+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 52

Thema: Neuaufbau KR51/2 [licht geht nicht, zündschloss kaputt?]


  1. #17
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    33

    Standard

    Hallo,

    bin gerade dabei meine schwalbe neu zu verkabeln... richte mich dabei nach den schaltplänen von net-harry... vielen dank erstmal dafür, die helfen schon sehr...

    da ich aber keine ahnung von jeglichem elektronik-kram habe, habe ich
    trotzdem noch die ein oder andere frage... vor allem zu den massepunkten...
    wofür gibts die überhaupt? wenn ich weiß wozu die da sind kann ich vielleicht einfacher nachvollziehen welches kapel wohin geht und warum...

    dann der 'massepunkt am starterhebel'... wo ist der? hab ich das richtig gemacht?? siehe foto:





    danke für eure hilfe

  2. #18
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von justbeni
    da ich aber keine ahnung von jeglichem elektronik-kram habe, habe ich trotzdem noch die ein oder andere frage... vor allem zu den massepunkten... wofür gibts die überhaupt? wenn ich weiß wozu die da sind kann ich vielleicht einfacher nachvollziehen welches kapel wohin geht und warum...
    Zu meiner Zeit hat man (zumindest in groben Züge3n) noch in Physik gelernt, was Strom ist und wie das alles zusammenhängt.

    Aber um es mal ganz platt und simpel zu formulieren: Strom fließt im Stromkreis. Wenn ich jetzt aber von der Stromquelle zum Verbraucher nur ein Kabel zieh, ist das kein Kreis. Der Strom muss auch wieder "zurück". Und da kommt die Masse ins Spiel, die der gemeinsame Rückleiter für alle Verbraucher ist. In der Regel (und auch bei deiner Schwalbe) ist das der Rahmen.

    MfG
    Ralf

  3. #19
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    33

    Standard

    klar hab ich sowas in groben zügen auch mal in physik in der schule gehabt... ist aber schon was länger her...
    d.h. also im prinzip steht der rahmen permanent unter strohm? also da fließt der strohm zumindest durch?

    und passt das so mit den braunen kabeln wie auf dem foto?

    gruß
    beni

  4. #20
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    33

    Standard

    noch ein problem:

    ich glaube ich hab alles (richtig?) verkabelt... allerdings hab ich ein paar kabel von dem neuen Kabelbaum übrig:




    1. rot-grün
    2. rot-grün
    3. zwei braun-weiß die oben zusammen gehen
    4. rot-rau und braun
    5. braun-weiß

    sind das vielleicht kabel die schon neu bei der vape dabei gewesen sein könnten und daher schon drin sind? oder wo könnten die herkommen/ hingehören? finde diese auch nicht im schaltplan...

    und noch mal was anderes... was könnte schlimmstenfalls passieren wenn ich falsch verkabelt habe und dann die batterie anschließe und versuche zu starten?

    danke
    gruß
    beni

  5. #21
    Glühbirnenwechsler Avatar von schlucki
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    Regenstauf / Regensburg
    Beiträge
    88

    Standard

    Was das für Kabel sind, kann ich dir leider ausm Stegreif net sagen.

    Wenn du was falsch verkabelt hast, dann kann es dir schlimmstenfalls passieren, dass aus irgendeinem elektrischen Bauteil der blaue Rauch raus kommt. und ohne blauen Rauch funktionieren diese elektrischen Bauteile dann nimmer, wie allgemein bekannt. also schön brav eins nach dem anderen nochmal prüfen... ich würd mir den schaltplan ausdrucken und jedes bereits richtig verlegte kabel schön bunt markieren, dann kann da wenig schief gehen...

    EDIT: zum starten brauchst du doch meines wissens nach erstmal keine batterie, oder? das schützt aber leider auch nicht jedes bauteil vor dem austrit des blauen rauchs...

  6. #22
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Schau mal alles nochmal durch so wie ich des grad seh fehlen dir da Kabel für die Batterie und zur Zündspule
    http://www.akf-shop.de/moser/kr51-2en.png

  7. #23
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Wenn man den Moserschen Plan so anschaut:

    (3) rot/grau und braun -> Lichtspannung und Rücklicht-Spannung. Vom Leitungsverbinder zum Zündlichtschalter, dort braun an 59 und rt/gr an 3fach-Verteiler.

