beschreibt, warum wird das hier an die große gehängt ?

    @deutz: ich schätze dich als fachmann ein. wenn du merkst das da was verkehrt läuft, sei es nun ein fehler von dir oder ein nachträglich aufgetretener fehler, egal, warum hast du dir den motor nicht auffen tisch geholt, den jungen dazu, dat dingen auseinander genommen, ihm gesagt...dat und dat und dat ist scheisse und muss neu, kostet so und so viel. kannste/willste das ausgeben oder soll ich was basteln?.

    kerl du hast nen ruf. der kann durch solch einen mist ruck zuck ruiniert werden.

    @joshi: warum hast du nicht gesagt, pass mal auf mein lieber deutz. ich will meinen motor neu machen. ich will das und du hilfst mir bitte dabei, sagst mir wie und was und wo. mal einen tag investiert und du hättest was gelernt und hättest gewußt was wie verbaut wurde.

    so hab ich das gemacht.
    ich hab in meinem leben noch nie nen motor auseinander genommen. meiner lief nich. treffpunkt war bei andy inner garage. air hat in wieder flott gemacht und bei ner probefahrt geschrottet. ja und !!!! soll ich ihn dafür verantwortlich machen. genausogut hätte ich gerade draufsitzen können oder karl-gustav oder kalle moppenprinz. mensch da steckt man nicht drin.
    air hat mir dann ne liste gemacht was ich brauch und was ich bei der gelegenheit gleich wechseln könnte. ich die teile bestellt und dann mit air im rücken den motor neu gemacht.
    air hat mir erklärt was passiert wenn..... dieses teil so oder so aussieht, oder das so oder so gemacht wird.
    das ganze hat mir sehr viel gebracht.
    zum einen bin ich stolz, das ich meinen motor selber gemacht hab, zum anderen hab ich viel gelernt .

    sparsamkeit ist ja ganz gut, aber....
    @ deutz: hast du nicht vielleicht um kosten für den jungen zu sparen, vielleicht am falschen ende gespart ?

    @joshi: hast du es dir vielleicht ein bißken einfach gemacht ??


    es gibt keine oder nur sehr wenige (????) offizielle simson-werkstätten wo ich nen motor zur reparatur geben kann wie ne defekte waschmaschine. ich muss mich schon selbst um die technik kümmern. es gibt sehr viele die sich mit der technik auskennen und fast immer für nen appel und nen ei oder ne kiste bier und mettbrötchen helfen, aber der funke muss von einem selber kommen.
    wenn ich ne werkstatt suche die inspektionen, reparaturen und garantie alles in einer hand hat, muss ich auf plastikbomber umsteigen.


    fair finde ich, das der junge das ganze schlamassel intern regeln wollte. das das ganze nun an der großen glocke hängt.......dumm gelaufen.

    männers: ihr seid alt und manns genug. setzt euch zusammen und schafft die kacke aus der welt !!!!!

  12. #28
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    WIR werden es nie erfahren, denn WIR waren nicht dabei. WIR können nur lesen, was DIE beiden schreiben.

    Ich habe mir das jetzt nochmal alles durchgelesen.
    MIR ist dabei aufgefallen, daß die beiden Darstellungen so weit auseinander liegen und sich an so wenigen Punkten berühren, daß es sich schon fast um zwei verschiedene Themenstränge handeln muß........

    Einerseitz kann ich nicht verstehen, warum Deutz solchen Pfusch machen sollte,
    andererseits aber kann ich Joshi nicht verstehen, daß er immer wieder hin ist, wenn er doch nicht zufrieden war und den Opakumpel im Background hatte.

    Wie Dummschwätzer jetzt wohl schreiben würde:
    Kennt ihr euch überhaupt?
    Schlechten Shit erwischt?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  13. #29
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von H.J.
    WIR werden es nie erfahren, denn WIR waren nicht dabei. WIR können nur lesen, was DIE beiden schreiben.
    Aber wir dürfen lesen, nachdenken, abwägen, und, tatatata, wir dürfen unsere Meinung kund tun!!!!!

