+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Bin neu hier, erhoffe hilfreiche Tipps


  1. #1
    Avatar von Hirundinidae83
    Registriert seit
    14.05.2013
    Ort
    WR/Harz
    Beiträge
    8

    Standard Bin neu hier, erhoffe hilfreiche Tipps

    Hallo Zusammen,

    Seit wenigen Tagen bin ich stolzer Besitzer einer Schwalbe (KR51/2).
    Ich habe diese von meinem Vater geerbt und möchte sie nun fahrbereit machen.

    Mir jedoch fehlt das nötige Wissen über Mopeds dieser Art, deshalb habe ich mich hier angemeldet.


    Die Schwalbe stand seit ca. 13 Jahren in unserer Garage und wurde in dieser Zeit nie bewegt.
    Rein äußerlich sieht sie top gepflegt und gut in Schuss aus, sogar die Reifen halten seit 2 Tagen die Luft. Was den technischen Teil anbelangt, bin ich wie gesagt ein totaler Laie und kann somit keine Aussagen darüber machen, wie es darum steht.
    Die Batterie ist noch original (wahrscheinlich Schrott) und im Tank ist auch noch etwas Benzin drin.

    Könnt Ihr mir helfen, wie ich herausfinde, was an dem guten Stück neu gemacht, repariert und gesäubert werden muss, Schritt für Schritt?


    Vielen Dank, ich wünsche Euch einen schönen Abend!

    LG Chris


  2. #2
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    Hallo Chris,

    vielleicht zu Beginn Deiner "Schwalbennestkarriere" einige allgemeine Hinweise:

    - Ein Hinweis auf Deinen Standort wäre für eventuelle Helfer hilfreich (Profil).

    - Du mußt nicht besonders groß schreiben - die normal eingestellte Schriftgröße ist völlig ausreichend.

    Ansonsten herzlich Willkommen im Schwalbennest.

    qdä

    PS: Die Batterie und die Reifen solltest Du ersetzen, der Sprit wird nicht mehr so zündfähig sein - aber den kann man "schlückchenweise" jeder neuen Tankfüllung beigeben.

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Harzer
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    2.658

    Standard

    Hallo Chris,
    Herzlich willkommen.
    Die Batterie kannst du entsorgen, den Sprit ablassen, und den Vergaser und Benzinhahn würde ich erstmal reinigen und dann mit neuen Gemisch probieren, alles andere kommt später. Da könnte man Seitenlange Berichte schreiben. Im Wiki steht auch einiges und Bücher gibt auch.

    Gruß
    Frank

  4. #4
    Avatar von Hirundinidae83
    Registriert seit
    14.05.2013
    Ort
    WR/Harz
    Beiträge
    8

    Standard

    Oh, das ging ja schnell!
    Mit der Schriftgröße habe ich mich wohl verklickt, sorry.
    Ich komme aus Wernigerode / Harz.
    Morgen schaue ich mir die Schwalbe mal genauer von innen an.
    Danke Euch, ich werde erstmal nach Deiner Beschreibung vorgehen, Frank.

    LG Chris

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  6. #6
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    wernigerode......da bin ich aufgewachsen.
    da gibt es aber schon welche die dir notfalls vor ort helfen könnten
    manche kennen mich, manche können mich

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von y5bc Beitrag anzeigen
    wernigerode......da bin ich aufgewachsen.
    da gibt es aber schon welche die dir notfalls vor ort helfen könnten
    Meinnst Du das Die noch das sind
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8
    Avatar von Hirundinidae83
    Registriert seit
    14.05.2013
    Ort
    WR/Harz
    Beiträge
    8

    Standard

    Einen wunderschönen Pfingstmontag wünsche ich!

    In den letzten Tagen habe ich die Schwalbe auf Vordermann gebracht.
    Zuerst habe ich sie äußerlich und innerlich geputzt.
    Dann wurde das alte Benzin abgelassen, der Tank und Benzinhahn gereinigt, neues Gemisch aufgefüllt und die Batterie gewechselt. Die Zündkerze habe ich auch gewechselt, die neue ist eine "BERU - ISOLATOR ZM 14-260 Spezial".

    Darauf folgte der erste Startversuch des Motors und was soll ich sagen, die Schwalbe ist sofort angesprungen.
    Heute habe ich dann die erste Testfahrt probiert und darauf das Getriebeöl gewechselt.


    Bei der Fahrt ist mir aufgefallen, dass die Stoßdämpfer extrem quietschen und der Motor beim Fahren leicht ruckelt, so als ob er unrund läuft.


    Könnt Ihr mir helfen, wie genau ich an die Stoßdämpfer komme, das Quietschen beseitige und das Problem mit dem Motor in Griff bekommen kann?

    Vielen Dank, Chris.
    Geändert von Hirundinidae83 (21.05.2013 um 11:11 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR 51/2 N Simmerringe tauschen.Hilfreiche Tipps:)?
    Von Lenni Lenker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.05.2011, 17:53
  2. hilfreiche seite mit cds und info material
    Von krankhawk im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 13:15
  3. Ra(d)-los & 2 Tipps
    Von Boomer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2003, 00:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.