    (5) braun/weiß -> Zündung-Aus, oberer Teil. Vom Leitungsverbinder zu Zündspule Anschluss 1 und weiter zu ZLS Anschluss 2

    (4) braun/weiß -> Zündung-Aus, unterer Teil. Von Grundplatte zum Leitungsverbinder, dort verbunden mit dem Kabel (5)

    (2) rot/grün -> Batteriekabel, vom Sicherungskasten zu Batterieplus

    (1) rot/grün? Sicher, dass das nicht rot/gelb ist? Das wäre Ladespannung zum Sicherungskasten.


    Das sieht mir genau wie die Kabelsammlung aus, die übrigbleiben MUSS, wenn man eine VAPE verbaut :)

  8. #24
    Tankentroster Avatar von eltrash
    Registriert seit
    11.09.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    130

    Standard

    Zitat Zitat von justbeni
    dann der 'massepunkt am starterhebel'... wo ist der? hab ich das richtig gemacht?? siehe foto: http://img16.imageshack.us/img16/9759/massepkt.jpg
    nicht ganz, die beiden braunen Kabel werden mit einer Ringöse unter den Choke-Hebel angebraucht. Also erst Blinkerschalter, dass Choke-Hebel, dann die beiden braunen Kabel und zum Schluß Scheibe+Mutter...

    Nun hab ich so meine Zweifel, habe gerade Orignal-Fotos einer Lenker-Garnitur gesehen, wo die braunen Kabel wie bei justbeni zwischen Blinkerschalter und Choke-Hebel sitzen.

  9. #25
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    33

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter


    Das sieht mir genau wie die Kabelsammlung aus, die übrigbleiben MUSS, wenn man eine VAPE verbaut :)
    das hört scih doch gut an... danke! hab mir schon so was gedacht, wollte aber nochmal auf nummer sicher gehen...

    nicht ganz, die beiden braunen Kabel werden mit einer Ringöse unter den Choke-Hebel angebraucht. Also erst Blinkerschalter, dass Choke-Hebel, dann die beiden braunen Kabel und zum Schluß Scheibe+Mutter...
    ist die reihenfolge da so wichtig? müsste doch für die masse eigentloich egal sein, oder?

    Nun hab ich so meine Zweifel, habe gerade Orignal-Fotos einer Lenker-Garnitur gesehen, wo die braunen Kabel wie bei justbeni zwischen Blinkerschalter und Choke-Hebel sitzen.
    na dann scheint es ja zu stimmen... oder? bin ich jetzt in meinem handeln bestätigt oder doch verwirrt? muss morgen nochmal drüber nachdenken...

    danke für eure unterstützung...

    gruß
    beni

  10. #26
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Rein logisch technisch und funktionell gesehen müsste das so sein

    Blinkerschalter>Chokehalteblech>Chokehebel>Unterle gscheibe>Massekabel>Unterlegscheibe>Mutter

  11. #27
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Eigentlich sogar:

    Schalter
    Halteplatte
    Hebel mit eingelegtem Distanzstück
    Gummischeibe
    Unterlegscheibe
    Mutter
    Kabelschuhe
    Mutter

    Ohne den Druck der Gummischeibe rastet der Starterhebel nicht in seinen Zwischenstellungen ein - und ohne die zweite Mutter drehen sich die Kabel mit und brechen.

  12. #28
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    33

    Standard

    jaaaa... das mit dem verkabeln hat ganz gut geklappt... jedenfalls gehen blinker, hupe und das kleine standlicht vorne auf dem lenker...

    vorder- und rücklicht gehen nicht... kann das sein das die nur angehen wenn der motor läuft?

    da kommen wir dann nähmlich zum nächsten problem... sie springt nicht an :(

    also, als ich soweit dachte alles zusammengebaut zu haben, hab ich mal öl und sprit eingefüllt und versucht sie zu starten (neue vape ist eingebaut)...

    nach betätigen des choke hebels und zwei mal kicken ging sie dann auch an... ganz kurz... und nur mit ein bischen gas... ohne gas ging sie dann wieder aus und seit dem tut sich auch nix mehr... :(

    ok... woran kann das nun liegen? erstmal hab ich festgestellt, das an der seite vom vergaser so ein kleines röhrchen ist aus dem wenn ich mit choke kicke etwas benzin rausgespritzt kommt... ist das richtig? kann das damit zu tun haben das sie nicht läuft?