    Zitat Zitat von H.J.
    Ich habe mir das jetzt nochmal alles durchgelesen.
    MIR ist dabei aufgefallen, daß die beiden Darstellungen so weit auseinander liegen
    Ist das bei anderen "schwerwiegenden" Meinungsverschiedenheiten anders?
    Ohne auseinanderliegende Standpunkte keinen Stress!!!

    Zitat Zitat von H.J.
    sich an so wenigen Punkten berühren, daß es sich schon fast um zwei verschiedene Themenstränge handeln muß........
    Wohl offensichtlich nicht...

    Zitat Zitat von H.J.
    Einerseitz kann ich nicht verstehen, warum Deutz solchen Pfusch machen sollte
    Ich mir auch nicht, wie schon von wem anders angemerkt, man kann sich mit sowas sehr schnell selbst ins Knie schießen....

    Zitat Zitat von H.J.
    andererseits aber kann ich Joshi nicht verstehen, daß er immer wieder hin ist, wenn er doch nicht zufrieden war und den Opakumpel im Background hatte.
    Ich mir schon, denn wenn Deutz hier so viel Lobgesang erntet, hätt ich als "Notleidender" auch vertraut, ne vernünftige Arbeit erledigt zu bekommen.
    Und bei so viel Könnerhaften Selbstvertrauen, das der eine oder andere hier präsentiert, hätte ich auch erstmal an joshi´s Stelle darauf vertraut, es handele sich bei den Vorfällen um reine Zufälle.

    Nur wenn man dann was vom Austausch von nur einer Motorenhälfte hört, oder gleich von Anfang an alles auf joshi abzuwälzen, von wegen, Zündkerze raus > U-Scheibe rein.... ???
    Und wie die schadlos an den Kolbenringen vorbeimarschiert ist, mysteriös ist das alle Male......

    Nen maßiven Fehltritt zuzugeben, das ist Stärke....

  14. #30
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Schadlos an den Kolbenring vorbei ?
    Wer behaubtet das ?
    Ich lasse den Motor noch hier , Jeder der möchte darf Ihn sich ansehen .
    Ich werde Ihn dann am Montag versenden .
    Ausserdem möchte ich Joshi mal sagen , das ich die Pn alle noch habe ,
    und diese gerne jeder lesen kann .
    Ich habe Ihm vom ersten Pn an gesagt da ich den Motor repariere wenn
    ich Mist gemacht haben sollte .
    Alles andere habe ich glaube ich schon beschrieben .
    Ich werde in meiner Freizeit keine Motoren mehr für Fremde reparieren ,
    es gibt genug Leute die soetwas machen und Geld dafür bekommen.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  15. #31
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Schadlos an den Kolbenrin vorbei ?
    Wer behaubtet das ?
    Schon alleine, das die U-Scheibe an den K.-Ringen vorbeigeschlüpft sein soll, ist unwarscheinlich, schadlos, klar, das haut nie hin, aber das sie es überhaupt nach "unten" geschafft hat, ist eher vollkommen auszuschließen.

    Wenn an der Geschichte was wares dran ist, helf dem Kerl, seine Kiste flott zu bekommen, ansonsten lehn dich zurück, lass uns/mich schwätzen.

    Wollte hier meine Meinung sagen, das hab ich, mehr wollt ich nicht, macht was ihr wollt, nur seit ehrlich zueinander.

  16. #32
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Mann Wer schreibt dann hier Uscheibe
    Hast Du die Bilder vom Kolben gesehen
    Der Motor ist schon lange komplett , sag kannst Du lesen .
    Zu Deiner Information , ich mackiere immer wesentliche
    Teile , sollte auf Teilen die Mackierungen fehlen sind Sie nicht von mir :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

Thema geschlossen
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Netter MZ-Nachruf aus einem anderem Forum
    Von Schwalle im Forum Smalltalk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 21:06
  2. Ich bin ein Betrüger .
    Von Deutz40 im Forum Smalltalk
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.01.2008, 19:12

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.