    dann dachte ich mir, vielleicht ist die zündung falsch eingestellt... hab ja ne neue eingebaut... jjedenfalls hab ich dann ein bischen im forum gelesen über OT und makiereungen und so weiter... gut... das mit den markiereungen wusste ich acuh schon als ich das ding eingebaut habe... aber ok... überprüfste das halt nochmal... also, limadeckel runter und was seh ich da? auf der Grundplatte gibt es eine kleine kerbe, die wohl die markierung darstellt... auf dem schwungrad gibt es auch so eine kerbe... nur wo ist die markierung am motor? es gibt da zwar eine (ein dicker roter strich), aber die sieht mehr so aus als hätte da ein vorbesitzer beim arbeiten an der alten zündung sich da selber markiert wie die zündung drin saß, da der gleiche dicke rote strich (edding oder so) auch auf der grundplatte von dr alten zündung ist...
    es scheint auf jeden fall so, als ob die neue zündung in der stellung in der sie sein müsste um an der roten dicken markierung zu liegen gar nicht einbaubarr ist... wegen der kabelführung und so... in der stellung passt sie halt nicht rein...
    hab dann noch ne andere (kleine kerbe am motorrand) gefunden auf die die markierung auf der grundplatte auch passt. bei der bin ich mir aber auch nicht sicher ob das nicht eher nur ein kleiner kratzer am motor ist als eine markiereung...
    hab alles mal wieder zusammen gesetzt (mit hilfe der kratzer-markiereung) und versucht zu kicken... nix :(

    woran könnte es noch liegen? wie kann ich ne markierung für die zündungseinstellung finden? oder ist es doch der dicke rote strich? und wenn ja, wie bekomm ich die kabel dann unter der grundplatte hindurch zum kabelausgang?

    dann mal noch was anderes... hab mir noch gedacht vielleicht liegts auch am vergaser... also auch da mal den deckel runter... sah aber alles gut aus... nur hab ich trottel es dann geschafft beim wieder zusammenbauen die nadel zu verbiegen tja... also meine frage... brauch ich da ne neue oder kann ich die wieder geradegebogen weiter verwenden?

    da gehts dann weiter zum nächsten thema... hab sie nähmlich wieder mehr oder weniger gerade gebogen und wollte dann mal versuchen ob sie auch in dieses kleine loch im vergaser reinpasst... und schwupps ist sie reingefallen... naja... d.h. dann wohl vergaser ausbauen und zerlegen... oder gibts ne andere möglichkeit?

    danke schonmal für eure hilfe...
    gruß
    beni

  13. #29
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    33

    Standard

    hab ich mir vielleicht zuviel zugemutet mit dem neuaufbau der schwalbe? ohne vorkenntnisse? naja... jetzt muss ich da wohl durch...

    bei der zündung... ist die markierung am motor bei allen motoren gleich? hab ein foto gesehen da ist sie genau da wo meine 'kratzer'-markierung ist... dann müsste das schon mal stimmen...

    was kann ich jetzt noch tun? kann es auch am vergaser liegen? wenn ja, worauf muss ich da achten wenn ich den zerlege?

    danke
    gruß
    beni

  14. #30
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Hi

    1. also zu deinem ersten Problem mit der Zündung, Stell die Grundplatte mal so ein das der Kratzerstrich am Motor ein bisschen weniger wie 2mm rechts von der Markierung an der Grundplatte ist

    2.Neue Nadel kaufen geradekloppen is nicht

    3. du musst nur den Vergaser bei ausgebautem Gasschieber (dat runde Dingen im Vergaser das am Gaszug hängt) umdrehen, dann kommt die wieder raus

    Grüße

    Macschwalbe

  15. #31

    Registriert seit
    07.05.2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    3

    Standard

    Hi,
    ich hatte das gleiche Problem, mit dem rauslaufen des Benzins.
    Also musste ich den Vergaser öffnen und den Schwimmer wieder richtig einstellen. Weil zuviel Benzin im Vergaser war, lief es über eben diesen Überlauf raus. Kann bei dir vielleicht aber auch nur an der Nadel liegen.

  16. #32
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    33

    Standard

    danke schon mal für die tipps... hab mir jetzt ne neue teillastnadel bestellt...
    wenn die da ist werd ich mir nochmal den vergaser und die züdung vornehmen... und hoffen das es dann klappt ;-)

    mal noch was anderes... ist es richtig, das die blinker, hupe und die kleine standleuchte vorne auf dem lenker gehen ohne das der motor an ist, vorder- und rücklicht aber nicht? die gehn bei mir beide nicht... gehen die nur wenn auch der motor läuft, oder hab ich da event. was falsch verkabelt??

    danke
    gruß
    beni

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor geht nicht mehr per Zündschloss aus
    Von gofter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.03.2007, 13:03
  2. /2L geht nicht per Zündschloss aus!
    Von qwadrat im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.09.2005, 10:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.